1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hellos, 1. Dezember 2011.

  1. Hellos

    Hellos Neuling

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich plane mir demnächst eine Sat-Schüssel zuzulegen, da ich es nicht einsehe Konzernen wie Kabeldeutschland für ihre widerliche Wirtschaftspolitik noch Geld in den Rachen zu schmeissen.

    Die einzige Frage, die ich mir noch Stelle ist folgende:

    Wir haben in jedes Zimmer in ganz normales Antennenkabel (spricht man hier eher von einem Koaxialkabel?) verlegt, und am Ende sowie am Anfang jeweils einen Billing-Lee-Steckverbinder angebracht.
    Für analoges Fernsehen funktioniert das Antennenkabel ausgezeichnet.
    Sieht nur grauenhaft auf einem 40''er aus.

    Ich hab nun letztens auch versucht digitales Fernsehen (natürlich nur die öffentliche Rechtlichen, da privat ja verschlüsselt ist) reinzukriegen, was auch ohne Probleme mit dem Antennenkabel funktioniert hat. Das Bild war schön klar, ohne Gruscheln, Artefakte oder sonstigen Unebenheiten, auch auf den HD Sendern(ZDF HD).

    Nun zu meiner Frage, kann ich die Antennenkabel auch weiterhin in Kombination mit einer Satschüssel betreiben, wenn ich die Billing-Lee-Steckverbinder durch F-Steckverbinder tausche oder muss ich komplett neue Kabel im ganzen Haus verlegen (was ich mir gerne ersparen würde) ?

    Lg Hellos
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Wenn du uns sagst was "normales Antennenkabel" genau ist dann kann man dazu was sagen ?
    Ein Alter wäre ggf. schon sehr gut.... besser wäre wenn auf dem Kabel was draufstehen würde und du das mitteilen würdest !
    Auch die Kabelwege werden nicht erwähnt !

    P.S. und dann stell dir mal vor wie das auf einem >40"er aussehen würde ! Die gibt es auch.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Aufgrund der Beschreibung:
    Erfolgt ausgehend vom Keller/ÜP/Verstärker/Verteiler die vorhandene Kabelführung sternförmig.
    Jeder Empfangsplatz hat dann eine eigene Kabelzuführung.
    Richtig?
    Dann dürfte auch Satempfang problemlos klappen.:)

    Ich habe für Satempfang halbdutzendfach 25/30 Jahre alte Kabel auf den letzten Metern weiterverwendet.
    Anderenfalls hätten wir Wände aufschlagen müssen.
    Alles ist gut.:winken:
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Die Zeiten da die Devise galt "Wo kein Kläger, da kein Richter", sind aber seit der NB 30 und SchuTSEV vorbei.

    Das Risiko einer Stilllegungsverfügung durch die Bundesnetzagentur ist für nur einfach geschirmte 60 Ohm-Altnetze mit Kabelanschluss ungleich höher als bei statischen Sat.-ZF-Einkabellösungen und bei UniCable-Betrieb nochmals geringer.

    60 Ohm Sternleitungsnetze kann man sowohl zahlenmäßig als auch vom Pegel her vernachlässigen.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Lieber Dipol,

    dass ich ich mich immer an Deinen Fachkenntnissen orientiere, das weißt Du ganz genau, was hier leider so viele "Ratgeber" mit nicht mal Halbwissen nicht machen.

    Aber wenn ich Deinem Hinweisen folgen würde, dann gäbe es durch Frau Volterra wegen der aufgeschlagenen Wand erbitterten Widerstand und Streit mit Frau Volterra hasse ich.

    Aber sag mir mal was dazu:

    Hier gibt es nur auf den letzten 10m diese 30m von der Straße entfernten alten Kabel unter Beton.
    Wie soll denn die Netzagentur das feststellen können?

    Und müssten dann nicht auch alle 30 Jahre alten Kanel in BK Hausnetzen ausgetauscht werden?

