1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschlag auf Berliner Fans

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Egon Olsen, 3. Juli 2006.

  1. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    Anzeige
    Kommt es euch auch so vor, daß der Anschlag in den Medien wieder kleingeredet wird oder ganz verschwunden ist, weil es sich bei den Attentätern um Ausländer gehandelt hat.:confused:
     
  2. Centaur

    Centaur Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Weida/Thüringen
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Mir kommt es so vor als ob Du unter Verfolgungswahn leidest :D
     
  3. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Hab sogar gehörtdas es ein Argentinier war,weil er nicht damit klar kam das Argentinien raus ist.
    Kann aber auch nur ein Gerücht sein.
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschlag auf Berliner Fans


    Der Täter war doch Deutscher Staatsbürger Indischer Herkunft.
    http://www.n-tv.de/684899.html
    bye Opa:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2006
  5. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Glaube ich nicht. Ist für mich nur ein weiteres Beispiel für die manipulierte Berichterstattung in den BRD-Medien, schlimmer als in der DDR.

    Wäre ein Deutscher absichtlich in eine Gruppe Ausländer gerast, dann würden sich jetzt die Medien überschlagen und Nehm hätte längst die Ermittlungen an sich gezogen. ;)
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Wenn Manipulationen gut und umfangreich sind, dann merkt es keiner, insofern darfst du deinen Verfolgungswahn als gutes Zeichen betrachten:D

    Gruß
    emtewe
     
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Ich habe gehört das Osama bin Laden auf derr Fanmeile gesichtet wurde.:D :D :D


    bye Opa:D :D
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    In der DDR musste man linientreu berichten, in der Bundesrepublik tun's die meisten freiwillig.
     
  9. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Wenn Leute wie Olsen so einen Müll schreiben, ist es wenig verwunderlich. Wenn es jemand tut, der mitunter auch Interessantes zu sagen weiß, dann ist das für mich nicht so recht nachvollziehbar.

    Die dümmliche These scheitert schon daran, daß es dieses klar definierte "linientreu" hierzulande gar nicht gibt; denn welche Linie sollte es denn sein, die man klar verfolgen muss oder freiwillig verfolgt?
     
  10. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Anschlag auf Berliner Fans

    Wieso habe ich dann vor einigen Wochen die Zeitung nicht mehr zugekriegt. Der Vorfall von Potsdam war doch auch nur eine Prügellei unter deutschen Staatsbürgern.
     

Diese Seite empfehlen