1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschluß Videorekorder und FErnseher ohne Scart

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von heidelbeer, 10. November 2004.

  1. heidelbeer

    heidelbeer Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20
    Anzeige
    Hallo!
    Ich habe einen alten FErnseher (Telefunken), den ich gern noch benutzen will.
    Zudem habe ich einen älteren Panasonic Videorekorder.

    Kann ich beide über Antennkabel anschließen.

    Wie müsste ich dann verschalten?

    Wahrscheinlich doch Receiver (DVB-T) antenna out in antenna in des Videorek. Von hier über antenna out in Fernseher?

    Muss ich dann den vorprogrammierten Kanal (am Receiver meist analoger Knala 36) am videorekorder anwählen, damit ich aufnehmen kann?


    Danke für Hilfe
    heidel
     
  2. Wellenreiter

    Wellenreiter Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    13
    AW: Anschluß Videorekorder und FErnseher ohne Scart

    Hallo,

    ja das ist richtig beschrieben. Allerdings muß man aufpassen, daß der DVB-T-Empfänger und der Videorekorder nicht den gleichen Kanal (Beide Kanal 36) verwenden.

    Zudem besitzt nicht jeder DVB-T-Empfänger solch einen RF-Modulator; sondern schleift lediglich das Antennensignal durch.
     
  3. heidelbeer

    heidelbeer Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Anschluß Videorekorder und FErnseher ohne Scart

    Moment was soll das bedeuten?

    Was ist denn der Unterschied zwischen RF Modulator und nur das Antennesignal durchschleifen?

    Und falls ich das verstanden habe, bitte noch ne Frage:

    Welche DVB t Empfänger können den RF Modulation?


    BEste Grüße
    Heidel
     
  4. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Anschluß Videorekorder und FErnseher ohne Scart

    RF-Modulatoren haben etwa der Technisat Digipal 1 (nicht 2) und Digicorder, sowie der Pioneer.

    Der RF-Modulator sorgt dafuer, dass das aktuelle Bild des DVB-T-Receivers, so wie es auch per Scart ausgegeben wird, zusaetzlich in analoger Form auf einem vom TV-Geraet empfangbaren Kanal (ueblicherweise K21-K69, nur Spezial-Modulatoren koennen auch K2-K12 und Sonderkanaele) bereit gestellt wird.

    Besitzt die Box keinen Modulator, so bist du auf Scart-Verkabelung angeschlossen.

    EDIT: Die Antennenverkabelung erfolgt stets nach dem einfachen Prinzip: Zuerst alle Geraete, die kein Eingangssignal benoetigen (DVD-Player, SAT-Receiver ohne Festplatte, DVB-T-Receiver, etc.), dann alle diejenigen, die sowohl Ein- als auch Ausgangssignal haben (alle Arten von Recorder), zuletzt der Fernseher. Deine Reihenfolge war also schon ganz richtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2004
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Anschluß Videorekorder und FErnseher ohne Scart

    Einen Modulator hat auch der Humax F2 1000 T (z.B. bei Amazon für € 89,-)
     

Diese Seite empfehlen