1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluss Receiver und Rechner

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von Perry10001, 30. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Perry10001

    Perry10001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    Ausgang ist IPTV von Telekom
    Ich habe in einem Zimmer nur ein LAN Kabel liegen.
    Am Router gibt es zwei Ports an welche der Receiver angeschlossen werden muss. Kann ich hier über einen Switch auch gleichzeitig einen Rechner anschließen, so da Beide funktionieren?
    Gruß Perry
     
  2. +Raven+

    +Raven+ Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Hi,

    ist das ein voll-beschaltetes LAN-Kabel (also 8-adrig)? Dann kann man daraus 2 vollwertige Verbindungen machen, in dem man es in 2 x 4 aufteilt. Man verliert dabei dann allerdings die Möglichkeit, über dasselbe Kabel auch ein ISDN Telefon anzuschliessen (zumindest ohne zu tricksen: z.B. Auflegung der Kabel im Patch-Panel, etc.).

    Falls das Kabel im Zimmer in einer Netzwerk-Dose endet und das andere irgendwo in einem Patch-Panel aufgelegt ist, dann ist das sehr einfach: Es gibt da extra Adapter für, die man einfach in beide Enden einstöpselt und die diese Ver- bzw. Aufteilung vornehmen. Falls nicht, wird es wohl so "Verlängerungsadapter bzw -Kupplungen" geben (mit denen man zwei Kabel mit RJ45 Steckern verbinden kann) geben. Das sollte es dann auch tun.

    Damit erhälst Du deine strukturierte Verkabelung ohne Switch dazwischen. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Switch u.U. Probleme bereiten könnte. Zumindest aber ist die oben beschriebene Lösung wohl günstiger.

    Gruß
    Raven
     
  3. Perry10001

    Perry10001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Ist ein ganz normales LAN Kabel ich dene mal voll beschaltet. Allerding traue ich mir nicht zu dies zu splitten, zumal auch diese Zange usw. fehlt.

    Das Kabel endet in keiner Dose, sondern zur Zeit direkt im Rechner.
    Die Verteiler kenn ich, funktionieren auch prima bei ISDN.
    Im LAN Netz ist dann aber keine Eindeutige zuweisung mehr möglich, Deswegen gibt es ja Switches. (Ist doch so? Oder?)
    Das Dumme ist, ich kann aus baulichen Gründen nicht ein 2. Kabel legen.
    WLAN scheidet wegen zu geringen Durchsatzes aus.
    Wäre der SuperGAU. Wechsel zur Telekom und dann funktioniert das nicht, und ich bin 2 Jahre dabei.
    Im TPunkt erzählt mir jeder etwas anderes. Wenn man nachhakt dann stellt sich immer schnell raus, das die MA nicht wirklich Bescheid wissen. Ich hatte bisher auch noch keinen der selbst Entertainment hat.

    Vielleicht hat hier jemand schon Erfahrungen mit diesem Problem gemacht.
    Gruß Perry
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    2X http://cgi.ebay.de/RJ45-Cat5e-Y-Ada...yZ131823QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem
    und
    2X http://cgi.ebay.de/CAT-5e-Patchkabe...ryZ79474QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    und
    4X http://cgi.ebay.de/Netzwerkkabel-0-...188797QQihZ015QQcategoryZ131792QQcmdZViewItem

    Dann hast du aus einem Kabel zwei gemacht. Die Links sind nur Beispiele, zuverlässige Shops und beste Preise kannst du selber suchen.


    Ansonsten kannst du auch einen Switch nehmen. Nur muß der vermutlich IPTV priorisieren können, keine Ahnung was dafür notwendig ist.

    Was kann die T-Kom dafür wenn du in deiner Wohnung keine vernünftige Verkabelung hast? Sorry, für so ein gejammer feht mir das Verständnis.
    Lege bei der nächsten Renovierung halt vernünftig Kabel (nen richtiges Netzwerkabel für die Installation und nicht einfach nen Patch Kabel in die Wand) und installiere Dosen. Und dann brauchst du auch nicht mehr für jeden Kleinkram rumbasteln.
    Ne richtige sternförmige Netzwerkverkabelung gehört mittlerweile in jedes Haus. Bis das machbar ist (z.B. bei der nächtsten Renovierung) kann man natürlich mit WLAN/DLAN/fliegenden Patch Kabeln rumbasteln.
    Aber es gibt keine Grund dehalb rumzujammern. ;-)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2007
  5. +Raven+

    +Raven+ Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Hi,

    Definitiv nein. Das ist kein Problem.

    Usul war fleissiger als ich - bin halt ne faule S* ;) Genauso hatte ich das auch gedacht.
    Wobei ich trotzdem selber immer lieber an jedem Ende eine geschirmte Doppel-Netzwerk Dose setzen würde. Flexibler und man hat auf keinen Fall Probleme mit irgendwelchen Übergangswiederstanden oder was auch immer .... Ist aber teuer und man benötigt ein Auflegewerkzeug und Zeit.

    Also dürften die gezeigten Adapter das Mittel der Wahl für Dich sein. Kein Patchen oder schrauben - nur stecken :)

    Raven
     
  6. Angie

    Angie Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Krefeld
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain Premium IP 5 mit VDSL 50 Hd Paket
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    hallo leute :)

    ich werde bald auf interrnet fernsehn umsteigen habe es gestern bestelt mal sehen wie es klappt ich habe das von t-home bestelt bei mit kommt der techniker raus um es zu instalieren

    kann mir jemand sagen wie gut dass ganze ist
     
  7. Perry10001

    Perry10001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Ich mache mit Sicherheit nicht die Telekom verantwortlich.
    Nur wenn ich JETZT wechsle, sollte die Ganze Sache auch JETZT funktionieren.
    Ich wollte auch nur wissen, ob hier jemand schon vor dem gleichen Problem stand.
    und wie schon weiter oben geschrieben, ein einfacher Abzweig wird es nicht tun.
    Ich würde auch nicht hier fragen, aber im T-Punkt kann mir niemand helfen.
    Ich hätte nur die Kosten/Aufwand vorher durchgerechnet als dann feststellen zu müssen das dies noch einmal hunderte Euros verschlingt.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Hörte sich halt ein wenig so an. Aber egal...

    Doch, wie oben beschrieben funktioniert. Das ist ja kein Abzweiger, die Adapter sorgen nur dafür das ein (normalerweise brachliegender) Teil des Kabels für eine zweite Netzwerkverbindung genutzt wird.
    Ist ja vollkommen egal ob du zwei Kabel legst (und da jeweils nur die Hälfte der Drähte benutzt) oder ob du eines hast und dort alle Drähte benutzt.
    Ein normales Netzwerkkabel ist ja eigendlich auch ein Kabel für ZWEI 100MBit/s Netzwerkleitungen.

    Nur darauf achten das die IPTV Box dann im richtigen Port des Routers landet. Evtl. kann da nämlich nur einer der beiden IPTV vernünftig bedienen (sollte aber in der Routeranleitung beschrieben sein).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2007
  9. Perry10001

    Perry10001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschluss Receiver und Rechner

    Du hast natürlich Recht. ich war davon ausgegangen das mit dem Adapter nur EINE Leitung von zwei Geräten genutzt wird.
    Also danke für die Info.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen