1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Apocalypto im Premiere-Programm

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von kinofreak, 28. Juni 2008.

  1. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    Anzeige
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    wegen dem Endspiel morgen Sonntag ist der Sendeplatz für Apocalypto heute Samstag gar nicht so schlecht gewählt! Top Tipp für diesen Monat!!!!! (für mich wäre das aber normal ein Sonntag Abend Top Film)
     
  2. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.375
    Ort:
    Baden Württemberg
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    Werde ich heute Abend mal anschauen, auch wenn mir die Vorschau nicht so zugesagt hat - die kann natürlich aber auch täuschen. :winken:
     
  3. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    http://www.iae-bonn.de/iae/index.php?id=72&backPID=72&tt_news=224

    Der Film ist mehr als umstritten. Seit der Passion Christi habe ich die größten Schwierigkeiten mit Mel Gibson und Apocalypto setzt bezüglich seiner blutrünstigen Metzeleien noch einen drauf. Ich zitiere mal aus dem Filmdienst:
    Nicht nur wer großes Hollywood-Erzählkino liebt, wird von „Apocalypto“ enttäuscht werden, auch der im weitesten Sinne anthropologisch Interessierte dürfte kaum Befriedigung finden. Denn so anspruchsvoll sich Gibson seit „Passion Christi“ gibt, so banal ist sein neues Werk. „Apocalypto“ ist eine bildgewaltige, blutrünstige, atemlose Achterbahnfahrt, nicht mehr. Das Ausloten von historischen oder gar gegenwärtigen Bezügen spielt keine Rolle. Man erlebt fremde Völker, fremde Sprachen und eine befremdliche Handlung; ein Verständnis für die Kultur der Mayas zu entwickeln – etwa dafür, was hinter den Bräuchen und Riten steckt –, ist dem Regisseur nicht wichtig, eine zeitliche Kontextualisierung mit der beginnenden Conquista im 16. Jahrhundert geschieht lediglich durch die letzten Bilder. Erklärungen oder Interpretationen der historischen Hintergründe bleiben aus. Dafür ergeht sich Gibson in einem Action-Trommelfeuer sondergleichen, in dem jegliche ethischen Werte (natürlich mit Ausnahme der Erotikabstinenz) verbrennen. In einem außerhalb des Splatter-Genres bislang nicht für möglich gehaltenen Gewaltrausch spritzen hier die Eingeweide gegen die Leinwand. In ebenso prächtigen wie schrecklichen Bildern, deren visueller Kraft sich der Zuschauer kaum entziehen kann (Kameramann ist „Oscar“-Preisträger Dean Semler), wird eine als barbarisch abgestempelte Gesellschaft am Abgrund vorgeführt.
    „Apocalypto“ ist laut Werbung ein „mystisches Action-Abenteuer“; jeglicher Versuch einer inhaltlichen Aufwertung ist indes fruchtlos. Politische Analogien jenseits des historischen Einzelfalls, die etwa die Präambel des Films suggeriert („Eine große Zivilisation läßt sich nur von außen erobern, wenn sie sich von innen schon selbst zerstört hat“), sind ebenso sinnfrei und ärgerlich wie der Versuch, „Authentizität“ und „Geschichte“ zu verbinden. Angesichts der hier präsentierten Oberflächlichkeiten und des naiven Gut-Böse-Schemas, in das die Maya-Kultur gepreßt wird, wirken Details wie der auf der gesamten Filmlänge durchgehaltene Maya-Dialekt wie ein Hohn. So exotisch das Sujet anmutet, so konservativ ist Gibson in seinen zentralen Botschaften; denn auch in den alten Maya-Strukturen ist es offensichtlich der Bund der Familie, der alle Aktionen seines Helden motiviert. Nur sie gibt der mentalen Kraft von Pranke des Jaguars eine Richtung und seinem Überlebenswillen einen Sinn. Spätestens da ist der Regisseur aus dem archaischen Dschungel wieder vollends im heimischen Hollywood angekommen.​
     
  4. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    ich denk da nicht soviel hinein wie andere und ich weiß wirklich nicht ob Apocalypto in Sachen Brutalität Passion Christi überbietet, weil ich Passion nie zu ende geschaut hab. der film hat mich nur gelangweilt. Apocalypto selbst finde ich nicht blutrünstig, da wurde damals beim Kinostart viel zu viel wind darum gemacht. der film lebt von seiner Atmosphäre und das hat Gibson prima hinbekommen. bei Gibson ist es ähnlich wie bei M. Night Shyamalan (The Sixth Sense) wenn mal ein Regisseur in Ungnade geallen ist, dann wird kein gutes Haar mehr am neuen film gelassen....
     
  5. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.640
    Ort:
    Dresden
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps


    Ist auch meine Meinung.Ich war vom Film begeistert,mich hat nicht einmal gestört,daß er nicht synchronisiert ist und das muß schon was heißen.Klasse Film und eine großartige Atmosphäre.Für mich ein Top Film.:winken:
     
  6. puntarenas

    puntarenas Senior Member

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    247
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    Mich hat der Film auch gut unterhalten, ich hätte mich nur gefreut, wenn die schöne Dorfatmosphäre am Anfang etwas mehr Anteil und dafür Gemetzel sowie Verfolgungsaction etwas weniger gehabt hätte. Einen historisch-anthropologische Studie hatte ich nicht erwartet, insofern keine Enttäuschung, dafür aber eine tolle Kulisse und richtig beeindruckende Schauspieler, IMHO deutlich "besser" als Pathfinder.

    Vielen Dank kinofreak, ohne den Tipp wäre der Film bestimmt an mir vorbeigegangen. :winken:
     
  7. bambergforever

    bambergforever Lexikon

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    22.477
    Ort:
    Bamberg
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    Hhm, hoffentlich wird er mal in der nächsten Zeit zu ner richtigen Zeit wiederholt, morgen ist EM Finale, Montag heute ist/war Basketball usw., aber irgendwann werd ich ihn mir auch anschauen
     
  8. Gordon Gekko

    Gordon Gekko Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    4.696
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    Nach Euren Sichtungen, scheint der gut zu sein :)
    Muss man denn viel mitlesen, oder ist das gesprochen Wort eher Mangelware?

    Werde Ihn mir am Montag angucken.

    Morgen(heute) erst mal EM-Finale, dann WWE Night of Champions.
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps


    Ist selbsterklärend eigentlich. Die Bilder sprechen für sich...

    Also wir fanden ihn klasse (hab ich auf DVD gebrannt) ;) ! Brauchst aber auch starke Nerven!!! Da rollen keine Bälle, sondern unter anderem Köpfe!!
    Sehr bildgewaltig und eindrucksvoll insgesamt, tolle Musik! Und tolle
    ... war klasse!!!
     
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Eure Persönlichen Premiere TV-Tipps

    da bin ich deiner Meinung. die "Verfolgungsjagd" am ende der Gesichte hat mir auch nicht so zu gesagt. die ersten 2/3 des Filmes aber fand ich spitze und war damals im kino postiv überrascht.

    @bambergforever

    hier die sendetermine:
     

Diese Seite empfehlen