1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluss Digital-Dekoder an TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von frozen_joghurt, 3. Oktober 2007.

  1. frozen_joghurt

    frozen_joghurt Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi,

    also ich hab da mehr so ein grundsätzliches problem:

    da ja jetzt alles auf digitalen empfang umgestellt werden soll, haben wir von "kabeldeutschland" einen digital-dekoder zusammen mit einer karte bekommen.

    vor ein paar tagen haben wir uns überlegt, einen neuen fernsehen zu kaufen, die wahl fiel auf den sony bravia "KDL 32 S 3000". der verkäufer riet uns auch dazu, ein alphacrypt light-ci-modul dazu zu kaufen, da dies ein im fernsehen eingebauter dekoder sein, der den digitalempfang NOCH weiter optimieren würde.

    wir sind also guter hoffnung nach hause gefahren und haben den tv aufgebaut, das ci-modul (in das die karte von kabeldeutschland kommt) eingesteckt und den tv eingeschaltet: 1. aktion: automatischer suchlauf ...

    über die fernbedienung haben wir die möglichkeit von analogem signal auf digitales signal umzuschalten.

    jetzt zum eigentlichen thema:

    über analog können wir normal fernsehen, allerdings nicht mehr alle programme, es fehlen definitiv welche. die qualität ist bei genauerer betrachtung auch nicht die beste, aber vor allem sind tv-sender wie pro7, sat1 im format von 4:3, hier sehe ich also dann fern auf einem 16:9 fernseher im format 4:3 ...? sehr fortschrittlich?!?! ich kann den tv auch auf verschiedene formate umstellen (wide, smart, 14:9? (nie von gehört), 4:3, zoom), allerdings verzerrt das nur das bild bzw. schneidet ränder ab, im menü lässt sich kein format optimieren.

    über digital empfange ich mit ci-modul dann ard und zdf, dies funktioniert auch ziemlich gut, die qualität ist auch besser als über analog.
    schalte ich weiter, tauchen auf einmal sender auf wie "playboy tv" etc., eben paytv sachen. zwischendrin (ungefähr bei 169, 199, 203,...) dann die üblichen privaten wie pro7, rtl, sat1..., die ich dann allerdings "nicht berechtigt bin zu empfangen". ein anruf bei kabeldeutschland brachte mir nur die neuigkeit, dass "einige ci-module und dann wahrscheinlich auch ihres nicht über diesen weg funktionieren, man sollte doch wieder über den kabeldeutschland-dekoder fern sehen"...

    gut, jetzt wechlse ich also die karte, die im ci-modul (was uns für 70 euro noch zum tv mitdazu verkauft worden ist, auf der verpackung davon stand im übrigen lediglich "alphacrypt light" und "nicht umtauschbar" ...was soll man denn davon halten?!? ich bin ja jetzt als kunde davon abhängig, das mir jemand sagt, was das ist, was es kann und wann ich es brauch und mir wurde eben dazu gesagt, dass ich damit den digital empfang besser nutzen kann) steckt und stecke sie zurück in den dekoder von kabeldeutschland.

    by the way: eine kontaktaufnahme mit alphacrypt light brachte mir nur die antwort "ist ihre karte denn auf der aktuellen version"? nach recherche erfuhr ich, man kann karten updaten (gegen gebühr), es sei aber mal nicht gesagt, ob das mein problem löst

    so, die karte von kabeldeutschland steckt jetzt wieder im dekoder von kabeldeutschland, die anschlüsse sind wieder entsprechend umgesteckt.
    nun muss ich den tv anschalten und den dekoder anschalten. auf dem tv sehe ich nun "automatischer suchlauf" .. der dekoder beginnt sein programm.
    danach empfange ich regulär die digitalen programme, allerdings mit dem selben problem wie bei analog: sat1, pro7, etc. ist 4:3, anderes format = verzerrt. sehe ich abends einen film im tv, der im format 16:9 gedreht ist und im normalen 4:3 modus schwarze ränder am oberen und unteren rand mit sich bringt, schalte ich also nun (umständlicherweise) den tv um von 4:3 auf ..? smart, dann zoom, dann 14:9, dann wide ... aber ein den schönen 16:9 tv ausfüllendes 16:9 bild des films kriege ich nicht, lediglich verschiedene verzerrungen mit mal schwarzem rand links&rechts, mal oben&unte, mal sowohl als auch ...

