1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenkabel verlägern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von bbeta, 22. Oktober 2004.

  1. bbeta

    bbeta Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Huhu :winken:

    Ich bin kein Elektroman, deshalb vielleicht ne doofe Frage.:LOL:

    Kann ich das Kabel meiner aktiven Antenne (5V vom Receiver)

    mir nem normalen Koax-Kabel verlängern?:confused:

    DAnke für die Hilfe.

    Beta:D
     
  2. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    AW: Antennenkabel verlägern?

    Jauh! Genaugenommen ist das auch der einzige Grund, warum eine aktive Antenne wirklich Sinn machen könnte – die Dämpfung eines längeren (bzw. verlängerten) Koaxkabels zu überwinden! Die 5 Volt Versorgungsspannung werden einfach auf dem inneren und äußeren Leiter des Koaxkabels als Gleichstrom weitergeleitet – damit sind sicherlich bis zu 20-30 Meter (Koax-) Kabel gut möglich.

    Gruß, Torge.
     
  3. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Antennenkabel verlägern?

    kann ich bestätigen.
    bei mir sinds zwar keine 20m, aber 13m hab ich mal ausprobiert, ohne einbussen zu haben.
     
  4. Philipp139

    Philipp139 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    194
    AW: Antennenkabel verlägern?

    Bei mir auch!! Je länger mein Kabel ist, desto stärker muss ich den Verstärker aufdrehen!!

    Nur mein WDR ist deutlich schlechter von der Qualität als ZDF und ARD, obwohl trotzdem noch annehmbar!!! Trotzdem find ich das komisch, aber ist ein anderes Thema!

    mfg Philipp
     
  5. achtv

    achtv Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    42
    AW: Antennenkabel verlägern?

    Normales Koaxabel für Kabelfernsehen dämpft die höheren Kanäle (über 450 MHz ) zu stark. Das Kabel sollte bis 860 MHz geeignet sein (oder SAT-Kabel nehmen). Kannst auch Kabel von der Rolle nehmen und die Stecker selbst dran machen, wenn du das kannst.

    achtv
     
  6. bbeta

    bbeta Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Dortmund
    AW: Antennenkabel verlägern?

    :winken: Huhu


    Vielen DAnk für die vielen fachmännischen Tipps.


    Dann werd ich mal die Kabelrolle auswerfen :LOL:

    Danke, Beta
     

Diese Seite empfehlen