1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD überträgt Trauergottesdienst von Westerwelle live

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.803
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zum Abschied: Vor zwei Wochen verstarb der ehemalige deutsche Außenminister Guido Westerwelle. Den Trauergottesdienst überträgt die ARD am heutigen Samstag live.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.039
    Zustimmungen:
    1.698
    Punkte für Erfolge:
    163
    Finde ich übertrieben. Eine solche Live-Übertragung wäre nur für den 1. und 2. Mann im Staat angemessen, sprich Bundespräsident und Bundeskanzler/in.

    P.S. So gesehen müßte die ARD jetzt wegen Genscher noch eine Schippe drauflgen, denn Genscher hat politisch viel mehr erreicht und außenpolitisch beigetragen als jeder andere Außenminister davor. Bloß wo soll das noch hinführen -mit den Live-Übertragungen...?
     
    Redheat21 gefällt das.
  3. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    vor jahren war doch mal ein "trauerkanal" namens Etos TV geplant...
    der hätte jetzt alle hände voll zu tun...
     
  4. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.039
    Zustimmungen:
    1.698
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist mir zwar entgangen, aber ich finde dennoch dass man solche Übertragungen bei Phoenix zum Beispiel übertragen kann. Dafür sind ja solche Sender auch da und wenn mal nicht gerade ein Terrorist sich an einem Flughafen in die Luft gesprengt hat und 1.000 leute umgebracht hat -laufen ja eh alte Dokus auf diesen Sendern. "Das Erste" sollte man wirklich für sehr, sehr außergewöhnliche Menschen bereitstellen.

    P.S. Was glaubt wir wieviele Politiker im fortgeschrittenen Alter (nach diesen Maßstäben) noch eine Live-Übertragung bevorsteht...? :oops:
     
    Martyn gefällt das.
  5. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

  6. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    920
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was ist eigentlich mit Späth?
    Der ist offenbar keine einzige Sendeminute wert. :(
     
  7. qpid1001

    qpid1001 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du weißt schon, dass gemäß der protokollarischen Rangordnung, der Bundeskanzler nur auf Rang 3 steht?
    Somit stünde nach deiner Meinung dem Bundeskanzler soetwas nicht zu.

    Rang 2 in der BRD hat der Bundestagspräsident. Zur Zeit der Herr Dr. Lammert.
    Die "Rangordnung" hat in der BRD darüber hinaus nur protokollarische Auswirkungen, denn keiner der unteren Ränge ist Stellvertreter für den vorhergehenden Rang, mit Ausnahme des Bundesratspräsidenten (Rang 4) für den Bundespräsidenten (Rang 1).

    Ich persönlich finde es angemessen. Er prägte die politische Landschaft. Für sowas ist der Auftrag der ÖR auch da, die Menschen an sowas teilhaben zu lassen.
     
    Uwe Mai, Winterkönig und Volterra gefällt das.
  8. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.039
    Zustimmungen:
    1.698
    Punkte für Erfolge:
    163
    So genau wollte ich es nun auch wieder nicht wissen...:D



    Das ist jetzt Erbsenzählerei. Das eigentliche Staatsoberhaupt für 99% der Menschen ist der Bundeskanzler/in. Da aber auch der Bundespräsident viel für Deutschland unterwegs ist und auch dieses Land prägt -sei ihm natürlich auch ein Staatsbegräbnis mit allen Ehren gegönnt. Dagegen ist der Bundestagspräsident für die allermeisten völlig unbekannt und auch sonst tritt er international kaum in Erscheinung. Insofern deckt sich "meine" Rangordnung im allgemeinen auch mit der, der Bevölkerung.

    Und ich finde es nach wie vor völlig übertrieben. Es gibt dafür Nachrichtensender, die gerne ihr Programm damit -Live- füllen können. Die ARD sollte nicht der Hofberichtsender der Regierung sein, denn ganau deshalb zahlen wir ja angeblich Zwangsgebühren. :mad:
     
  9. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bei Phoenoix fändest Du es OK, obwohl der auch von den Rundfunkgebühren lebt (Kooperation ARD/ZDF), aber wenn es im Ersten läuft ist es was anderes?
     
  10. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.705
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Im übrigen war Herr Westerwelle kein Mitglied der jetzigen Regierungsparteien. Ich halte aber die Berichterstattung auch für angemessen, denn er hat das Bild der FDP in den 90er und 2000er Jahren geprägt.
     
    Winterkönig gefällt das.

Diese Seite empfehlen