1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschlußprobleme TV

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von typotypen, 23. März 2007.

  1. typotypen

    typotypen Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo ich hoffe ich bin hier richtig und jemand kann mir helfen. Ich habe eine Bekannte die ziemlich am Existensminimum lebt und die hat einen Fernseher geschenkt bekommen, der leider keinen Scart Anschluß hat, sondern nur einen normalen runden Fernsehanschluß. Da im Hause kein Kabel ist sondern ein Spiegel kann sie den Sateliten-Receiver nur über Scart anschließen. Meine Frage: Gibt es ein Adapterkabel wo auf der einen Seite Scart ist und auf der anderen Seite der normale runde TV Anschluß. Ich möchte der Frau gerne helfen. Vielen Dank für Eure Mühe
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Anschlußprobleme TV

    Hallo und willkommen im Forum, typotypen
    Mit 'runder Anschluss' meinst du sicher den stinknormalen Antennenanschluss in IEC-Norm. Da hilft nur ein Sat-Receiver mit Modulator, oder ein externer Modulator, den man bei den üblichen Verdächtigen wie Conrad, Reichelt und Co. bekommt. Noch einfacher wäre es, einen Videorecorder zwischen Sat-Receiver und Fernseher zu schleifen. Der Sat-Receiver wird dann mittels SCART an den Videorecorder und der dann per Antennenkabel am Fernseher angeschlossen. Der Videorecorder muss dafür auf AV in, Line in, AUX oder ähnlich geschaltet werden. Der Fernseher muss man dann auf den Ausgabekanal des Videorecorders eingestellt werden. Das geht am besten, wenn man eine Cassette in den Videorecorder steckt, auf Abspielen (neudeutsch auch als Play bezeichnet) drückt und den Suchlauf am Fernseher macht.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  3. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Anschlußprobleme TV

    Das gibt es, nennt sich HF-Modulator, findest Du vielleicht noch in irgendeiner Wühlkiste...
    Andere (einfachere) Möglichkeit: Einen alten Videorekorder (VCR) anschließen, Verbindung VCR -> TV über Antennenkabel herstellen, den Sat-Receiver an den Video-Rekorder anschließen, fertig. ;)
     
  4. Austin316

    Austin316 Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    152
    AW: Anschlußprobleme TV

    Was ist denn das für ein Sat-Receiver der zwar einen Scart, aber keinen (stink)"normalen" Antennenanschluss hat?:confused:

    Oder verstehe ich hier irgendetwas falsch?:rolleyes:
    Ich habe noch einen analogen Sat-Reveiver von Grundig hier, 10 Jahre alt, selbst der hat diese normalen Anschlüsse für Antennenkabel.
     
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Anschlußprobleme TV

    Ältere Geräte hatten alle einen Modulator, neuere hingegen immer weniger, da diese Verbindung nicht mehr üblich und auch qualitativ nicht optimal ist. Selbst Kabel-Receiver haben nur selten einen Modulator, auch da werden die Signale nur über Scart ausgegeben.
     
  6. manni

    manni Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Anschlußprobleme TV

    Hab bei meiner Tante einen etwa vier Jahre alten Receiver gesehen, der hatte auch keinen HF-Ausgang, es wird halt einfach eingespart...

    Was ich machen würde: da es ja eine möglichst günstige Lösung sein soll, würde ich versuchen, einen defekten Videorecorder beim Wertstoffhof o.ä. zu ergattern und diesen dann als Tuner gebrauchen (siehe Beitrag weiter oben).

    Manni
     

Diese Seite empfehlen