1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD bringt Jugendkanal endgültig auf den Weg

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.984
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit der Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung durch die Intendanten bringt die ARD den Jugendkanal der Öffentlich-Rechtlichen auf den Weg. Für Oktober ist der Start des Online-Programms vorgesehen, desswn Sendungen eine unbeschränkte Verweildauer haben sollen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.468
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Es ist schon beschämend und bezeichnend zu gleich für die ÖRR-Anstalten bei gemeinsamen Projekten keine innovativen und ansprechenden Bezeichnungen dafür zu finden - beim KIKA und bei den gemeinsamen Morgen- & Mittagsmagazinen. Die sind wirklich einfallslos und dafür erhalten sie von uns allen Geld - für ebendiese Einfallslosigkeit und Monotonie. Wenn einem bisher nichts wohlklingendes eingefallen ist, wird es das so kurz vor Launch noch weniger und es wird sicher genau so innovativ wie KIKA oder moma & Co. Ein Wunder ist es jedoch bei phoenix, mehr oder weniger.

    Man kann den ÖRR nur zerpflücken und schlechtreden, obwohl er eigentlich eine sehr gute Sache ist. Aber da es inkompetente und geldgierige Intendanten und Gremien gibt und auf der anderen Seite die politische Seite dort so tief verflochten ist, wird der ÖRR nie das sein oder werden wofür er konzeptioniert wurde. Einen gemeinen Auftrag zu erfüllen, Programm für alle zu gestalten - jung und alt. Das Erste und ZDF können sich noch so um "Verjüngung" bemühen, so lange sie nur auf Krimis & Co bei Produktionen setzen, missachten sie die Interessen der anderen. Die BBC beachtet jung und alt und produziert alle Genres. Unserer spricht nur über Krimis und seine Einschaltquoten und über nichts anderes.

    Nicht viel besser wird es beim sogenannten "Jugendangebot" werden, wie einst vollmundig bei zdf_neo und 1plus angekündigt, diese Programme zu verjüngen, wird das neue Gemeinschaftsprojekt auch kein Kassenschlager bei der gewünschten Zielgruppe. Reformiert will der ÖRR nicht werden, mehr Geld will er haben. Aber ein Mehr an Vielfalt/Diversität in allen Bereichen findet nicht statt.

    Also warum soll das neue Angebot besser als neo oder 1+ angenommen werden? Nur weil es im Netz ist? Das ist nicht genug und das wird sich zeigen, dass die alle Zuständigen nichts verstehen und daher eine Fehlbesetzung sind bzw dass eine Reform wirklich überüberfällig ist!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2016
  3. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum muss es diesen Jugendkanal überhaupt geben?
    Als Online-Programm schickt man den Kanal gegen sämtlichen weltweit verfügbaren Online-Kontent ins Rennen. Die Zielgruppe ist somit schon mit allem möglichen bestens überversorgt.
    Wie ist denn ein hinterher aufgezogenes öffentlich-rechtliches Konkurrenzangebot überhaupt mit der "Grundversorgung" rechtzufertigen?
     
    Martyn gefällt das.
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.713
    Zustimmungen:
    788
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also das wäre bei all den baustenn im System der ÖR nun wirklich das Letzte, worüber ich mich echauffieren würde.

    Die Kinder, die ich so erlebt habe, denen war es ziemlich egal, ob der KiKa nun KiKa heisst oder XYZ.


    Das mit dem Schlechtreden ist aber eine Foren- /Internetspezialität.


    Das es nur im Netz ist, ist keine Entscheidung der ÖR sondern eine Vorgabe der Politik. Die ÖR hätten es wohl lieber "normal" verbreitet von daher glaube ich nicht, dass man glaubt, nur weil es im Netz ist läuft es besser.
     
  5. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Geil. Genauso gut könnte man einen Schlosser zur Quantenphysik befragen :D. Haben ARD und ZDF überhaupt die geringste Ahnung was junge Menschen interessiert? Ich meine die Sender machen ein Programm für 70jährige aufwärts, und selbst dazu sind die zu blöd. Bestes Beispiel war die Nummer mit dem Musikantenstadl. Die Leute über 70 vergrätzt mit der Modernisierungskur und weiterhin am Zielpublikum zwischen 18 und 35 vorbeigesendet. Was blieb war, daß man eine seit über 30 Jahren erfolgreiche Samstagabendshow gekillt hat. Gut, bleibt mehr Platz für Tatort bis zum Erbrechen, oder den omnipräsenten Pilawa.
     
    Martyn gefällt das.

Diese Seite empfehlen