1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennendose versetzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von stiefelknecht, 15. April 2009.

  1. stiefelknecht

    stiefelknecht Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,
    habe mal ne Frage zur Verkabelung. Derzeit habe ich eine Antennendose im Wohnzimmer, die ich nun gerne in eine andere Ecke
    des Zimmers legen möchte, auch Unterputz. An der jetzigen Dose sind 2 Kabel angeschlossen, einmal Eingang (aus dem Keller/Übergabepunkt)
    und einmal Ausgang (geht nach oben weg in die andere Etage.
    Jetzt möchte ich gerne ein Kabel unterputz zur neuen Dose verlegen und die alte dann tot legen. Wie würde ich diese 3 Kabel dann vernünftig
    verbinden unterputz (also Eingang das Kabel aus dem Keller und Ausgang das Kabel nach oben sowie das neuverlegte)?
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antennendose versetzen

    Ich würde das als Nichtprofi so lösen:

    Die Dose wird entfernt
    Ankommendes und abgehendes Kabel mit einem BK Verbinder vorrübergehend kuppeln, da sonst der Nachbar keinen Empfang hat.
    Leerrohr zum gepanten Dosenplatz unter Putz verlegen und zwei gute neue Kabel darin führen.
    Entfernte Dose am neuen Platz einbauen
    Beide neuen Kabel anschließen
    Das Eingangskabel der versetzten Dose kommt an das Eingangskabel am alten Dosenplatz per Verbinder 1.
    Das Ausgangskabel der versetzten Dose kommt an das Ausgangskabel vom alten Dosenplatz per Verbinder 2
    Alten Dosenplatz per PVC Deckel abschließen.
    Fertig.
    Ev. am alten Dosenplatz gleich zu Beginn der Aktion Eingangs und Ausgangekabel farblich markieren.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Antennendose versetzen

    Wobei ein BK-Verbinder evtl. nicht die schönste Wahl ist? Meist findet man hier ja nur die billigen Plastikdinger die sich ohne Übung nur schwer vernünftig montieren lassen.

    Billiger, einfacher und IMHO besser wäre dort (zum Kabeldurchmesser passende) F-Stecker zu verwenden und dann F-Verbinder zu nutzen.
    Und kommen die Kabel ungünstig in die Dose (nebeneinander und zu kurz) dann gibts auch F-Verbinder wo die beiden Anschlüsse parrallel nebeneinander liegen (und auch wo die Anschlüsse im 90° Winkel zueinander stehen). Weil oft hat man ja Probleme die Kabelanden auf Stoss zusammen zu bekommen.

    Ansonsten würde ich es auch so machen. Bei den Kabellängen sollte das ja kein Problem sein.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2009
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Antennendose versetzen

    Wenn nur ein Kabel gewünscht wird, lässt sich das mit einem Abzweiger und einer Stichdose lösen. Die jetzige Dose wird dann nicht mehr benötigt.

    Der Abzweiger kommt an die Stelle der alten Dose. An den Abzweig kommt dann das Kabel zur neuen Dose. Da die Entkopplung des Signals bereits im Abzweiger realisiert wird, ist für die zweite Dose eine Einzeldose (auch Stichdose genannt, in manchen Katalogen (zumeist unseriöser Hersteller) auch technisch falsch als "Enddose" bezeichnet) erforderlich.

    Für den Abzweiger muss ein Bauteil verwendet werden, was von der Auskoppeldämpfung her der jetzigen Dose entspricht (hierzu müsste man die genaue Bezeichnung der jetzigen Dose kennen, um einen entspr. Abzweiger empfehlen zu können).
     
  5. stiefelknecht

    stiefelknecht Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Antennendose versetzen

    Schonmal danke für die Antworten. Wenn ich das so verstehe, soll ich die beiden vorhandenen Kabel bis zur neuen Dose verlängern. Das mit den F-Steckern ist ne gute Idee.
    Hatte eigentlich gedacht, ich mache eine Weiche an der Stelle der alten Dose, also 1 Kabel rein, 2 wieder raus oder ist das Verkabelungstechnisch nicht richtig?
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Antennendose versetzen

    Wie bereits geschrieben benötigst Du einen Abzweiger mit Stichdose. Eine Weiche ist funktionell das falsche Bauteil.
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antennendose versetzen

    Habe die F-Stecker Variante deshalb nicht erwähnt, da in einigen gleichgelagerten Fällen die in einer Dose ankommenden und abgehenden Kabel so kurz waren, dass die F-Steckermontage problematisch war. Habe noch aus terristischen Zeiten ein ganzes Sortiment an schlanken BK-Verbindern und keine Peilung wie die Dinger heutzutage aussehen.

    Der Vorschlag von @Schlosser dürfte beser und einfacher machbar sein.
    Da ich in der BK Technik relativ unerfahren bin, habe ich es halt immer wie beschrieben erfolgreich gemacht, da einige Meter Zusatzkabel kein Problem waren und mir mein BK-Guru-Amigo einst diese Vorgehnsweise abgesegnet hatte.
     
  8. tobby197

    tobby197 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Antennendose versetzen

    Ich würde anstelle von herkömmlichen F-Steckern lieber Kompressionsstecker in F-Technik nehmen. Die sind besser verpresst und lösen sich nicht, gerade für süätere Digitaltechniken ist ein sauberer Übergang unerlässlich.

    Ich selber nutze die Stecker von Preisner. Die gibt es in einem Set inklusive passendem Absetz- und Presswerkzeug.

    Und wichtig, wie schon bereits geschrieben, Die Leitungen markieren, damit kein Kabel vertauscht wird.
    Je nach Alter der vorhandenen Anschlussdose sollte diese vielleicht auch gegen eine neue ersetzt werden. Hirschmann Gedu 15 oder Kathrein ESD 44 mal als Beispiel.
     

Diese Seite empfehlen