1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple ist doch ziemlich restriktiv...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eike, 3. März 2013.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.259
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Um es vorab zu sagen, ich habe weder ein iPhone noch ein iPad noch benötige ich eine App für XXX-Bilder oder weniger freizügige Aufnahmen.
    ;)



    Vom "Einwohnermeldeamt" habe ich folgende Mail bekommen.

    Hallo Romeos,

    wir haben leider schlechte Neuigkeiten. Am Freitagnachmittag haben wir einen Anruf von Apple aus Kalifornien bekommen. Wie du vielleicht weißt, verbietet Apple .... Dies ist der Grund, warum wir bisher keine XXX Bilder in den Profilen anzeigen konnten.

    Allerdings ist dies für Apple nicht ausreichend!

    Wenn wir nicht unverzüglich alle Bilder entfernen, die zu viel nackte Haut zeigen, wird Apple unsere App aus dem Store entfernen! Dies bedeutet, dass wir alle Bilder, die als „Softcore“ eingestuft wurden, ab sofort nicht mehr in der iPhone/iPad App anzeigen können.

    Wir wissen, wir frustrierend das ist! Für uns ist das doppelt hart, da wir mit Sicherheit noch mehr negative Kommentare zu erwarten haben. Daher möchten wir die Gelegenheit nutzen, um folgendes deutlich zu machen:

    Wir würden gerne alle Bilder in der App anzeigen. Technisch ist das kein Problem und sofort machbar. Es ist uns aber von Apple verboten!

    Wir hätten noch einiges grundsätzliches zu sagen. Wir verkneifen uns das aber lieber im Interesse unserer Apple User, bevor die App dann komplett entfernt wird.

    Wir werden die iOS App weiter entwickeln. Mit unserer nächsten Version, die wir für Ostern geplant haben, werden wir auf jeden Fall die vielen nervigen „Too Hot“ Vorschaubilder rausnehmen.

    All diese Änderungen betreffen nur die iOS App. Für die Android Version ändert sich nichts. Softcore Bilder werden dort weiterhin angezeigt. Die Anzeige von XXX Bilder ist uns aber auch dort nicht erlaubt. Die einzige Möglichkeit, alle Bilder auf dem Handy zu betrachten, ist unsere mobile Webseite touch.planetromeo.com.

    Abschließend möchten wir klar sagen, dass wir um des Friedens willen nicht über jedes Stöckchen springen werden! Mit Sicherheit würde es uns hart treffen, die App für iOS vollständig einzustellen. Wir möchten Euch aber auch wissen lassen, dass es Grenzen gibt, die wir aus unserem schwulen Stolz heraus nicht überschreiten können.

    Mit Besten Grüßen
    Dein PlanetRomeo-Team


    Threoretisch werde ich also nie Apple-Kunde werden.. ;), ;)
    Von der Sache her haben aber diese Eingriffe eines Smartphoneherstellers nichts mehr mit frei zugänglichem Internet zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2013
  2. Rownosci

    Rownosci Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.259
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Stimmt, oder so... ;)
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Das Apple bei Apps keine erotischen Inhalte duldet ist nichts neues.

    Aber ist ja auch egal, den was man über Browser oder Cydia macht kann Apple eh nicht kontrollieren.

    Schlimmer find ich deshalb die ganzen technischen Einschränkungen. Wie das das iPhone 5 nur zertifizierte LTE Netze nutzen kann.
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.348
    Zustimmungen:
    3.169
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Also sollten Kirchen und Religionsgemeinschaften Gratis Apples ausgeben.
    Denn dann ist sichergestellt , das der geneigte Gläubige sich nur mit seinen Glauben beschäftigen kann, und den Stab vor seinen Priester ziehen kann.
     
  6. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.191
    Zustimmungen:
    4.501
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Viel schlimmer finde ich, daß Apple E-Mails (mit Anhang) scannt, ob diese ihren Moralvorstellungen entsprechen, und ggf. nicht weiterleiten ohne den Absender zu informieren. So erging es einem Drehbuchautor in den USA, dessen Werk bei den Produzenten nie ankam. Erst als er probeweise die "entsprechenden" zwei Worte aus dem Anhang entfernt hatte, wurde die E-Mail zugestellt. :eek:
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Ja, und? Wer ein Apple-Produkt kauft gibt doch mit dem Kaufvertrag sein Hirn ab und überträgt seine Vormundschaft an Apple. Entsprechend verhält sich auch Apple. Man könnte ja in den Behördenformularen endlich mal die Ergänzung für Vormundschaft machen: Ich besitze ein Apple-Produkt. Dann ist das nicht mehr so aufwendig, Namen und Anschrift des Vormundes einzutragen.
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.259
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Ich nehme das übrigens recht spaßig. Sonst hätte ich das in dem Apple-Thread gepostet. Das man Apple nicht kaufen sollte steht für mich ohnehin fest.

    Ich habe mich aber verschluckt vor Lachen als ich diese Mail las... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2013
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Ich mach da aber Apple keinen Vorwurf, das Unternehmen testet seine Grenzen. Wie weit kann es gehen, wie weit kann es seine Konsumenten bekehren, beeinflussen. Und das funktioniert noch recht gut. Zeitungsverlage ordnen sich ja auch unter. Der Newsbot beispielsweise greift das Thema auch nicht auf.
     
  10. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.603
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Apple ist doch ziemlich restriktiv...

    Na ja, 20% Marktanteil, da bin ich mir nicht sicher, wie lange der Obsthandel das noch durchziehen kann.

    Apropos, wie ist das eigentlich bei Samsung und speziell beim Galaxy S3, gibt es da eine legale und überschaubare Möglichkeit, diesen Apps in der Weise auf die Finger zu hauen, dass sie das Schnüffeln auf dem Gerät unterlassen? Wozu brauchen Apps für ihre Funktion, den Zugriff auf mein Adressbuch oder die Kamera des Smartphones?
     

Diese Seite empfehlen