1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenverstärker erst hinter den Diseqcschalter betreiben ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Stormchaser1992, 22. März 2016.

  1. Stormchaser1992

    Stormchaser1992 Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen, ich habe diese Antenne: Shop | Opticum AX800 DVB-T Antenne aktiv | online kaufen bestellen
    Ich habe einen Diseqcschalter von EMP mit terrestrischen Anschluss. Wenn ich die Antenne jetzt mit Verstärker anschließen möchte. Muss der Verstärker vor dem Diseqcschalter sein. Und ich müsste noch 2 weitere Kabel nach draußen legen. Ist es möglich den Verstärker erst hinter der Antenne zu betreiben ?

    Vielen Dank im voraus
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei dieser aktiven Antenne befindet sich ein Verstärker im Antennengehäuse.
    Die Einspeiseweiche für die Hilfsenergie (Speisung mit 230 V Netzteil) muss zwischen
    Antenne und DiSeqC-Schalter / Multischalter in der Antennen-Koaxialleitung
    eingefügt werden (Einspeiseweiche im Haus oder in einem Regenschutzgehäuse).

    Antennenmontage möglichst im gegen direkte Blitzeinwirkung geschützten Fassadenbereich,
    (schraffierter Bereich > hier), ansonsten wäre eine fachgerechte Antennenerdung erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2016
  3. Stormchaser1992

    Stormchaser1992 Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe zurzeit ein Koaxialkabel durchs Fenster was man einklemmen kann. Das Kabel kommt vom Diseqcschalter. Wenn ich jetzt die Einspeiseweiche im Haus betreibe, weil ich draußen keinen Strom habe. Müsste ich zwei weitere Kabel durch Fenster legen.
    Kabel 1 geht von der Einspeiseweiche zur Antenne
    Kabel 2 geht von der Einspeiseweiche zum Diseqcschalter
    Kabel 3 geht vom Diseqcschalter zur Antennendose

    Gibt es keine andere Möglichkeit, oder andere Antennen ?
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wie ist der gesamte Aufbau, was macht der DiSeqC-Schalter / wieviel LNBs werden betrieben?
    Für die Stromversorgung vom hausinternen 230 V Netzteil bis zur Einspeiseweiche würde ein
    dünner und isolierter Einzeldraht genügen (Plus-Leiter), der zweite Leiter (Minus)
    bis zur Energieeinspeisung kann über den Schirm der Koaxialleitung erfolgen (gemeisame Masse).
     
  5. Stormchaser1992

    Stormchaser1992 Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Am Diseqcschalter sind 16 LNB´s angeschlossen. Das Out Kabel vom Diseqcschalter geht zur Antennendose. Am Diseqcschalter ist noch ein Anschluss für eine DVB-T Antenne vorhanden.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da sollte das verstärkte Signal von der terrestrischen Antenne eingespeist werden, die Hilfsenergie
    vom hausinternen DC-Netzteil bis zur Einspeiseweiche mittels einer zusätzlichen Leitung zuführen.
    Oder eine zweite Fensterdurchführung kaufen und eine separate Koaxialleitung bis
    zur aktiven Aussenantenne verlegen. Die Hilfsenergieeinspeisung für den Antennenverstärker
    kann dann in der Wohnung erfolgen, eine Verteilung auf weitere DVB-T2 HD Empfangsgeräte ist möglich.
    > DVB-T2 HD: Testbetrieb startet im Mai mit sechs TV-Sendern / DVB-T2 HD FTA-Hardware

    Noch ein Nachtrag:
    mit der Montage von z.B. diesem LNB > Inverto IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP Unicable Quad-LNB
    ist mit einer zusätzlichen Koaxialleitung der ständige Empfang von ASTRA 19,2° Ost an vier weiteren
    Empfangsgeräten möglich (kostenfreie Private SD-Programme), unabhängig von der SAT-Wahl
    an deinem DiSEqC-Schalter. Mit einer Einspeiseweiche könnte in die "Unicable-Koaxialleitung"
    auch noch DVB-T eingespeist werden (oder mit Unicable ganz auf DVB-T2 HD verzichten).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2016
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn an der SAT-Antenne nur ein neuer LNB mit 23 mm Feedhalterung montiert werden kann?
    Ich habe keinen Unicable-LNB mit 23 mm Hals-Durchmesser gefunden.
    Dann für Astra 19,2° Ost einen 23 mm Quad-LNB montieren und
    hinter der SAT-Antenne im Regenschutzgehäuse: DUR-line UCP 30 Einkabellösung
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2016

Diese Seite empfehlen