    desweiteren frage ich mich, warum es dekoder mit fernbedienung und tv's mit fernbedienung gibt, wenn ich nun auf der dekoder-fbd den kanal wechseln muss und mit der tv-fbd die lautstärke etc.

    ich bin am überlegen, den tv einfach zurück zu bringen und über einen normalen 4:3 röhrenbildschirm mit direktem antennenanchluss ohne dekoder wieder tv zu gucken, so hätte ich a) immer das richtige bild bzw. bei spielfilmen den gewohnten schwarzen rand oben und unten und vor allem b) nur eine fernbedienung.

    es sei denn, irgendjemand kann mir irgendwie helfen, zu verstehen, was mir die neue technologie bringt, wie sie funktioniert und am besten in meinem falle umzusetzen sein soll.

    für hilfe bin ich mehr als dankebar,

    grüße, frozen_joghurt
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2007
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Willkommen in der Digitalen Zukunft.
    So wie es aussieht ist Deine Smartcard von Kabel Deutschland noch nicht freigeschaltet.
    Da diese im Alphacrypt light CI Modul als auch im Kabel Deutschland Receiver nicht läuft.
    Also reines KDG Problem und hat mit dem CI Modul. die übrigens sehr gut arbeiten, nichts zu tun.
    Das Alphacrypt light hat eine Updatefunktion die Aktuelle SW ist die 1.12
    Entweder über SAT oder einschicken um es zu aktualisieren.
    Was die schlechte Bild Qualität angeht ist dieses ebenfalls ein KDG Problem und nicht schuld der Geräte.
    Ich empfehle einen Umstieg auf SAT Empfang da ist das Bild bedeutend besser.
    Zu den Formaten ist das ein Problem der Sender die noch nicht in Anamorphen 16:9 senden.
    jedenfalls nicht alle.

    Eine Verbesserung erreichst Du wen Du hochwertige Scart Kabel verwendest und keinen 1.99 € Schrott.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
  3. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Ich kenn mich zwar mit den CI-Modulen nicht so gut aus aber grundsätzlich gilt:
    (Fast?) jeder LCD Fernseher hat eine manuelle Zoom Funktion, mit der man das Bild individuell anpassen kann. Diese Funktion heisst nur leider bei jeder Glotze anders (Wahrscheinlich kann man das im von dir erwähnten "Zoom Modus" genau einstellen)
    Wahrscheinlich muss du in diesem Modus zusätzliche "+" "-" Tasten drücken um das Bild genau einzupassen. Näheres muss in der Anleitung stehen.
    Dieses individuelle Anpassen ist insbesondere bei analogem Kabelempfang nötig, da da alles ohnehin "Letterboxed" verbreitet wird.

    Schöne neue Fernsehwelt....:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
  4. frozen_joghurt

    frozen_joghurt Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    hi, erstmal vielen dank für die antwort.

    aber die smartcard von kabeldeutschland wurde schon so einige mal freigeschaltet. ich hab ungefähr heute zum vierten mal dort angerufen, 3 mal um sie im kabel-digital-dekoder freischalten zu lassen (danach hat der empfang auch wieder entsprechend funktioniert) und 1 mal um sie in der ci-karte freischalten zu lassen (was aber dann auch laut aussage der netten dame am telefon und nach 10 minuten wartezeit nicht funktioniert)...

    jetzt muss ich also die ci-karte wieder gegen eine gebühr updaten lassen,
    mit zukunft hat dies nichts mehr zu tun.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Wen Du gelesen hättest was ich geschrieben habe dann nicht.
    Schau doch mal welche Version drauf ist.
    Vielleicht ist es die 1.12 schon.

    Du schreibst das es im Receiver ging welche Programme den?

    Wen Du gelesen hättest was ich geschrieben habe dann nicht.
    Schau doch mal welche Version drauf ist.
    Vielleicht ist es die 1.12 schon.

    Du schreibst das es im Receiver ging welche Programme den?

