1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple erhöht Preise für Apps

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Januar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    97.229
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Apps für iPhone und iPad werden teurer. Apple reagiert damit auf Gewinnverluste durch den schwächelnden Euro und die Neuberechnung der Umsatzsteuer in Europa.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    4.710
    Zustimmungen:
    3.215
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    ist ja sooooo arm, dieser laden.
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Ist doch egal ob arm oder nicht.
    Apple ist ein kapitalistisches Unternehmen dessen Ziel es ist Geld zu verdienen. Dieses Ziel ist völlig legitim. Alles andere wäre Kommunismus.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.139
    Zustimmungen:
    8.812
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Auch das wäre vollkommen legitim!:winken:
     
  5. siri 66

    siri 66 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    680
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Man kann auch davon ausgehen, sollte der Euro wieder steigen, die Preise so hoch bleiben, und Apple sich dumm und dämlich verdient.
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Nun ja. Was bei diesem Experiment rauskam wissen wir beide.
    Ich für meinen Teil weine diesen Zeiten nichts nach.
     
  7. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Das machen sie auch so.
     
  8. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.598
    Zustimmungen:
    6.189
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    [klugscheissmodus ein] Kommunismus gab es noch nicht. [off]
    :winken:

    Aber Apple Nutzer sind doch in der Regel eine sehr solvente Gruppe.
    Somit werden diese die Preiserhöhung schon verkraften. :LOL:
    Oder zu anderen Plattformen schwenken, bzw. nur kostenlose Apps nutzen.
     
  9. iSinn

    iSinn Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    LOEWE art3 42" mit Vodafone-SAGEM 320GB-Receiver mit SKY
    Sky Receiver mit 1TB an Samsung-BlödTV (2.Karte)
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Schon gewartet, bis die ersten wieder auf Apple bashen.
    Es ist verhält sich wie im Premiumsegment der Autos:
    wer nicht willens ist, so etwas zu kaufen bzw. sich Service und erhöhten Verbrauch (etc) zu gönnen, der kauft sich einen Mittelklasse-PKW, der ist vernüftig. Und vernünftig im Unterhalt. Und noch selbst reparabel.
    So und nicht anders ist das mit Apple. Und allen anderen Luxusmarken…
     
  10. joegillis

    joegillis Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    648
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Apple erhöht Preise für Apps

    Eine Anmeldung im App-Store ohne Hinterlegung einer Kreditkartennummer ist nicht möglich. Auf den Apfel-Hilfeseiten bekommt man den Tipp: Man kann die Kreditkartennummer direkt nach der Anmeldung wieder löschen. Soviel zum Thema "Datensparsamkeit". Da etliche Apps kostenlos sind, halte ich dieses Geschäftsgebaren für skandalös.
     

Diese Seite empfehlen