1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenausrichtung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jasimir, 8. Dezember 2001.

  1. jasimir

    jasimir Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schloß Holte
    Anzeige
    Hallo,
    dieses Thema gabs warscheinlich schon häufiger, habe aber keinen passenden Eintrag gefunden.
    Wie kann ich meine Sat-Schüssel, digital, ohne
    zusätzliches Equipment zumindest grob ausrichten?
    Habe zusätzl. D-Box2. Bekomme kein oder zu schwaches Signal. Max. 5 Balken auf der Skala.
    Habe die Kabel gecheckt. Ist alles Ordnungsgem.
    angeschlossen aber es funzt nicht.
    Erbitte Hilfe.

    Gruß
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo !

    Nun,so ganz ohne Hilfsmittel ist das gar nicht so einfach,am besten geht es immer noch mit einem Analogreceiver,vielleicht kannst Du Dir ja einen ausborgen...
    Ansonsten solltest Du erst einmal den Höhenwinkel an der Antenne grob einstellen,an den meisten Mastschellen ist eine Gradeinteilung angedeutet,der Winkel liegt zwischen 28°im Norden und 35°im Süden.Vielleicht befindet sich in Deiner Nachbarschaft schon eine installierte Antenne,damit Du Dich grob orientieren kannst.Ansonsten südliche Richtung anpeilen,dann je nach Standort zwischen 12°(Westdeutschland) und 6°(Ostdeutschland)in östliche Richtung schwenken,dann triffst Du auf die Astra-Satelliten.Wenn die Grobausrichtung gefunden ist,kannst Du die Anzeige der dbox zum Optimieren der Ausrichtung benutzen,beachte aber,dass die Anzeige sehr träge reagiert,somit langsame Schwenks machen und die Reaktion abwarten(bis zu 6 Sekunden).Bei Antennen größer 80cm ist die Anzeige nicht mehr einsetzbar,da hier über einen großen Bereich Vollausschlag angezeigt wird.
    Ich hoffe,das hilft Dir ein wenig.
    Bei Unklarheiten bitte nochmal posten...

    Viel Erfolg !
     
  3. jasimir

    jasimir Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schloß Holte
    Hallo Roger,

    habe es mit einem Analog-Receiver ausprobiert.
    Hat sofort funktioniert.
    Die Bild-und Tonqualität scheint i.O. zu sein.
    sollte ich trotzdem das ganze noch einmal mit
    zusätzlichem Equipment ausrichten(lassen)?
    Vielen Dank im voraus für Deine Antwort.

    Gruß
    Jasimir
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo Jasimir !

    Wenn das Analogbild einwandfrei ist,dann steht die Antenne korrekt und der Digitalempfang funktioniert auch tadellos..
    Kontrollieren kannst Du das,indem Du am Analogreceiver einen Sender mit möglichst wenig Bildbewegung einstellst.Fox News(11436[ZF:1686] Vertikal)ist wohl am besten geeignet,da momentan kein Nachbarkanal oberhalb sendet.Dann verstellst Du die Frequenz nach oben,bis weisse Fische sichtbar werden und der Ton anfängt zu rauschen.Nun drückst Du MIT GEFÜHL den Sat-Spiegel oder den Ausleger(da wo das LNB dranhängt)mal nach oben,unten und zu beiden Seiten etwas aus seiner Lage heraus und beobachtest,ob sich das Bild gleichmässig verschlechtert.Wenn das so ist,dann bist Du genau in der Mitte,ansonsten kannst Du noch etwas nachkorrigieren,bis die Mitte eingestellt ist.
    Wenn Du dann die Schrauben festziehst,achte darauf,dass sich die Position nicht wieder geringfügig verschiebt.

    Allzeit Guten Empfang !
     

Diese Seite empfehlen