1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arbeitsspeicher aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von horud, 12. Mai 2007.

  1. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.179
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Anzeige
    Hallo Profis,

    ich hab hier einen Computer stehen, der als Workstation an das Netzwerk angeschlossen ist. Pentium 4, 2.5 Ghz. Auf dem wird hpts. Büroarbeiten ausgeführt, also Word, Exel, spezielle Bürosoftware. BS ist Windows XP.

    Bislang hat der einen Arbeitsspeicher von 512 MB. Es ist ein Riegel 512 MB PC 2700 DDR SDRAM 333 Mhz ohne ECC drin, ein Steckplatz ist noch frei.

    Jetzt hab ich im Handbuch nachgeschaut, da steht drin, daß der Speicherhöchstwert max. 1 GB ist, und als Speicherkapazität 128 MB, 256 MB und 512 MB nicht ECC-fähiger DDR SDRAM genommen werden kann.

    So weit, so gut. Jetzt meine Frage: Speicher kostet ja nicht mehr die Welt, deswegen würde ich gerne einen 1GB-Riegel in den freien Steckplatz stecken (zusätzlich zum 512 MB-Riegel). Geht das überhaupt? Weil das Handbuch von max 1 GB Höchstwert und max 512 MB Riegel spricht. Oder kann ich das vernachlässigen, weil der Computer von Ende 2002 ist und da wohl noch keine 1 GB-Riegel gab?

    Danke schon mal im Voraus für eine hilfreiche Antwort...
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Wenn pro Steckplatz nur 512MB unterstützt werden, nutzt dir ein 1GB-Riegel gar nichts. Er wird dann nur mit 512MB erkannt, unter Umständen noch weniger oder gar nicht.
     
  3. Pappnase_lol

    Pappnase_lol Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Hans hat recht, der 1 gig Riegel würde nur als 512mb erkannt werden

    rüste auf 1 Gig auf, das reicht vollkommen
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Ich hab aber 8...

    ---

    Anyway. Es ist nicht gesagt, ob nicht doch ein 1 GB Modul läuft. Wenn nämlich zur Zeit der Herstellung das größte Modul 512 MB war, dann steht das auch nur im Handbuch. Ggf. ein BIOS-Update machen. Es gibt keinen Grund, warum ein 1 GB Modul nicht laufen sollte.
     
  5. Pappnase_lol

    Pappnase_lol Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten



    das ist auch eine möglichkeit
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Dann sollte das aber inzwischen auf der Herstellerseite des Mainboards zu finden sein.
    Dort stehen sicher auch noch andere Hinweise.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    RAM ist ne äußerst kribbelige Geschichte und in Sachen Inkompatibilität deutlich die Nr 1 bei PC Systemen. 1 GB Riegel kann man probieren, kaputt geht nix. Aber entweder werden nur 512 MB oder sogar weniger erkannt oder das System schmiert alle paar Sekunden ab.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Aber nur bei billigen Boards oder RAMs. Wenn sowohl RAM korrekt Timing-Daten enthält als auch das Board diese korrekt einliest, geht das butterweich. Greift der RAM-Hersteller aber aus einer Kiste der Chipanbieter, dann sind die Daten nicht gesetzt. Ändern sich nämlich minutlich und damit werden akkurate Daten zu teuer.
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Wie heißt denn das Board.
     
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.179
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Arbeitsspeicher aufrüsten

    Ist ein PC von Dell (Dimension 4550)

    CPU-Z liefert folgendes:

    Motherbord:
    Manufacturer: Dell Computer Corp.
    Modell: Dimension 4550
    Chipset: Intel i845PE Rev. A1
    Southbridge: Intel 82801DB (ICH4)
    Sensor: SMSC 5900

    BIOS:
    Brand: Dell Computer Corporation
    A02
    Date 10/02/2002


    Hoffe das hilft weiter, sonst muß ich aufschrauben
     

Diese Seite empfehlen