1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emmhe, 17. Februar 2012.

  1. emmhe

    emmhe Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo alle zusammen,

    wir sind vor kurzem umgezogen und würden gerne unseren Receiver bzw. DVD Recorder mit Sat Tuner - Panasonic DMR-EX80S anschließen (bisher waren alle Versuche aber erfolglos).

    Heute habe ich erfahren, dass es sich bei der Hausanlage um eine DisiCon 4 -Anlage handelt. Über die Verwendung von Receivern habe ich nun die unterschiedlichsten Dinge gehört.

    Gibt es irgendeine Möglichkeit das wir unser Gerät noch weiter nutzen können? (manuelle Einstellungen?, wenn ja wie?)
    Oder müssen wir uns zwingend einen neuen Receiver/Recorder von TechniSat kaufen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ich trenne mich ungern vom Panasonic Recorder...
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Disicon4 ist mit sehr starken Einschränkungen verbunden und nicht mehr zeitgemäß :mad:, leider :(. Da ist eine Umrüstung der Anlage fällig!

    Wie es gelingen kann, mit einem Receiver, der nicht die Wahl dieses LNB-Typs zulässt, ohne allzu viel Aufwand wenigstens die Sender zu empfangen, auf die man mit diesem LNB beschränkt ist, steht hier.
     
  3. emmhe

    emmhe Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ich habe ein bisschen mit den Frequenzen und Einstellungen herum probiert und mittlerweile läuft ARD, ZDF, RTL..:)
    Wie ich das allerdings genau gemacht habe, weiß ich leider nicht bzw. ich kann es nicht mehr nachvollziehen :(.

    Nun würde ich gerne auch ProSieben und Sat.1 hinzufügen. Leider kann ich nur Frequenzen bei den Transpondern eingeben. Wenn ich ein Programm hinzufügen möchte, hab ich nur die Möglichkeit Video PID, Audio PID, PCR PID, AC3 PID einzugeben.
    Was ist das? und wie stell ich die Programme nun manuell ein?
    (Hab ich es richtig verstanden, dass ich dafür sonst die Frequenz -160 eingeben muss?)

    Vielen Dank im Voraus!
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Der DisiCon4 LNB filtert vier Frequenzblöcke zusammen. Da der horizontale Highbandbereich von TP 99 bis einschließlich TP 115 ausgefiltert wird, ist auch der TP 107 von P7/sat in Anlagen mit diesem LNB nicht empfangbar. Empfangbar ist aber TP 82 auf 12.051 MHz vertikal mit den Regionalausgaben für Österreich und Schweiz.

    Der vertikale Hiighbandbereich von 12.035 bis 12.107 MHz wird mit zwei Exoten-LOFs von 11.080 MHz und 10.720 übertragen, da kommt man um einen Suchlauf nicht herum. Bei einem Satellitensuchlauf werden leider manche Programme bis zu viermal in die Programmliste eingelesen. Diesen Programm-Müll kann man aber trickreich vermeiden.

    TIPP:
    LOF für HH auf 10.560 MHz und -wenn der Receiver zweirelie LOF-Einstellungen im Highband zulässt- VH auf 10.720 MHz einstellen. Damit sind mit vorprogrammierten Receivern drei der vom DisiCon-LNB übertragenen Frequenzblöcke mit TP 65 bis 89 und TP 117 bis 119 horizontal und VH TP 104 bis 118 vertikal schon mal ohne Suchlauf zu empfangen.
    Für TP 82 mit P7/sat 1 mit den A + CH-Werbefenstern genügt dann ein Transpondersuchlauf auf der virtuellen TP-Frequenz 12.531 MHz.
    Bei Receivern die nur eine LOF-Einstellung je Band zulassen, müsste für die TP 104 bis TP 118 jeweils ein TP-Suchlauf mit um 120 MHz niedrigerer TP-Frequenz durchgeführt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2012
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Das kommt darauf an, wie Du bislang vorgegangen bist. Der einfachste Weg wäre, für die drei LNB-Frequenzen der angesprochenen vier Frequenzblöcke (> veraltete DisiCon4 Liste) mit virtuell drei Satelliten zu arbeiten, wie ich das im verlinkten Beitrag beschrieben habe:

