1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennendosen, Hausanlage

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von magura99, 9. März 2008.

  1. magura99

    magura99 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    44
    Anzeige
    Hallo,

    ich empfange in meinem Einfamilienhaus UM Digital TV Basic und habe eine Verkabelung von 1984. (Baumstruktur)

    Der Verstärker trägt folgende Bezeichnung:

    Klaus Verstärker KL100, Verstärkung 20dB, Max. Ausgnagspegel 60 dB

    Von aussen geht das Kabel zunächst in einen kleinen silberenen Kasten (Kathrein EVK 54) und dann in den Verstärker.

    Das TV wird mit dem Zwangsreviever C254 betrieben. Im EG lief eigentlich alles ganz gut. IM 1.OG jedoch scheinen die Signale schwächer zu sein. Ich habe den erweiterten Suchlauf durchlaufen lassen, es werden mehr Porgramme registriert als vorher (271 Programe). Jedoch werden einige Programme nicht mehr empfangen (QVC, DMAX, Tier TV, Sonnenklar) Ok, es sind Sender auf die ich verzichten kann, aber komisch ist das schon. Bei DMAX z.B. ist die Signalstäre 65%, die Signalqualität 19%. Im EG gabs keine Probleme. RTL leifert eine Singalstärke von 97% und eine Signalqualität von 100%. Wenn es an der Dose liegt, treten dann die Empfangsprobleme nicht eher im S2 Bereich auf?

    Was ist zu tun: Neuer Verstärker, neue Dosen...?
     

Diese Seite empfehlen