1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antenne und Sat-Signal über bestehendes Sat-Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von riquo, 29. Oktober 2009.

  1. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe ein Sat-Kabel in mein Zimmer verlegt - Jetzt muss es doch möglich sein über das Kabel auch das Antennen Signal zu schicken das dann an die DVB-T Box gehen soll - so dass ich keine 2te Leitung verlegen muss. Was muss ich da genau kaufen - irgendein Splitter oder Wandler?

    thx
     
  2. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
  3. riquo

    riquo Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Antenne und Sat-Signal über bestehendes Sat-Kabel

    thx - aber billig sind die dinger auch nicht gerade - wenn ich beim dvb-t receiver die antennenspannung aktiviere - kann da was kaputtgehen am LNB oder an so einem splitter?
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Antenne und Sat-Signal über bestehendes Sat-Kabel

    Du solltest die Antennenspannung am DVB-T Receiver nicht aktivieren, die Gleichspannung wird bei Einspeiseweichen über den DVB-T Zweig nicht weiter geleitet (geblockt), nur über die Sat-Ebene ist eine Gleichstromübertragung zum LNB / zum Multischalter möglich. Es gibt noch eine bessere Einspeise-Weiche: http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9351738b.pdf
    Die Durchgangsdämpfung bei der WFS 23 beträgt nur 1 dB.

    Der Verstärker von einer DVB-T Antenne muss bei der Kombination mit einer Sat-Zuführung über ein separates Netzteil versorgt werden (Anschluss der Hilfsspannung direkt am Verstärker, normalerweise in Antennen-Nähe). Es gibt auch LNB's mit terrestrischem Eingang (Twin- / Quad- / Quattro-LNB), darüber kann dann das bereits verstärkte DVB-T Signal auch eingespeist werden, oder an einem Multischalter mit terrestrischen Eingang. Die Auftrennung erfolgt dann an allen Antennendosen, so hat jeder Nutzer SAT und DVB-T.

    Gruß
    Discone
     

Diese Seite empfehlen