1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Antenne justieren

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von user11, 31. Juli 2008.

  1. user11

    user11 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo

    Meine Sat-Antenne hängt an einem 14m Pfosten im Hinterhof. Die Antenne muss so hoch angebracht sein, weil 5m südlich ein 5 stöckiges Haus steht.
    Die Antenne hat 85cm. Als LNB ist eine Doppel-LNB für Astra und Hotbird angebracht. Die LNB von Hotbird liegt im Fokus, Astra schielt.

    Leider ist die Antenne nicht optimal ausgerichtet. Das Ausrichten ist nicht so einfach, da die Masse des Arbeiter oben den Pfosten zum schwingen bringt. Wetter/Sturm und die Wäscheleinen machen hingegen gar nichts aus.

    Bild der Anlage: http://www.file-upload.net/view-1011673/100_1461.JPG.html

    Die BER (DBox Nokia Sat) bei Hotbird-Sendern bleibt selbst bei schlechtem Wetter erträglich (normalerweise bei 0-40). Bei Astra ist die BER allerdings sehr schlecht. Öffentlich Rechtliche sind OK. Sat1/Pro7 liegt schon bei über 10.000. ORF und ATV werden nicht mehr empfangen (Kanal nicht verfügbar).

    Ich will die Antenne sauber nachjustieren. Bevor ich irgend wo anfange rumzudrehen, will ich als erstes die Positionen mit einem Filzstift markieren. Nur wo soll ich Anfangen?

    Azimut: Hierbei habe ich beim Verstellen die meisten bedenken. Die Schüssel kann am Masthalter runterrutschen und sich dabei völlig verstellen. Da Eutelsat perfekt rein kommt, sollte Azimut stimmen oder?

    Elevation: Diese unterscheidet sich bei Hotbird und Astra um 1Grad. Ich hätte die Elevation um dieses Grad geändert.

    LNB-Tilt: Die LNB ist ein wenig verdreht. Sollte die LNB fast gerade sein, damit die LNB im Brennpunkt von Astra liegt?

    Die meisten Fragen würden sich durch probieren klären. Das Problem ist, dass man an dieser Stelle nicht viel rumprobieren kann. Nach jeder kleinen Änderung an der Schüssel muss der Arbeiter den Mast ein Stück runter klettern und warten bis dieser Ausgeschwungen ist. Das macht die Arbeit sehr mühsam.

    [​IMG]
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antenne justieren

    BER kan die Reserve einer Antenne nicht anzeigen. BER 0 zeigen die Nokias bereits an, wenn SNR(der einzig relevante Wert) so bei 52000 liegt.

    Hotbird wird bei mir aber sogar schielend mit SNR von 60000 angezeigt und im Fokus mit über SNR 62000 und der sollte auch bei Dir angezeigt werden.

    Vermutlich stimmt bei Dir der LNB Abstand auf dem Feedhalter nicht oder die Ausrichtung auf Hotbird ist nicht richtig oder die Sicht zu den Satelliten ist eingeschränkt.
     
  3. user11

    user11 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Antenne justieren

    Danke für deine Vergleichswerte. Ich habe bei ARD 54000 (Hotbird) bzw. 46000 (Astra). Pro7 auf astra liegt bei 43000.

    Ist der Abstand der LNB auf dem Feedhalter festgelegt? Muss der Kopf der LNB oder der Anschlussteil der LNB den Halter berühren? Bei mir ist es im Moment der Anschlussteil.

    Es könnte schon sein, dass die Sicht eingeschränkt ist. Dann werde ich damit leben müssen. Den Halter nochmal 1m nach oben zu setzen ist zu viel Aufwand ohne Hebebühne.

    Klar ist die Schüssel nicht sauber ausgerichtet. Nur bei mir ist es halt wie in der Raumfahrt. Viel Vorplanung, da wenig ausprobiert werden kann.
     
  4. Seelitz

    Seelitz Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Seelitz
    AW: Antenne justieren

    Oft stimmt der Abstand der LNBs nicht. Mit etwas Mathematik kann man das aber leicht feststellen: Man muß erst mal den Abstand von Schüsselmitte zum LNB messen (zB.: 60cm) Dieser Wert ist der Radius eines Kreises. Nach der bekannten Kreisformel U=PI*2R kann man jetzt Umfang diese Kreises ausrechnen (3,14*2*60cm=376,8cm) Jeder Kreis hat 360°, das heist, wenn man den Umfang durch 360 teilt, weiß man, wie groß der Abstand für 1° sein müsste (Indiesem Beispiel 376,8cm:360=1,0466666cm) Der Abstand zwischen Astra (19°) und Hot Bird (13°) ist bekannt (ca.6°). Somit kann man jetzt auch den Abstand für 6° ausrechnen (1,0466666cm*6=6,279cm). In diesem Beispiel wäre der richtige Abstand der LNBs also 6,28cm. Natürlich gemessen von LNB-Mitte zu LNB-Mitte. Keine Angst, so kritisch, wie das hier aussieht ist es längst nicht. Ein paar zehntel millimeter merkt man noch lange nicht.
    Ich hoffe, daß ich das verständlich erklärt habe.
     
