1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.271
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der US-amerikanische Elektronikhersteller Apple hat in den vergangenen drei Monaten wieder einmal Gewinne in Milliardenhöhe erwirtschaftet. Die Analysten sind trotzdem enttäuscht von den Zahlen: Apple verkaufte zwar mehr iPhones, dafür aber auch weniger iPads als von den Experten erwartet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Das zeigt wie krank unser System ist.
     
  3. modus333

    modus333 Guest

    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Es gibt Kinder im "armen" Deutschland, die sich freuen, wenn sie an einer Tafel frisches Obst bekommen.
    Diese Analysten würden es verdienen, ein Jahr in der Sahel-Zone für ihr Überleben zu kämpfen.
    Das ist krank, einfach nur krank.
     
  4. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Ich würde es auf das System Börse eingrenzen. Das was dort abläuft ist allerdings mehr als krank, und wird in Zukunft noch viel Leid und Elend verursachen!
     
  5. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.154
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Die Taschen sind voll, doch der Hals noch lange nicht, gelernt hat anscheinend niemand etwas aus dem ersten "Kris'chen" da wird munter weiter gescheffelt und mittels Lohndumping & Co, inzwischen an allen "Fronten". :rolleyes:
     
  6. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Dieses System hat schon mal bewiesen, wie am Ende eine ganze Welt zerstört wurde.
     
  7. AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    in der ALF-Folge "Der Traumkandidat" hatte der zottelige Melmacer eigentlich schon damals in den späten 80ern die Lösung des jetzigen Problems parat....Börsen schließen und Spekulanten vom Hof jagen....
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.032
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Yup...und in Folge die gesamte Wirtschaft dann gleich mit
     
  9. Union Jack

    Union Jack Platin Member

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sky+ Pro UHD-Receiver
    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    Wenn man keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen hat, kann man zu dem Schluss einiger User hier kommen. Es geht den Analysten nicht darum, ob sie den Hals voll kriegen oder nicht. Analysten sind NICHT gleichzeitig Aktionäre. Analysten prüfen lediglich ob die durch den Apple-Konzern geschürten Gewinnerwartungen auch gerechtfertigt sind.

    Die Apple-Aktie hat einen Kurs um die 480 EUR. Die Summe aller Aktien ergibt den Börsenwert des Unternehmens. Wenn das Unternehmen einen Börsenwert von ca. 600 Mrd. US$ hat, ist ein Gewinn von 6 Prozent zwar ganz nett, aber eben eine schwache Leistung.

    Man macht mal wieder den Fehler und schaut sich den reinen Nominalwert an und setzt diesen überhaupt nicht in Relation zur Größe des Unternehmens. Analysten werden mit Sicherheit nicht schimpfen, wenn eine Firma mit einem Wert von 50 Mio. Euro einen Gewinn von 25 Mio. Euro macht, um mal ein ganz krasses Gegenbeispiel zu bringen. Auch wenn diese 25 Millionen extrem weit weg von den Milliarden Apples sind.
     
  10. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Apple-Zahlen: Analysten trotz Milliardengewinnen enttäuscht

    wenn man keine Ahnung von den Auswirkungen der Börse auf Staaten, Gesellschaften und unzähligen Menschen hat, sollte man sich lieber auch geschlossen halten. Auch geht es in der Kritik nicht um den Analysten, sondern um die Börse an sich. Die Zahlen rund um Apple sprechen doch eine deutliche Sprache: Der Tanz ums goldene Kalb!
     

Diese Seite empfehlen