1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von HaJo_G, 18. August 2005.

  1. HaJo_G

    HaJo_G Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    52
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir gerne digitales Fernsehen von meiner Kabelgesellschaft zu legen.
    Da ich nun aber davon gehört habe, dass es mit "einstecken und loslegen" nicht unbedingt getan ist, sondern evtl. der Antennenverstärker einem einen Strich durch die Rechnung machen kann wollte ich mich nun hier einmal informieren.

    Wie bekomme ich vor der Beantragung eines Vertrages nun heraus, ob ich überhaupt digitales Fernsehen mit dem Antennenverstärker (AV) empfangen kann?
    Bzw. was muss der AV leisten?
    Firma: Kathrein ca. 10 Jahre alt, damals beim Hausbau installiert

    Die Firma Kathrein hat mir am Telefon erzählt ich muss Pegeldämpfung? und Verteilungsdampfung? (wirklich keine Ahnung was das ist) mit einem Messgerät messen? Habe ja keines :eek:
    Andere Informationen sprechen lediglich von der UHF-Bandunterstützung die der AV leisten muss.



    Gruß HaJO
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Das ist die Hauptvorraussetzung. (UHF geht ab 470Mhz los)
    Eine weitere ist das Dein analoges Bild "Schneefrei" ist.
    Ausserdem müssen natürlich digitale Sender auch eingespeist werden. Da fragst Du am besten Deinen Kabelanbieter.

    Gruß Gorcon
     
  3. HaJo_G

    HaJo_G Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    52
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Auf meinem AV steht etwas von 50-60 Hz und 47-606 MHz. Hat das etwas zu bedeuten?

    Ansich schon. Allerdings macht ARD manchmal komisch gepunktete Querstreifen und ZDF durchgezogene "Querlininen", die unter anderem mit meinem DSL-Modem und einen Netzstecker zusammenhängen (sitzen in etwa neben dem AV).

    Das ist definitv der Fall. Ich habe schon mit der Kabelgesellschaft gesprochen, bräuchte also nur noch den Vertrag unterzeichnen.

    Gibt es eine Möglichkeit vorher denn herauszubekommen ob ich auf der sicheren Seite bin?
    Bzw. was kommt auf mich zu falls der Receiver meldet, dass das Antennensignal überprüft werden muss? Lediglich ein neuer AV (auch Verteiler?) oder können da echt hohe Kosten auf mich zu kommen.

    P.S.: Danke für die schnelle Antwort. Das finde ich klasse.

    Gruß HaJo
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Dein Hausanschlußverstärker verstärkt nur einen Teil des UHF-Bandes, bis Kanal E-37, wenn ich mich nicht täusche. Wenn Dein Kabelprovider Programme nicht höher als E-37 auskabelt, kannst Du den Vertsärker (noch) nehmen. Ob der Anbieter das macht, erfährst Du aus der Programmbelegung auf seiner Homepage. Auf der wirklich (zukunfts)sicheren Seite liegst Du mit einem Verstärker, welcher bis 862 MHz verstärkt. Achte ggf. bei einem Neukauf darauf, daß der zukünftige Verstärker mindestens die selbe Verstärkung wie der momentane hat.
     
  5. HaJo_G

    HaJo_G Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    52
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Da werde ich nochmal meinen Anbieter fragen. Ich tendiere allerdings eher zu einem neuen Verstärker.

    In welcher Einheit wird die Verstärkung angegeben, dB?
    Es steht etwas von 11dB und Max-Ausgang 114dB.
    Was kostet ein AV in etwa? Es muss kein HighEnd Produkt sein. ;)

    Hinter dem Verstärker hängt noch ein Verteiler. Der muss dann sicher auch ausgetauscht werden und das gleiche Frequenzband abdecken, richtig?

    Kann ich durch den Austausch des AV/Verteilers (Vorraussetzung: gleiche oder höhere Verstärkung) später Bildprobleme oder Radioprobleme bekommen?
    Oder höchstens nur Qualitätsverbesserungen?

    Ach noch etwas:
    Reichen die vorhandenen Kabel in der Wand aus oder unterstützen die evtl. keine 862MHz. Nicht das ich noch komplett neue Kabel verlegen muss.

    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

    Gruß HaJo
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2005
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Nein, es gab nie Verteiler die kein UHF mitmachten.
    Passende Verstärker gibts bei Reichelt.

    Gruß Gorcon
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Ein sehr guter Verstärker ist der VOS 135 von Kathrein. Den kann man ohne schlechtes Gewissen empfehlen. Schau mal auf den vorhadenen Verstärker, ob sich dort ein Hinweis auf seine Verstärkung findet, sie dürfte so in der Größenordnung 25-40 dB liegen. Ob Du Verteiler austauschen müsstest, verrät Dir ein Blick auf selbige, meist findet sich ein aufgedruckter Hinweis auf die 862 MHz. Im Zweifelsfall erst ausprobieren und dann erst ggf. austauschen, wenn nichts geht :) Bei Verteilern glaube ich noch nicht daran, daß Du sie austauschen musst, bei den Kabeln auch noch nicht unbedingt, bei sehr alten Dosen kann dies allerdings erforderlich sein. Einstrahlungen können sich in Wohlgefallen auflösen, wenn vernünftige Anschlußkabel verwendet werden.
     
  8. HaJo_G

    HaJo_G Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    52
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Also gehe ich davon aus, dass ein Austausch nicht notwendig ist. Bei Conrad gibt es zwar Verteiler mit expliziter MHz Angabe, aber auch welche ohne. Meiner hat z.B. keine MHz Angabe (Kathrein).

    @Schlüsselmann
    Der Kathreinverstärker ist ganz schön teuer. Der von Gorcon empfohlene ist günstiger. ;-)
    Ich habe ürbigens den VOS 11 von Kathrein nur leider geht der nicht bis 862 MHz, sondern wie gesagt nur bis 606 MHz.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    P.S.: Warte z.Zt. noch auf einen Anruf von der Kabelgesellschaft. Vielleicht reichen ja 606 MHz.

    Gruß HaJo
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Jo, das mag schon sein, aber einen 20 dB Verstärker würde ich sicherheitshalber NIE als Hausanschlußverstärker einsetzen, wenn das Haus mehr als 2 Anschlüsse hat :)
     
  10. HaJo_G

    HaJo_G Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    52
    AW: Antennenverstärker und Digital TV über Kabel

    Gut, das ist warscheinlich ein Argument. Da gäbe es warscheinlich diese Alternative.

    P.S.: Mein aktueller Verstärker hat nur 11dB. Wofür ist die Verstärkung eigentlich genau? (Bild/Ton/Beides/...)

    HaJo
     

Diese Seite empfehlen