  5. user11

    user11 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Antenne justieren

    OK, ich denke ich weiß worauf du raus willst. Leider ist der Halter fix und lässt sich nicht verdrehen. Alles was ich machen kann ist die LNB im Halter nach vorne bzw. nach hinten zu setzen.
     
  6. Seelitz

    Seelitz Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Seelitz
    AW: Antenne justieren

    Das verschieben der LNBs in Längsrichtung bringt leider selten merkbare Verbeserungen. (Vorausgesetzt, der Abstand stimmt).
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antenne justieren

    Vermutlich werkelt ein Monoblock. Da muss man den EL mitteln, ohne dann auf beiden Positionen optimale SNR Werte zu erreichen. Abstandsveränderungen der LNBs kann man beim Monoblock nicht vornehmen.

    Mögich ist, dass das hohe Haus in Bezug auf den AZ von Astra1 mehr stört als bei Hotbird. Kannst Du hiermit gut prüfen.
    http://www.dishpointer.com/
    Statt oben MH, tippst du Deine Adresse ein, suchst Dein Haus und wählst beim Pointer im Wechsel Astra1 und Hotbird aus. Den Maststandort musst Du entsprechend seiner Lage markieren.

    Da man ja doch überwiegend Astra1 Kanäle wählt, solltest Du mal versuchen Astra1 in den Fokus zu nehmen.
    Pro7 sendet über einen der stärksten Astra1 Transponder und meine Nokia erreicht bei Pro7 mit über SNR 60000 ca. SNR 2000 mehr als über den ARD Kanal. Da stimmt was nicht bei Deiner Anlage.

    Über Hotbird hast Du mit 54000 eine mäßige Schlechtwetterreserve, mit 46000 oder gar 43000 bei Astra hast Du quasi keine Reserve. Nur einige dicke Wolken dürften ausreichen und Du empfängst über Astra nix mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2008
  8. user11

    user11 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Antenne justieren

    Genau so siehts aus ;)
     
  9. user11

    user11 Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Antenne justieren

    Nachtrag:

    Wir waren eben mit Kletterausrüstung oben. Hotbird hat jetzt ein SNR von 60.000, Astra ist weg, SNR 20.000.

    Meinst du wirklich Azimut und nicht Elevation?
    Daten für Hotbird: EL: 33,6 AZ: 174
    Daten für Astra: EL: 32,8 AZ: 166

    Ich denke das Dach des Nachbarhaus ist nicht das Problem. Weiter nördlich, weit weniger als 2/3 der Strecke Hauswand meine Schüssel, sind 2 Antennen montiert. Diese sind recht Bodennah, max 2-3m Höhe montiert. Wenn die Empfang haben muss ich nach Strahlensatz erst recht empfang haben.

    Im Nachinein würde ich vermutlich Astra in den Fokus setzen. Das geht jetzt leider nicht mehr, weil man, um die LNB umzumontieren, die Antenne abbauen müsste. Man kommt schlicht nicht an den Arm ran.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Antenne justieren

    So denn der Monoblock was taugt:

    Schrauben für die horizontale Justierung bombenfest ziehen.

    Nur noch den EL der Schüssel in winzigen Schritten unter Bobachtung der Satfindwerte der Nokia verändern. Dann muss auch ARD über Astra1 mit SNR mit mindestens 57000 angezeigt werden, bei leichter Verschlechterung des Hotbird Wertes.

    Wenn nicht, könnte das hier gegeben sein:

    http://sat.beitinger.de/lnb_abstaende.html

    Die Schwierigkeit zahlenmäßiger Angaben besteht darin, daß der nötige LNB-Abstand von wechselnden Faktoren abhängt: Dazu gehört natürlich der tatsächliche Abstand der gewünschten Sat-Positionen am Himmel, aber auch Größe und Form der Schüssel sowie der geographische Standort; in Flensburg ist der optimale Abstand etwas geringer als in Füssen.

    Letzterer Zusammenhang ist einer der Gründe, warum ich von starren Multifeedhaltern (wie sie für Astra/Hotbird angeboten werden) oder gar "Monoblock"-LNBs abrate. Solche LNBs sind schnell zu montieren, aber man hat damit nie optimalen Empfang auf beiden Positionen, weil sie nur für einen mittleren europäischen Standort abgestimmt sind. Außerdem funktionieren sie nur an einer Schüssel von genau definierter Form und Größe einwandfrei, aber bereits Schüsseln gleichen Durchmessers können im Biegeradius abweichen und somit verschiedene LNB-Abstände erfordern.

    Hoffe dass das bei Dir nicht der Fall ist. Wenn doch, solltest Du die Kröte schlucken und die Antenne demontieren, den Monoblock in die Tonne werfen, einen höhenverstellbaren Feedhalter, 2 Single LNBs, einen 2/1 DiseqC-Schalter von Spaun einsetzen und alles wird gut.

    Da Du die Justierung auf dem Feedarm auf dem Mast nicht vornehmen kannst, musst Du allerdings ein Plätzchen finden, wo Du die Abstandsjustierung der beiden LNBs vormontierst. Mache ich immer so in meinem Garten, wenn jemand 4 Satelliten anpeilnen will. Da wird dann später vor Ort nur noch der Adapter des Feedhalters in den Feedarm geschoben auf Astra1 ausgerichtet(ua.Triax)und fertig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2008

Diese Seite empfehlen