    So dem so wäre, dann hätte die Netzagentur erheblich zusätzlichen Personalbedarf.
    Richtig?
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Vielen Anlagenbetreibern und Hausverwaltungen ist nicht bewusst, dass die Bundesnetzagentur republikweit flächendeckend mit den Messwagen die Lande abfährt.
    Bei 60 Ohm-Kabeln und BK-Einspeisung auf jeden Fall, was denn sonst. Obwohl heute Class A-Schirmungsmaß und Schirmdämpfung gefordert ist, sind doppelt geschirmte Class B-Kabel bislang weitgehend unkritisch. Gegen LTE-Ingress könnte Class B zu wenig sein.

    Das ist aber keine Neuheit, denn schon seit den Zeiten unseres Postministers Schwarz-Schilling und nur 12 TV-Programmen, waren alle BK-Aufschaltungen von 60 Ohm-Altnetzen nach EMV- und Post-(!) Bestimmungen normwidrig. Nur hat sich damals die DBP als Aufsichtsbehörde blind gestellt, damit die DBP als damaliger Kabelunternehmer mehr Umsätze machen konnte.
    Nö, die fahren erst mal die Großstädte ab, dann die Kleinstädte und in die Dörfer zuletzt.

    Nachdem die verlinkte Google-Übersicht nix gebracht hat, mal eine Sammlung neuerer und älterer Einzel-Links zur EMV. Allein die FRK-Infos sollten reichen, dass man nachdenklich wird. Der FRK ist nicht dafür bekannt unnötig Geld zu verbrennen. EMV-Gesetz, NB 30 bzw. SchuTSEV sind rechtsverbindlich verabschiedet, wers für Panikmache hält, kann auch mal sein blaues Wunder erleben.

    http://www.dibkom.org/fileadmin/use...ngestoerten_kabelnetzanschluss_broschuere.pdf BMWi - Gesetze
    FRK | Kundeninformation auf der Web-Seite des FRK zur Strabstrahlung aus TV- Kabelanlagen
    http://www.kabelverband-frk.de/file...k_zur_st_rabstrahlung_aus_tv-kabelanlagen.pdf
    http://www.kabelverband-frk.de/files/gemeinsames_informationsblatt.pdf
    http://www.kabelverband-frk.de/files/digitale_dividende_310809.pdf
    http://www.kabelverband-frk.de/files/pr_sentation_konzept_schutsev_31.08.09.pdf
    http://www.rfe-online.de/fileadmin/rfe_upload/pdf/freieArtikel/SchuTSEV_rfe-eh_10_2010.pdf
    http://www.ce-richtlinien.eu/richtlinien/EMV/Leitlinie/Leitfaden_EMV_TV_Kabelnetze.pdf
    Bundesnetzagentur Informationen zu EMV
    http://www.bundesnetzagentur.de/Sha...A12DF930A995AF4C69A6EF?__blob=publicationFile
    http://www.ce-zeichen.de/templates/ce-zei/richtlinien/emvg2008.pdf
    http://www.ce-zeichen.de/templates/ce-zei/richtlinien/ce-emv-leitfaden-2007.pdf
    EMV-Richtlinie (EMC) 2004/108/EG
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2011
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antennenkabel weiterhin nutzbar ?

    Meine (unsere) alten Kabel haben einen über 1mm Innenleiter und ein ganz dichtes Kupfergeflecht.
    Ganz im Gegensatz zum Pisselgeflecht des LCD95 Kabels.
    Teuerer ging es damals nicht.

    Von diversen DECT Telefonen und Wahl des Sport1 Transponders bleibt der Empfang völlig unbeeindruckt, auch wenn ich das DECT Telefon direkt an das Kabel halte.

    Vermutlich hat das aber mit Deinen ganzen Links nix am Hut.
    Besten Dank diesbezüglich für Deine Mühe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen