1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juni 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.231
    Anzeige
    Dortmund - Sat.1 hat für die TV-Rechte am internationalen Vereinsfußball zu viel Geld bezahlt. Diese Ansicht hat der ARD-Vorsitzende Fritz Raff in einem Gespräch mit der in Dortmund erscheinenden Westfälischen Rundschau (Donnerstagsausgabe) vertreten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Superernie

    Superernie Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stade
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Moin,
    das ich nicht lache. Wo sind die Leute von den öffentlich rechtlichen denn gewissenhafte Kaufleute??
     
  3. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Grenze Rheinl./Niederrhein
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    ...ist doch klar, die bei den ÖRs sind nur neidisch, weil sie beim
    publikumsanziehenden Fußball nur in der 3. Reihe äääh Liga spielen.....

    Mindestens 7,5 Mrd. Einnahmen pro Jahr und ein mehr als schlechter Unterhaltungsprogrammteil. Gegen die politische Berichterstattung
    kann man m.E. nichts sagen.

    Warum kauft die ARD nicht mal die Buli für 2 Jahre für 500 Mios?. Die haben genug 3. Programme, die die Spiele live zeigen könnten und bräuchten noch nicht mal
    das Hauptprogramm mit volksdümmlicher Musik zu unterbrechen.....

    WW.
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.310
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Das ist wohl eher Geschmacksache. Ich finde mich in 90% der Fälle gut unterhalten.


    Weil dann mit Recht ein Haufen GEZ-Zahler was zu nörgeln hätten. Man muss dem DFB ja nicht jeden Gefallen tun.

    Fussball schön und gut aber im Rahmen sollten die Kosten für die Lizenzen schon bleiben.
     
  5. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Auch ich bin mit dem Programm von ARD und ZDF sehr zufriden, aber es ja derzeit "in" gegen ARD und ZDF vom Leder zulassen, auch wenn es jeder Grundlage entbehrt.
    Beim Fußball spielt die ARD nicht in der 3. Liga - mit der Sportschau wird Bundesliga sogar kostenlos angeboten ohne monatliche Abo-Gebühren mit Knebelvertrag und die 3. Liga die vor allem die 3. Programme ausstrahlen verspricht interessant zu werden, allerdings darf der NDR nicht wieder den Schlaf des gerechten schlafen, wie bei der Entscheidung in der Regionalliga. Das Verhalten nicht live zu senden, war in der Tat eine bodenlose Unverschämtheit.
     
  6. Bernie1101

    Bernie1101 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    89
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Insgesamt ist das Programm von ARD Und ZDF doch in Ordnung, es ist für alle etwas dabei. Es gibt immer wieder Dinge worüber man schimpfen kann, aber ich bin schon froh, dass man nicht übermäßig für irgendwelche Rechte wie der Bundesliga bietet. Sonst kommen ja wieder die Leute und man schimpft wieder über die GEZ-Erhöhungen. Auch wenn zum nächsten Jahr eine kommen mag. Sie sollten lernen zu Sparen die ÖRR damit man sieht das nicht alles so schlecht ist wie es immer gemacht wird.

    Grüße Bernie
     
  7. detman1966

    detman1966 Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Kostenlos ??? Ich weiß ja nicht ob du schwarzseher bist, aber ich muß knapp 52.- euro für 3 monaten tv/rundfunkgebühr bezahlen. das sind fast 18.- euro pro monat , egal ob ich ich das programm schauen will oder nicht. Also ard/zdf ist doch auch Pay-TV, aber das schlimme es ist, es wird einen gar keine wahl gelassen.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Nein öffentlich rechtlich.

    Wie bei so vielem in Deutschland bzw. in einem sozialstaat :( :D
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Öffentlich-rechtlich und Pay-TV.
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Chef Raff: Sat.1 hat für Fußball-Rechte zu viel bezahlt

    Tja sieht anscheinend jeder wie er will.

    Für mich gibt es folgende einteilungen des Fernsehens:

    freeTV: ausschließlich werbe finanziert.
    payTV: freiwillige zusatzmöglichkeit für werbefreies und "früheres" tv programm.
    und
    Öffentlich Rechtlich.
     

Diese Seite empfehlen