1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von skter, 6. Januar 2006.

  1. skter

    skter Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in Berlin, ca. 7-8km vom Fernsehturm am Alex entfernt. Wenn ich bei mir auf der Straße (Alt-Moabit, PLZ 10555) stehe kann ich ihn sogar sehen. Wohne da aber leider nicht :LOL:, sondern muss noch in eine Hinterhaus ins 1.OG. Sind also noch ein paar Stockwerke über mir und bin ziemlich eingebaut, also nach allen Seiten rings um eine Freifläche nur Wände. Option mit Dachantenne ist leider auch nicht möglich.
    Habe mir die Antenne aus www.vdr-wiki.de nachgebaut und folgende Ergebnisse erzielt:
    Kanal Signalqualität sonstiges
    5 100% Keine Probleme
    7 100% Keine Probleme
    25 100% Keine Probleme
    27 100% Keine Probleme, anfangs ruckelndes Bild
    33 0% natürlich nicht schaubar
    44 90-100% nicht schaubar, stark ruckelndes Bild und Tonaussetzer
    56 0-25% nicht schaubar
    59 0% nicht schaubar

    Mit der Antenne von http://www.qxm.de/digitalewelt/20040517-111208?com=1 gibt es folgende Resultate:
    Kanal Signalqualität sonstiges
    5 100% Keine Probleme
    7 100% Keine Probleme
    25 40-45% nicht schaubar
    27 100% Keine Probleme
    33 0% natürlich nicht schaubar
    44 40-90% nicht schaubar, stark ruckelndes Bild und Ton
    56 5-10% nicht schaubar
    59 40-60% nicht schaubar, alle paar Sekunden mal Bild und Ton

    Hat jemand ähnliche Erfahrung mit der Bebauung wie ich sie hier vorfinde und kann mir eine Antenne empfehlen?
    Danke euch schon einmal.
    mfg Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2006
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Der Empfangsbericht entspricht genau dem, was bei dichter Bebauung – unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Strahlungsleistungen der Kanäle – zu erwarten ist.

    Kanäle 5, 7: 10 kW (+ 10 kW vom Scholzplatz/Heerstraße; entspricht 40 ... 50 kW auf UHF)
    Kanäle 27, 44: 120 kW (+ 50 kW vom Schäferberg/Wannsee)
    Kanäle 25, 33: 20 kW (+ 50 kW vom Schäferberg/Wannsee)
    Kanäle 56, 59: 10 kW (+ 20 bzw. 5 kW vom Schäferberg/Wannsee)

    Wichtig: Antenne in Berlin horizontal ausrichten.

    Kommentar: 20 kW für ZDF und RTL vom Alex ist für dicht bebautes Stadtgebiet entschieden zu wenig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2006
  3. Stitch

    Stitch Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Zell am See/Österreich
    Technisches Equipment:
    Philips D-Box Sat, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    Nokia D-Box Kabel, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Also mit solchen "Eigenbauten", wie oben in den Links beschrieben, könnte ich in 3 Km Entfernung zum Fernsehturm gar nichts empfangen. ;)
    So gut können die Lösungen also gar nicht sein.
     
  4. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Ich würde empfehlen mit der Antenne irgendwie vor's Fenster, also nach draussen zu kommen. Die geringen Sendeleistungen auf den UHF Kanälen machen in solch schlechter Lage einen Zimmerempfang oft unmöglich - außen siehts oft besser aus.
    So ein Stück Draht läßt sich doch unauffällig am Außenfenster anbringen.

    Cheers
     
  5. skter

    skter Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Danke für Eure Antworten. Hat nun jemand noch einen Tip, welchen Antenne ich mir zulegen könnte?

    @Manfred Z: Warum eigentlich horizontal. Wenn man Bilder sieht, dann hängen sie doch meistens alle vertikal im Fenster.

    Schönes Wochenende,

    Sven
     
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Es gilt nicht, was auf Katalogbildern zu sehen ist, sondern wie tatsächlich gesendet wird. Und in Berlin wird überwiegend mit horizontaler Polarisation gesendet. Vertikale Ausnahmen: Kanäle 5 und 7 vom Schäferberg mit Richtstrahlung nach Potsdam sowie ein zusätzlicher Sender am Scholzplatz auf Kanal 27 (ARD/RBB, alter Senderstandort des SFB).

    Auch in Norddeutschland wird überwiegend mit horizontaler Polarisation gesendet (Kiel, Berkenthin, Neumünster, Hamburg (Kanal 9 von Moorfleet horizontal, aber vom HHT vertikal), Schwerin, Helpterberg, Garz, Hannover, Raum Bremen, Cuxhaven, Osnabrück, Lingen und demnächst Göttingen, Aurich. Aber vertikal in Flensburg, Schleswig, Bungsberg, Stockelsdorf (Lübeck), Marlow, Heringsdorf, Braunschweig, Sibbesse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2006
  7. skter

    skter Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    @Manfred Z: Danke für die Info. Muss ich mir merken. Und da ich demnächst für ein paar Monate nach Hamburg gehe auch dort interessant.

    Nun noch einen Antennenvorschlag bitte. Will nicht unbedingt meine Kohle für irgendwelchen Schrott rauswerfen.

    Schönen Tag noch,

    Sven
     
  8. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    In Norddeutschland und Berlin gilt etwa diese Regel:

    An Standorten, die digital weitergenutzt wurden, hat man die vorhandenen Antennen (meistens horizontal, Marlow vertikal) beibehalten. Bei einem Wechsel des Standortes (z. B. Flensburg, Schleswig, Bungsberg) oder bei neuen Standorten (z.B. Stockelsdorf, Sibbesse, BS-Heizkraftwerk, Heringsdorf) hat man meistens vertikale Antennen installiert.
     
  9. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Antennenempfehlung für Berliner Hinterhof

    Nimm doch erst mal das was Du hast. Ggf. ein max. 10m langes Antennenverlängerungskabel dazwischen schalten und dann mal aus dem Fenster peilen. Wenn es dann nix wird nützt Dir auch eine bessere Antenne nichts.

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen