1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennendose kaputt ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Laddi, 10. Juli 2005.

  1. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    bei uns im Haus ist eine Kathrein 8 Teilnehmer-Anlage installiert. Bei einer Nachbarin ist der Empfang teilweise nicht möglich. Sie empfängt der RTL-Transponder gar nicht und auch eineige andere Sender gehen nicht, null Signal. Schliesse ich zum Test eine DBox an, funktionierts. Aber jetzt kommts. Sie hat eine Antennendose. Schliesse ich ihren Technisat-Reciever direkt an den Multischalter mit einem langen Kabel, empfängt sie alles. Schliesse ich den Reciever an eine andere Dose, funktionierts auch. Habe auch die Anschlüsse am MS alle getauscht, daran liegt es nicht.

    Kann die Dose kaputt sein, dass sie bei bestimmten Frequenzen Probleme hat. Die Schaltspannung habe ich gemessen, sie kommt durch die Dose am MS an. Für mich bleibt nach 1,5 Stundensuche nur noch die Dose in Verbindung mit dem Technisat übrig. Signal ist bei anderen Sendern OK. Warum funktioniert die Dose nur mit der DBox. Fragen über Fragen......

    ARD und ZDF bekommt sie, also horizontal geht prinzipiell.

    Danke für Tipps !

    Gruss
    Laddi
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Antennendose kaputt ?

    Es kommt auf die Pegelverhältnisse insgesamt an. Sind die schon nicht üppig, kann eine (zu) stark dämpfende Dose den Empfang einzelner Transponder einschränken, da ja auch sie nicht linear reinkommen. Empfangsunterschiede bei unterschiedlichen Geräten ließen sich mit unterschiedlich selektiven Tunern erklären. Was passiert, wenn bei der Nachbarin die Dose ausgeklemmt und die Empfangsleitung zum Receiver verlängert wird ?
     
  3. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    AW: Antennendose kaputt ?

    Der Pegel bei den anderen Transpondern ist aber ganz ok. Das mit dem Verlängern nuss ich noch ausprobieren, die Dose ist hinter einem Schrank, da kommt man ohne den Schrank halb zu demontieren nicht dran.

    Habe aber den Reciever an einer gegenüberliegenden Dose angeklemmt, kein Problem mit dem Empfang. Die sollte doch eigenltich auch die Dämpfung haben.

    Hat schon jemand mal eine kaputte Dose gehabt ?

    Gruss
    Laddi
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Antennendose kaputt ?

    Natürlich kann auch eine Dose mal kaputt sein, das kommt vor. Sie bedämpft dann aber nicht nur einen einzelnen Transponder übermäßig.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Antennendose kaputt ?

    Eine unsauber ausgeführte Anschlussstelle, egal ob mit einem F-Stecker oder an einer Dose kann durchaus eine einzelne Frequenz auslöschen. Das ist ein Montage-Fehler, der nicht mal so sehr selten vorkommt.
     

Diese Seite empfehlen