1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nachtflug, 16. September 2010.

  1. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo !

    Gehört in einen Arbeitsvertrag schriftlich vereinbahrt die wöchentliche Arbeitszeit ?
    In dem Fall hier sieht es folgendermaßen aus:
    Angaben über die wöchentliche Arbeitszeit (Stunden) wurden keine gemacht. Original Wortlaut "aufgrund der nicht planbaren Auftragssituation, kann die Tätigkeit von Frau X Überschreitungen notwendig machen. Diese Notwendigkeit bedarf keiner weiteren Vergütung ".

    Im Klartext, Überstunden ohne Ende ohne einen Cent dafür zu bekommen.
    Ist das überhaupt rechtens ?
    Problem in der heutigen Zeit ist ja leider, überhaupt einen vernünftigen Job zu bekommen. Soll man da direkt den Mund aufmachen, bevor man den Arbeitsvertrag unterschreibt ?
    Wie seht ihr das ?
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    So geht das nicht. Die wöchentliche Arbeitszeit ist konkret per Stundenzahl festzuhalten, das Arbeitszeitgesetz sieht zudem maximal 10 Stunden am Tag und das auch nur in Ausnahmefällen vor.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.488
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Ganz klar nein! Es ist zwar möglich das überstunden nicht vergütet werden, die werden dann abgebummelt, dazu muss dann aber auch eine Wochenarbeitszeit festgelegt werden da man sonst keinen Anhaltspunkt hat.
     
  4. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Da steht keine Stundenanzahl drinnen.
    Also können das dann auch 90 in der Woche sein, oder ?
    Überstunden werden dann auch nicht bezahlt.
    Was soll ich tun ?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.488
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Du musst verlangen das die Stundenzahl eingetragen wird, sonst kann Dein Arbeitgeber Dich arbeiten lassen bis Du umfällst.
     
  6. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Und die Stunden die ich dann mehr ackere ?
    Da steht ja drinnen, dass ich jede Stunde mehr unendgeldlich dann arbeite.
    Gibt es ein Gesetz, welches dann besagt, dass wenn die Überstunden nicht bezahlt werden dann abgefeiert werden können.

    Man jetzt habe ich mich so auf die neue Arbeit gefreut, und jetzt fangen wieder diese Spielchen an !:mad:
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Es gibt kein Gesetz was die Abgeltung von Überstunden regelt. Dafür gibt es Tarifverträge oder - wenn keine vorhanden sind - Nebenvereinbarungen zum Arbeitsvertrag.

    Wenn in deiner Branche kein Tarifvertrag existiert, musst Du individuell verhandeln, wie Überstunden abgegolten werden. Entweder per Freizeit oder bezahlt.
     
  8. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Woher weiß ich ob es einen Tarifvertrag gibt, ohne mich direkt beim neuen Arbeitgeber in die Nesseln zu setzten ?
    Gibt es eine Stelle die das Auskunft erteilt ?
     
  9. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Viele Firmen sind in Gewerkschaften eingebunden und diese handeln im Normalfall den Tarifvertrag mit der Firma aus.
    Bei kleineren Firmen ist das meist anders....da gilt im Normalfall dann das normale Gesetz (das was oben auch gilt -dem, was von den Gerwerkschaften ausgehandelt worden ist), heisst, dort gibt es "Haustarife"....

    Heisst. Einfach mal suchen im Netz bei grossen Firmen... Dort wird man dann meist auch auf die Gewerkschafstseite aufmerksam gemacht....da auf den Seiten meistens Tarifabschlüsse etc. zu finden sind.

    Hier eine Liste der gängigsten Gewerkschaften in D.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Gewerkschaften_in_Deutschland

    Arbeitsschutzgesetz
    http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/arbschg/gesamt.pdf

    Arbeitsgesetz
    http://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/

    Hier der Abschnitt über die Arbeitszeiten
    http://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/BJNR117100994.html#BJNR117100994BJNG000200307
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2010
  10. DrFalo

    DrFalo Guest

    AW: Arbeitsvertrag Wochenarbeitszeit

    Arbeit hin, Arbeit her. Lass dich nicht ausbeuten, sprech das Thema ruhig aber klar an. Wenn sie dich dann nicht nehmen wollen, weine dem keine Träne nach, es ist dann ohnehin unseriös. Informiere dann mit diesen "Arbeitsvertrag" die Behörden.

    Einige "Arbeitgeber" meinen in dieser Zeit sie können ihre Mitarbeiter wie mundtote Sklaven halten, man muß sich sowas nicht gefallen lassen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. September 2010

Diese Seite empfehlen