1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von GrandmasterT, 9. Oktober 2007.

  1. GrandmasterT

    GrandmasterT Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    245
    Anzeige
    Da mir langsam die schlechte Bildqualität bei den digitalen Programmen der Kabel Deutschland und auch die mangelnde HD-Auswahl reicht, wollen wir uns gerne eine kleine Satschüssel anschaffen. Geplant ist die Technisat DigiDish 45 mit Single LNB, die wir am Balkon anbringen wollen. Müsste eigentlich Südseite sein, das ist doch richtig oder? Wie kann man am besten den Satelliten ausrichten. Was für Anbringmöglichkeiten gibt es ohne Bohren zu müssen, aber dennoch das Ganze stabil zu halten? Muß man als Mieter dann immer noch die Kabelgebühren, die in den Nebenkosten mit drin sind, bezahlen oder kann man auf eine Runtersetzung der Nebenkosten dann bestehen. Um in die Wohnung zu kommen wollte ich bei der Balkontür ein Flachbandkabel verwenden, wo links und rechts ein F-Stecker angeschweißt ist. Sind diese Kabel gut oder haben die Qualitätseinbußen zur Folge. Ich hatte die Digidish in Ebay für 36,90 mit Kabel und LNB gefunden. Fahre ich mit dieser Variante auch im HD-Betrieb, wenn irgendwann dann mal ein HD-Receiver dazu kommt gut?
    Viele Fragen, ich würde mich freuen, wenn ihr mir die ein oder andere beantworten könntet...
     
  2. Icestroke

    Icestroke Neuling

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Beckum
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Da ich in etwa das gleiche vorhabe würde ich mich über gute Vorschläge freuen. :D
     
  3. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Ja, ist korrekt, genau gesagt Süden, leicht in Richtung Süd-Ost...
    Den Satelliten kannst Du nicht ausrichten, das macht die Bodenkontrollstation der SES ;) Du kannst nur Deine Schüssel entsprechend auf den Satelliten ausrichten, am einfachsten geht das mit Hilfe eines Analog-Receivers
    Ständer, Saugfüße, die Auswahl ist da recht groß
    Kommt auf den Vertrag an, wenn die kompletten Kosten übers Haus abgerechnet werden, dann muss man weiterzahlen. Wird nur ein Anteil gemeinschaftlich berechnet, dann kann man seinen Kabelanschluß auf "Grundversorgung" heruntersetzen lassen und zahlt dann nur noch eine verringerte Gebühr
    Die haben auf jeden Fall Einbußen, hier solltest Du auf Qualitätsware achten
    Die DigiDish arbeitet an der unteren Grenze des technisch Möglichen, derzeit ist damit ein uneingeschränkter HD-Empfang möglich, was aber in Zukunft sein wird, bleibt abzuwarten...
     
  4. GrandmasterT

    GrandmasterT Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    245
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    @Brummschleife: Vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir auf alle Fälle schon mal weiter. Vielleicht erlaubt mir die Vermieterin ja auch ein Bohren in Fassade des Balkons, wenn die Löcher hinterher wieder dicht gespachtelt und gestrichen werden. Wegen der Kosten erkundige ich mich mal. Habe nun gestern die Digidish bestellt und auch so ein Flachbandkabel für schlanke 1,50! Sollte das nicht gut sein, kann ich mir ja noch ein besseres holen. Welches würdest du da empfehlen. Analog- und Digi-Receiver sind vorhanden, Kompass und Sat-Finder bekomme ich ausgeliehen. Welchen Sender nimmt man analog am besten als Grundlage?
    Hat jemand eigentlich eine Idee, wie man die Antenne an ein Fallrohr (Regenrohr) befestigen könnte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2007
  5. GrandmasterT

    GrandmasterT Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    245
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    ???
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Gar nicht, ohne das Fallrohr zu beschädigen. Wenn man einen Balkon hat, ist es im Normalfall doch kein Problem, einen Balkonständer mit einer Gehwegplatte aufzustellen (habe dies selbst schon in div. Fällen bei Freunden und Bekannten gemacht). Damit steht die Antenne stabil, zumindest im Fall einer kleinen 45er.

    Das ist egal. Nimm den Analogreciver aber wirklich nur zum Finden des Satelliten. Eine wirklich exakte Ausrichtung der Antenne kannst Du nur mit Messgeräten oder mit der Signalqualitätsanzeige der meisten Digitalreceiver bewerkstelligen. Mit rein "analoger" Ausrichtung verschenkst Du immer etwas Signalqualität (außer, das Optimum wird durch Zufall getroffen). Es mag nicht viel sein, aber ohne Not verschenkt man keine Reserve. Es ist dazu viel über die Forensuche zu finden.
     
  7. GrandmasterT

    GrandmasterT Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    245
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Dachte es gäbe vielleicht irgendwelche schellen die man drumlegen kann, verschrauben, wo dann eine Stange dran ist, um die Schüssel zu befestigen. Der Balkon ist von uns sehr klein, passt gerade ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen hin, ist so gut wie unmöglich so einen Ständer aufzustellen...
     
  8. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    600
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    willst Du die Antenne etwa vorn an die Balkonbrüstung anschrauben? Würde ich auf keinen Fall machen, denn das sieht dann schon Sch.... aus! Ich habe auch einen kleinen Balkon, sieht so aus (das ist übrigens eine 45er Digidish):

    [​IMG]
     
  9. GrandmasterT

    GrandmasterT Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    245
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Eine Brüstung haben wir gar nicht, der Balkon ist gemauert und darauf nur so Blumenkästenhalter. Mein erster Gedanke war, die Schüssel dort dran zu machen. Dann sah ich halt das Fallrohr direkt neben dem Balkon, welches senkrecht nach unten verläuft. Dachte vielleicht es gäbe da so Schellen, die man drumlegen kann, mit einem Rohr für die Schüssel halt, solche ähnlichen Schellen, wie die die das Fallrohr an der Wand halten, aber scheint es wohl doch nicht zu geben. Vielleicht dürfen wir ja doch an die Hauswand bohren, die Vermieterin ist immer recht kulant und nett, werde die heute mal anrufen...
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Anschaffung einer SAT-Anlage für Mietswohnung

    Die Schüssel ans Fallrohr? Dazu dürfte es nicht stabiel genug sein (Ist üblicherweise nur dünnes Blech).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen