1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenbau mit Hindernissen!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von spessartjaeger, 7. März 2006.

  1. spessartjaeger

    spessartjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Lohr/Main
    Anzeige
    Heute war ich auf dem Dach und wollte meine Uralt-150er-Kathrein gegen eine nigelnagelneue Kathrein CAS75 wechseln.
    :LOL:
    Ihr glaubt ja gar nicht, wie klein und handlich die 150er vom Boden aus in 10m Höhe aussieht
    :) .....und wie gigantisch und unhandlich, wenn man dann erstmal oben auf dem steilen Dach ist!
    :eek:
    Kurz gesagt, ich hab das Teil losgemacht, versucht irgendwie in den Griff zu kriegen.
    Dann hab ich alles wieder schön festgeschraubt und den Radio-und Fernsehmechaniker meines Vertrauens nach einem freien Termin gefragt!
    ;)
    Gibt´s da irgendwelche Tricks?
    :winken:
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    Viel Seil und ein oder zwei Helfer am Boden.
     
  3. Fistandantilus

    Fistandantilus Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    Hi,

    wie sieht die alte Schüssel denn aus? Schon arg verrostet, oder nix weiter dran? Falls Du die eventuell verkaufen willst, sag mal Bescheid.
    Achso, was für eine Feedaufnahme hat die?

    Gruss, F.
     
  4. spessartjaeger

    spessartjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Lohr/Main
  5. spessartjaeger

    spessartjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Lohr/Main
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    So, Antenne ist herunten. Dach ein ganzes Stück aufdecken, zwei Mann raus auf´s Dach, erst die Schüssel alleine demontiert und abgeseilt und danach das Rotorgestell abgebaut. Hat Alles super geklappt und nichts ging kaputt.
    Verblüffend, in was für einem guten Zustand die Schüssel nach all den Jahren noch ist!
    Genau eine Stunde Arbeit für Fachkraft + Lehrling + etwas Mithilfe von mir.
    Inkl. Einmessen mit profesionellem Messgerät und 15km einfache Anfahrt. €68,-! Da kann man doch nix sagen.
    So , heute Abend geht´s an´s Anschließen der Hausverkabelung. Bin schon gespannt, ob´s da (DECT-)Probleme gibt!
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    Das ist echt ein fairer Preis! Zumal ja wirklich kräftige Arbeit vonnöten war.

    Mal rein Interessehalber: warst du beim Einmessen der neuen CAS75 dabei und weißt du welches Messgerät die verwendet haben? Gabs sowas wie ein Messprotokoll?
     
  7. spessartjaeger

    spessartjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Lohr/Main
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    @mittelhessen
    bin zwar nebendrann gestanden und hab mal auf den Bildschirm des Messgerätes geguckt, das war aber auch schon alles.
    Er hat zuerst jeden LNB-Abgang ausgemessen, dann noch die Ausgänge des Multiswitchs. Protokoll gab´s keines. Aber lt. mündl. Aussage lag ein sehr gutes Signal vor. Hab ich bei der Kathrein aber auch nicht anders erwartet.
    Der Monteur meinte aber auch, daß Kathrein zwar das Beste sei, aber viel zu teuer. Als er dann aber hörte, daß ich für die nagelneue CAS75 + UAS484 + EXR508/T beim offiziellen Händler www.hickmann.de "nur" €368,- bezahlt habe, war die Welt wieder in Ordnung.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    OK, das mit dem Protokoll war nur ne Frage. Ist bei ner privaten Anlage ja auch nicht nötig. Mich hätten nur mal die Pegel und C/Ns interessiert. Mit der Kathrein hast du sicher eine der besten Antennen auf dem Markt und der Gesamtpreis geht doch auch in Ordnung.
     
  9. spessartjaeger

    spessartjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Lohr/Main
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    ...auf die Hausverkabelung heute Abend bin ich gespannt!
    Wenn man sich ne zeitlang hier im Forum bewegt, kann man sich kaum noch vorstellen, daß irgendwas problemlos funktionieren kann.
    :(
    Schau´n mer mal. Zur Sicherheit hab ich mir schon mal 350m LC111 hergelegt!
    :cool:
    Würd mich ja ärgern, wenn ich die gar nicht brauche!;)
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Antennenbau mit Hindernissen!

    350 Meter? Holla! Da kommt was zusammen... Wie weit ist denn der Multischalter hinter dem LNB und wie weit ist der weiteste Receiver vom Multischalter weg?

    Das LCD 111 ist übrigens von seinen Daten her ein super Kabel. Also ich glaube nicht, dass du da viel falsch machen kannst. Wenn du die Stecker und ggf. die Dosen ordentlich installierst, kann bei den Komponenten kaum was schief gehen.
     

Diese Seite empfehlen