1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD begrüßt europaweite Standards für den digitalen Hörfunk

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. September 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Saarbrücken - Mit der Vereinbarung von Mindestmerkmalen und -funktionen für digitale Radioempfänger haben die Europäische Rundfunkunion (EBU), die Industrieorganisation EICTA und WorldDMB nach Überzeugung der ARD einen wesentlichen Schritt zu einem vereinten europäischen Markt für digitale Hörfunkempfänger unternommen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: ARD begrüßt europaweite Standards für den digitalen Hörfunk

    Gehts nicht ein bisschen konkreter?

    :eek:
     
  3. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: ARD begrüßt europaweite Standards für den digitalen Hörfunk

    Ja, danke.

    Aber irgendwie bin ich jetzt genauso klug (dumm) wie zuvor.

     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: ARD begrüßt europaweite Standards für den digitalen Hörfunk

    Meine Fragen wären z.B.:

    - Kann ich mein UKW-Radio behalten?

    - Ich habe auch ein DAB-Radio. Wird die Sendeleistung erhöht?

    - Oder wird nur noch in DAB+ gesendet und ich kann meine Radios wegschmeißen?

    - Gibt es DRM auf UKW als Hybrid-Lösung?

    - Mein DAB-Radio kann kein L-Band. Wird das zukünftig verwendet?

    - Oder gibts Radio nur noch auf VHF und DVB-T wird endgültig umziehen?

    Ich habe noch mehr Fragen, aber es gibt so schon keine Antworten...

    :eek:
     
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: ARD begrüßt europaweite Standards für den digitalen Hörfunk

    Fragen zur speziellen Lage in Deutschland werden nicht von internationalen Gremien beantwortet. Außerdem geht es hier um vereinheitlichte Empfangsgeräte der neuen Generation für die zukünftig in Europa üblichen Sendestandards für Radio und Multimedia im VHF- und UHF-Bereich [ohne DVB], nicht aber um die Einführung von bestimmten Sendestandards in bestimmten Ländern.

    Was DRM betrifft, das ist nur für Frequenzen bis 30 MHz spezifiziert. DRM+ gibt es bisher nur als Test und ist nicht spezifiziert - und dafür gibt es aus heutiger Sicht in den nächsten 10 Jahren keine freien Frequenzen in Mitteleuropa, da FM-Radio im Band 2 so schnell nicht abgeschaltet wird. Aber das ist ein anderes Thema.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2008

Diese Seite empfehlen