1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anschaffung einer Antenne für den Balkon

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von JohnMullins, 4. November 2008.

  1. JohnMullins

    JohnMullins Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi,

    Ich möchte einen SAT Spiegel mir anschaffen, der möglich klein ist, und auch von meinem Balkon aus guten Empfang liefert.

    Die Lage am Balkon sieht so aus: Freie Sicht. Nach ca. 3 Metern ist allerdings eine 80 cm hohe Wand. Meint ihr, ist das genug, um einen guten Empfang zu bekommen?

    Wie kann ich am besten die Position einrichten, damit ich Empfang habe? Ich möchte mir allerdings kein so ein Messgerät anschaffen, es sei denn, es kostet wirklich wenig.

    Als Spiegel habe ich eine Technisat Multytenne (einfach, weil man damit mehrere Satelliten reinbekommen soll) oder die DigiDish 33 ins Auge gefasst. Was meint ihr dazu? Und was für Zubehör brauche ich da dann noch? (Plan ist das ganze an eine Skystar USB anzuschließen). Brauche ich vlt. noch eine Halterung (ein Saugnapf wäre vlt ganz praktisch).

    Bitte gebt mir Antworten und verweißt mich nicht auf irgendwelche Links.
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Die 80 cm hohe Wand macht bei 3 Metern Abstand zum Reflektor keine Probleme!

    Schemenhaft kannst du das auch hier überprüfen:

    http://www.ses-astra.com/consumer/de/Empfang/installation-assistent/index.php

    Die Multytenne kommt nur dann in Frage, wenn du tatsächlich mehrere Satellitenpositionen gleichzeitig empfangen möchtest. Für den Empfang von Astra reicht dir eine DigiDish33, besser jedoch eine DigiDish45. Wenn du nur einen Teilnehmeranschluss benötigst, kannst du die DigiDish auch mit einem Rotor ausstatten und damit viele Satelliten empfangen!
     
  3. JohnMullins

    JohnMullins Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Ja, aber das mit einem Rotor ist umständlicher einzurichten. Denk ich mal. Irgendwelche Tipps, wie ich den Spiegel einrichte, um guten Empfang zu haben?
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Ja, möglichst exakt!
     
  5. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Als ich vor einem Jahr auf Sat umgestiegen bin, habe ich mir auch gleiche eine Drehanlage installiert, obwohl ich, wie sagt man so schön, eigentlich zwei linke Hände habe.
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Wenn man nur einen Teilnehmer dran hat, spricht kaum was gegen eine Drehanlage. Es wären die Mehrkosten für den Motor, die ins Gewichtfallen. Letztentlich können damit erheblich mehr Programme empfangen werden, die allerdings großteil ausländisch sind. Für den deutschsprachigen Raum alleine ist Astra 19,2° Ost völlig ausreichend. Eine festinstallierte Antenne hat zudem den Vorteil, dass sie sich wesentlich exakter justieren lässt. Bei solch kleinen Antenne sind die Empfangsreserven jedoch eh knapp und der Öffnungswinkel groß wie ein Scheunentor, so dass es nicht ganz so ins Gewicht fällt.
     
  7. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Ich hatte damals auch zwischen der Multytenne und einer Drehanlage mit einer 45er Digidish hin und her überlegt. Wenn man nicht gerade Motoren von Stab o. ä. nimmt, ist die Drehanlage sogar noch günstiger als die Multytenne und bringt mehr Programme mit größerer Schlechtwetterreserve auf den Schirm.

    Multytenne single: 129€

    45er Digidish single: damals 36 oder 37 €, inzwischen muss man mit mindestens 10 € mehr rechnen + Moteck SG 2100 für unter 40€.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2008
  8. JohnMullins

    JohnMullins Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Ok. Interessant. Habt ihr solche Sachen mit Motor schon am PC mal in Verwendung gehabt, weil ich wüsste jetzt nicht, ob die Programme das gut ansteuern können.

    Offene Fragen:
    Wie stelle ich mich am besten an beim Empfang bzw. Position suchen an?
    Brauch ich unbedingt eine fixe Halterung oder reicht es, wenn ich den Spiegel gut positioniert "hinlege".
     
  9. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Das Problem dabei ist eher die Karte bzw. die USB-Box, die Diseqc 1.2 unterstützen muss. Viele können das nämlich nicht.

    "Hinlegen" geht theoretisch schon, wobei folgende Probleme auftauchen können:

    Die Schüssel darf nirgendwo herunterfallen können.

    Ständiges Nachjustieren ist erforderlich, weil sie sich durch Durchgangsverkehr, Wind, Vögel etc. verstellen kann. Außerdem stelle ich mir schwierig vor eine nicht fixierte Schüssel wirklich perfekt auszurichten, was zur Folge hat dass man weniger Schlechtwetterreserve zur Verfügung hat.

    Alles in allem ist das also nur eine absolute Notlösung.
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Anschaffung einer Antenne für den Balkon

    Vom Ansteuern sehe ich da eher weniger ein Problem! Das kommt allerdings ganz auf die Software an! Hardwaremäßig würde ich aber unbedingt darauf achten, dass der verwendete Empfänger genügend Strom für den Motor liefern kann. PCI-Karten oder USB-Empfänger sind da oft knauserig, was dann zu Problemen führt.

    Wie man eine Antenne richtig ausrichtet, siehst findest du hier im Forum sicher raus. Es reicht nicht aus, die Antenne irgendwie zu legen oder aufzustellen. Sie muss schon ordentlich befestigt und optimal ausgerichtet sein!
     

Diese Seite empfehlen