    Wenn Du das nicht machst und z.B. nur mit einem Satelliten und der LNB-Frequenz 10560 MHz für die beiden größten Blöcke arbeitest, dann müsstest Du Pro7 CH auf einer 520 MHz niedrigeren Frequenz suchen, da die LNB-Frequenz für Block 3, in dem der Transponder mit Pro7 CH liegt, mit 11080 MHz um 520 MHz über der eingestellten LNB-Frequenz liegt. Nur kommt man dann rechnerisch unter 11700 MHz und damit in der Bereich der Lowband-LNB-Frequenz. Ist die weiterhin auf Standardeinstellung 9750 MHz, muss Pro7 CH auf 10721 MHz gesucht werden. Leider ziemlich verwirrend [​IMG]
     
  6. emmhe

    emmhe Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Also ich habe jetzt 3 Suchläufe gemacht mit den besagten Frequenzen:

    Sat 1 mit LOF 10560 MHz Astra 19,2°
    Sat 2 mit LOF 10720 MHz Astra 23,5°
    Sat 3 mit LOF 11080 MHz Astra 28,5°

    Allderdings muss ich dazu sagen, dass ich auf die Gradangabe keinen Einfluss habe. Ich kann immer nur die Frequenz eingeben und der Receiver ergänzt das Ganze immer mit Astra 19,2°.
    Jetzt habe ich über 1000 Programme. Aber wenn ich dann zum Beispiel Pro Sieben Austria wähle, habe ich kein Signal. Der Bildschirm bleibt schwarz!:(

    Was kann ich noch tun? (Um Programme einzeln zu suchen brauche ich immer noch diese PIDs...)

    Danke für Eure Hilfe!
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Es müssen doch, wenn man DiSEqC aktiviert, den DiSEqC-Kommandos verschieden Satellitenlistene zuzuordnen sein. Es wird nichts bringen, ohne DiSEqC hintereineinander mit drei Frequenzen zu suchen.

    ZU:
    Wie das? Der TP mit Pro7 CH wird vom DisiCon auf Sat-ZF 971 MHz übertragen. Man müsste gegenüber einer LOF-Einstellung von 10720 MHz für vertikal die Frequenz von Pro7 CH gegenüber dem Listenwert um 360 MHz nach unten auf 11691 MHz verschieben, landet dann aber wieder in dem Frequenzbereich, bei dem der Receiver mit der Lowband-LOF rechnet. Mit Suche auf 12531 MHz und LOF-vertikal=10720 MHz stimmt der Tuner auf 1811 MHz ab und nicht auf 971 MHz.
     
  8. emmhe

    emmhe Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    DiSEqC habe ich aktiviert. Ansonsten kann ich gar keine 3 unterschiedlichen LNBs vergeben. Im Anschluss an das Hinzufügen wird immer automatisch ein Suchlauf durchgeführt.
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Viele Wege führen zum Erfolg.

    Bei drei Satellitensuchläufen wird der Programm-Müll aber nicht weniger, sondern deutlich mehr. Ob das soviel einfacher ist wenn einzelne Programme sttt bis zu viermal dann bis zu zwölfmal eingelesen werden?

    Da sich die Frequenz 10.721 im Highband befindet, kann sie mit 9.750 MHz LOF nur eingelesen werden, wenn die Transitfrequenz von üblichen 10,7 auf auf 10,75 GHz umgestellt wurde, einverstanden? ;)

    Damit der doofe Receiver sich auch die Satelliten auf anderen Positionen vorgaukeln lässt, müssen die im DiSEqC-Menü auch aktiviert sein.
    Dann ist es entweder kein DisiCon 4 LNB sondern vielleicht ein DisiCon 1 oder 2 (DisiCon 3 gibt es nicht) oder der Oszillator mit 11.080 MHz hat eine Macke. Wird der verschlüsselte TP 84 von CanalSat France eingelesen?
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Anschluss an DisiCon 4-Anlage?

    Nein, nicht einverstanden. Die 10721 MHz liegen eindeutig im Lowband. Und wenn hierfür noch der LOF-Standardwert 9750 MHz eingestellt ist, wird auf 971 MHz abgestimmt. Die Schaltschwelle liegt normalerwiese bei 11700 MHz.
     

Diese Seite empfehlen