1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antennenanlage erweiten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RomanTimm, 2. Juni 2014.

  1. RomanTimm

    RomanTimm Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier und benötige von Euch Profis einen Tipp.

    Kurz zum jetzigen Aufbau.
    Ich habe eine Wohnung ausgebaut und habe 8 neue Kabel (Sternsystem) verlegt. Diese enden alle zentral auf dem Dachboden. Auf dem Dachboden gibt es schon eine zentrale Stelle wo für den Rest des Hauses die Mieter versorgt werden. (Digital Multischalter mit 4 Eingängen und 16 Ausgängen).
    Der Abstand von meiner zentrale Stelle zu der anderen sind ca. 30m. Alle Ausgänge der vorhandenen Anlage sind belegt.
    Was wäre der beste Weg meine Anlage zu integrieren oder gleich lieber eine eigene Schüssel aufs Dach. Vielleicht ist das ja günstiger als den alten Multischalter in einen 24er zu wechseln und 8 Kabel zu verlegen.

    Ich danke Euch schonmal.

    Grüße
    Roman
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Antennenanlage erweiten

    Hallo Roman, herzlich Willkommen im Forum!

    Dachantennen sind erdungspflichtig und die Erdung ist ein wesentlicher Kostenfaktor. 5 x 30 = 150 m Koaxkabel und der dazugehörige Kupfer-PA-Leiter mit 4 mm² sind vermutlich günstiger.

    Leider gibt es mehr nicht oder nicht normkonform ausgeführte Erdungen als ordnungsgemäße und ein normkonformer Potenzialausgleich ist noch seltener. Bitte noch den Typ des Multischalters und evtl. Bilder posten. Damit kann man konkret werden.
     
  3. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Antennenanlage erweiten

    Erweiterungs-Kaskade?
    Aber:
    du Mieter? = um erlaubnis fragen

    Alles weitere siehe 23:27
     
  4. RomanTimm

    RomanTimm Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Antennenanlage erweiten

    Hallo Voller75,

    Ich bin zwar Mieter aber das Haus gehört dem Schwiegervater, also das wäre auch geklärt.

    Mal angenommen ich würde später mal noch ein anderen Satellit benötigen, dann wäre es wahrscheinlich günstiger eine neue Schüssel zu installieren anstatt an der alten Anlage rum zubauen und nochmal zig Meter neue Kabel zu verlegen.
    Oder sehe ich das falsch?


    Gruß Roman
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.329
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Antennenanlage erweiten

    Das könnte von Vorteil sein, evt. sogar ohne Erdungspflicht (erhöhte Sicherheit) > http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-satanlage-richtig-erden-131.html#post6547420
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Antennenanlage erweiten

    Ich sag das ist sogar vorgeschrieben (wenn Erdungspflicht vorgegeben durch den Montageort ...).
    Ein Teil davon (Potentialausgleich) wird auf jeden Fall zur Vorschrift da wohnungsübergreifende Installation.

    Übrigens ist eine Frage aus #2 von Dipol unbeantwortet das man konkreter werden könnte ....

    Und ob eine neue Antenne "sinnvoller" ist als an der neuen rum zu basteln weiß man auch erst wenn man die alte Antenne kennt, den oft sind vor allem gute Antennen sehr einfach nachzurüsten auf einen 2. Satelliten und es kommt natürlich auch sehr auf den Durchmesser der Antenne an und noch viel viel mehr auf den 2. gewünschten Satelliten.
    Ohne all diese Daten kann man hier nur weiter ran.
     

Diese Seite empfehlen