    Ich sehe gerade das der Fernseher eine DVB T Tuner hat und keinen DVB C also kann das Modul nicht gehen.
    Da hat Dir der Händler einen Falschen Fernseher verkauft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
  6. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Ich hab mir mal eben die Anleitung für deine Glotze runtergeladen (Ich hab ja um diese Tageszeit auch nichts anderes zu tun :D)
    Auf Seite 24 steht was von "V-Amplitude Stellen Sie die Vertikalgröße des Bildes ein wenn Bildformat auf "Smart" eingestellt ist. bla, bla... siehe auch Seite 12"

    "V-Amplitude" :confused: :eek: nette Umscheibung für Skalierung, ich liebe Marketingfuzzis :D:rolleyes::eek:

    Früher hiess sowas z.B. "Bildgröße/höhe ändern" aber da ist die Gefahr das das jemand verstehen könnte wohl doch zu groß....:rolleyes:

    Oder hat das wieder jemand vom Chinesischen ins Koreanische dann ins Japanische und über das Englische endlich ins Deutsche übersetzt????:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
  7. frozen_joghurt

    frozen_joghurt Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    also, die version von der ci-karte ist 1.09 (eben nachgeschaut), also müsste ich sie updaten lassen.
    und das mit dvb t tuner und dvb c kann shcon sein, was bedeutet dies jetzt? wieso kann das modul nicht funktionieren? und wieso soll es "nicht umtauschbar" (laut verpackung) sein?

    und was ist jetzt mit digital-empfang über kabeldeutschland-dekoder? wie kriegt man da vernünftiges bild? die zoom funktion hab ich schon in allen erdenklichen weisen ausprobiert, das bild lässt sich nicht weiter skalieren..
    noch hab ich die möglichkeit, umzutauschen...

    und das mit der "v-amplitude" hab ich schon entdeckt, die lässt sich lustigerweise nur noch verkleiner = bildvertikale verkürzen, nicht aber erweitern ... und im modus "zoom" gibt es die funktion des verändern der "v-amplitude" nicht...
     
  8. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Also wenn sich bei deiner "Super High-End Hyper 21.Jahrhundert Glotze" vom "Weltunternehmen SONY" kein vernüftiges (vollständiges, panelfüllendes)16:9 Bild darstellen lässt, dann kannst du die Kiste deinem Händler getrost vor die Füße - nein nicht werfen:) - legen.

    P.S. Ich geh jetzt ins [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Kompatibel mit Kabel Karten Marke K 09 ist das Modul erst ab SW 1.11.
    Wen Du jemanden mit digitalen Satelliten Empfang kennst und dieser einen Digital Receiver mit CI Schacht hat kannst Du das Modul dort updaten kostenlos auf dem Technitipp tv Sender.
    Oder frage mal einen SAT Händler in der Nähe ob er das für Dich macht.
    DVB- T Tuner heißt das das Gerät für den digitalen Terrestrischen Empfang vorgesehen ist. Also über Hausantenne. Nicht für digitales Kabel.

    Das müsste gehen.
     
  10. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Anschluss Digital-Dekoder an TV?

    Kannst du dem Receiver sagen, er soll ein 16:9-Bild ausgeben? Dann stell das mal ein. Darüber hinaus sollte dein neuer TV auch RGB als Eingangssignal verarbeiten können. Wenn man RGB am Receiver als Ausgangssignal einstellen kann, dann mach das mal, falls noch nicht geschehen. Dann könnte es aber immer noch sein, dass es am SCART-Kabel liegt, denn manche vor allem ältere oder billige Modelle sind nicht vollbeschaltet, so dass dort meist kein RGB übertragen werden kann.

    Soweit ich weiß sind die Tuner für terrestrischen und Kabelempfang technisch gesehen meist identisch - sollte das in deinem Fall doch nicht so sein, brauchst du einen anderen TV oder zumindest den richtigen Tuner eingebaut.

    Das Hauptproblem ist aber auch meiner Meinung nach, dass die Software des Moduls nicht auf dem Neuesten ist. Das Alphacrypt light Modul kannst du auch in einem Notebook mit PCMCIA-Schacht updaten, alles Nötige dafür findest du aug der omepage des Herstellers Mascom - aber da es dabei oft Probleme mit Treibern gibt (manchmal wird das Modul nicht erkannt), ist das Update über Sat (ORF-Transponder) meist bequemer zu bewerkstelligen - zumindest wenn der nächste Freund oder Verwandte mit Sat-Empfang und CI-Receiver nicht zu weit entfernt wohnt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen