1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von berniP, 16. Oktober 2004.

  1. berniP

    berniP Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Quattro LNB --> Einkabelsystem (von HNE ähnlich wie GP31) am Ausgang 7 Sat-Dosen in Reihe. Die Sat-Dosen sperren das Gleispannungssignal.
    Bis vor 3 Wochen hat jeder meiner 7 Receiver 135 digitale TV Programme empfangen. Jetzt finden die Receiver nur noch 28 TV Programme und davon ist keines deutsch.

    Mein Fernsehhändler hat zuerst das (HNE) getauscht.
    Dann wurde der LNB getauscht.
    Damit Kabelfehler ausgeschlossen sind, haben wir direkt am Ausgang des HNE mehrere Receiver ausprobiert.
    Die Receiver können alle DISEqC 1.2 und das war auch immer aktiviert.
    Da wir alle möglichen Komponenten getauscht haben sind wir ratlos.

    Wenn ich einen Receiver direkt an den LNB anschliesse, erhalte ich an jedem der 4 LNB Ausgänge 271 TV Programme

    Welche Signale sind an den Eingängen H / V des (HNE)?
    Ich vermute:
    LNB --> (HNE) H = 18V und 22kHz für High Band
    LNB --> (HNE) V = 14V und 22kHz für High Band
    Oder wird da noch was geschaltet?

    Welche Signale senden die Receiver an das (HNE).
    Die Receiver wissen ja nichts von einem (HNE) Einkabelsystem.

    Liegen am Ausgang des (HNE) die 135 TV Programme fest an und die Receiver wählen dann einen davon aus?
    Oder wird das (HNE) individuell von jedem Receiver anders eingestellt.

    Ich würde gern die Technik genauer verstehen.
    Hat jemand einen Tip wie ich jetzt weiter vorgehen soll.

    mfg BerniP
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

    Im prinzip müssen die Receiver überhaupt nichts senden. Sie denken sie sind an einer normalen Anlage angschlossen und suchen die Programme auch auf diesen Frequenzen. Und dort liegen die Programme auch.
    Horizontal High und vertikal High wird einfach nur zusammengelegt. Mal wird horizontal genommen und dafür vertikal weg gefiltert und manchmal anderst herum, so das man möglichst viele deutsche Programme bekommt.

    Blockmaster
     
  3. berniP

    berniP Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

    Danke an Blockmaster
    Das bedeudet, es wird nur die Zwischenfrequenz ausgewertet,
    Horizontal und Vertikal sowie Low Band und High Band Signale vom Receiver werden vom GP31 ignoriert.

    Das GP31 hat eine feste Sendertabelle mit ca.135 TV Sendern.
    Wenn ein Sender (z.B: ZDF) die Freuqenz wechselt, dann fehlt der in Zukunft?
    Oder wird dem GP31 über Upates ab und zu eine neue Sendertabelle übermittelt?

    mfg bernip
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

    Das GP31 gibt (natürlich) nur eine einzige ZF aus. Das ist ja der Sinn bei einer Einkabellösung :) Und das es nur eine ZF gibt, brauch der Receiver auch keine ZF Umschaltsignale ausgeben.

    Theoretisch ist er dann weg. Man kann das System aber auch aufrüsten. Die Aufrüstung MUSS in Hardware geschehen. In Software ist da glaube ich nichts zu machen. Eine "Sendertabelle" hat das Ding nicht drin.

    Blockmaster
     
  5. berniP

    berniP Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

    Dank eines Tips von Hajo habe ich bei www.wela-electronic.de eine Anleitung zu GP31 gefunden.
    Laut Anleitung sind folgende LNBs möglich: Quattro, Twin und Quad
    Dort steht auch, das am Eingang H/GP31 = 17V und an V/GP31 = 13V Gleichspannung anstehen.
    Und es liegt an beiden Eingängen ein 22 kHz Signal zur Umschaltung des LNB auf High Band an.
    Was genau am Ausgang ansteht, oder ob der Ausgang Steuersignale benötigt ist dieser Anleitung nicht zu entnehmen.
    Die Sat Dosen müssen die Gleichspannung sperren, damit sich die Receiver nicht gegenseitig zerstören.
    Gruß Berni P
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Ansteuerung Einkabelsystem z.B.: GP31

    Hab ich diese Fragen nicht schon zur genüge erklärt :confused:

    Receiver geben aus 2 Gründen Signale aus:
    1) Stromversorung von LNBs (hier nicht nötig)
    2) 14/18V und 22KHz zur Auswahl der 4 Sat-ZF Ebenen (es gibt hier nur eine Ebene daher nicht nötig)

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen