1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

anschluß an zwei fersehgeräten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sonic3000, 6. Oktober 2003.

  1. sonic3000

    sonic3000 Guest

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe vor 2 Jahren einen Digitalen receiver gekauft. Nun habe ich folgendes Problem. In unserer Mietwohnung kommt nur ein Sat anschluss an. ich möchte aber nun zwei Fersehgeräte anschließen. Ich habe gehört, das es möglich ist, mit einem zusätzlichen receiver zwei unterschiedliche vertikale bzw. horizontale kanäle zu empfangen. Aber wie sieht dann die verkabelung aus. An meinen vorhandenen Digital receiver habe ich den IF input drin und gehe mit scart zum Fernseher. Wofür ist der IF Output? Kann ich da ein zweiten analogen receiver anschließen und mit diesem an ein zweites fernsehgrät. Oder kann ich mit diesem auch direkt an ein zweites Fernsehgerät (und dann natürlich nur dasselbe programm schauen). Kann man eigendlich beide ausgänge (scart zum TV, und IF Output) zusammen benutzen?

    PS: ich brauche keinen twin receiver(zwei mal vertikal oder horizontal bzw. nur dasselbe programm sehen reichen völlig aus)

    Über Eure Hilfe währe ich Dankbar.
     
  2. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    der IF Ausgang ist zum Durchschleifen des Signals für ein Zweitgerät (zB. analoger Receiver) gedacht. Man kann zwei Geräte am selben Anschluss jeweils einzeln im vollem Umfang betreiben (H/V), wenn das Erstgerät ausgeschaltet ist, oder eingeschränkt auch beide gleichzeitig. Das Zweitgerät kann dann aber auch nur die Ebene empfangen, die beim Erstgerät gerade eingestellt ist. D.h: Schaust du mit dem 1.Receiver gerade die ARD Programme auf Horizontaler Ebene, kann der zweite Receiver (sofern auch digital) auch nur die Programme empfangen, die Horizontal senden. Natürlich nur solange du nicht umschaltetst. Betreibst du einen analogen Receiver an 2. Stelle, der 1. Receiver (digital) hat aber ins obere Frequenzband geschaltet, siehst du mit dem analogen nichts, weil dort keine analogen Signale vorhanden sind. Wenn du über Scart ein zweites TV Gerät anschließt, siehst du dort auch nur das Programm, was du an deinem Fernseher gerade siehst. Klingt vieleicht alles etwas kompliziert, ist es aber nicht. winken

    <small>[ 06. Okober 2003, 13:39: Beitrag editiert von: hvf66 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen