1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. März 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.845
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die NSA-Überwachung hat einen Graben zwischen der US-Regierung und dem Silicon Valley geschlagen. Apple-Chef Tim Cook wirbt nun für stärkeren Schutz der Privatsphäre.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.808
    Zustimmungen:
    699
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Anti-Terror-Kampf?
    Nichts weiter als eine Absichtserklärung!
     
  3. djmam

    djmam Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2015
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Ich sehe es genau so. Klar, ein gewisses Maß an Überwachung wird sicher gebraucht: Auch früher haben Geheimdienste schon Telefonate angezapft und Wanzen ud Peilsender angebracht. Nur: Es wurde nur in dem absolut nötigsten Maße gemacht und war auch nicht offiziell legitimiert (und wurde deshalbehr sparsam angewendet, war ja im Falle des Falles, daß so ein geheimeinsatz mal doch in den Landtag kam, zu begründen). Da das inzwischen alles Legitimiert wird, wird gesammelt was nur geht so unter dem Motto "Je mehr wir wissen, desto mehr Terror verhindern wir". Nur, das stimmt halt nicht. Die Terroristen nutzen eben bewährte Methoden: Mund zu Mund Komunikation, Codeworte oder einfach Fremde Sprachen,die der Geheimdienst nicht versteht. Sicher wird man da vielleicht den ein oder anderen Terroranschlag verhindert, aber dafür werden Milliarden Menschen überwacht, die Sicherheit privater PC's, des internets und von Firmen utnerwandert, was auch weitere Risiken birgt und vorallem Weckt es ja immer mehr Begehrlichkeiten: Deutschland darf selber nicht derartig Spionieren wegen unserem Datenschutzrecht. Also wird mit dem NSA zusammen gearbeitet, die dürfen das. Das weitet sich immer weiter aus. Eines tages wissen dann Krankenkassen, Finanzamt und andere Ämter alles über uns. Paralel dazu wird ja privat Daten gesammelt und Spioniert, sei es durch Apple, Google, aber auch illegale Institutionen, die Botnetze aufbauen, Kontodaten und anderes abgraben und illegal per Geld verkaufen. Die NSA hat ja quasi einen richtigen Exploit-Markt gefördert, wo spezialisten viel Geld mit hacking verdienen. Dieser einmal aufgebaute markt, an dem bedient sich mittlerweile jeder. und das ist das Problem: Der amerikanische Staat und mtitlerweile auch europa, haben so also indirekt auchmassiv industriesionage, onlinebetrug u.s.w. gefördert, "nur" um ein paar Terroristen mehr zu fangen als mit klassischer ermittlung :(
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.567
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Die Bemühungen sind sicher richtig und für die IT-Branche auch wichtig.

    Nur stellt sich jetzt die Fragen wie der "Schnüffelwahn" der Regierungen und Geheimdienste noch zu stoppen ist.
     
  5. LordMystery

    LordMystery Board Ikone

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40BX400AEP LCD-TV
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Nö, das machen die Spezialeinheiten die durch das schnüffeln auf die Vögel erst hingewiesen, informiert und aufmerksam werden.

    NSA lässt grüßen.
     
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Das Problem ist sogar noch schräger: Die Geheimdienste haben zu _viele_ Daten, um daraus sinnvolles Wissen zu ziehen. Ja, sie hatten zu praktisch jedem, der in den letzten Jahren irgendwo einen Anschlag verübt hat, vorher Informationen. Nur eben auch zu noch Hundertausenden (!) anderer kaputter Typen [weltweit], die irgendwelchen Mist in dieser Richtung planen oder zumindest derartig tönen, dies aber vermutlich nie durchziehen werden…
     
  7. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    3.203
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    AW: Apple-Chef: Schnüffelei im Web fängt keine Terroristen

    Ich habe zwar keine Zahlen zur Hand, bezweifle aber, dass durch die eklatante Aushöhlung der Privatsphäre auch nur ein Terroranschlag verhindert worden, oder ein Terrorist mehr gefangen worden ist.
    Zudem: "Terroristen fangen". Ich frage mich, wieviele von denen, die in Guantanamo sitzen und saßen, auch wirklich Terroristen sind.
    Die wahren Terroristen sind diejenigen, die Menschen ohne Gerichtsverhandlung der Freiheit berauben und sogar Foltern. Staaten, die ihren Bürgern die persönlichen Freiheiten rauben und mehr und mehr bespitzeln und aushorchen. Das schlimme an der Sache ist, dass sich auch unsere Regierung an diesen Verbrechen beteiligt, wie z.B. im Fall Murat Kurnaz, oder die Sammelwut auch unserer Geheimdienste.
    Da braucht sich die Regierung nicht zu wundern, dass mehr als 60% der Deutschen glauben, wir hätten keine echte Demokratie. Starker Einfluss der Wirtschaft: Deutsche sagen: Wir haben keine echte Demokratie - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten
    Echt Demokratie bedeutet eben nicht nur zwischen Pest und Cholera zu wählen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2015

Diese Seite empfehlen