1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hd311, 7. Mai 2013.

  1. hd311

    hd311 Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Schwaiger Twin Receiver
    Technisat Twin Receiver
    Kathrein Receiver + Multiswitch
    Grundig LCD
    Philips LCD
    Anzeige
    Bin Elektronik Fachmann, jedoch in Sachen Multischalter nicht wirklich der Profi.
    Habe für eine 15er Apartmentanlage auf Fuerteventura die Aufgabe da ein altes analoges
    System zu ersetzen.
    Die grösste Entfernung von Verteilerhaus (auf dem die Antennen u. der Multiswitch geplant sind) zu der letzten Anschlussdose
    beträgt ca 80 m auf je 2 Stänge.

    Siehe Bild -
    oh nein ich kann / darf noch keine Anhänge hochladen
    warum --?

    Ich zweifle, ob ich mit einem einzigen Multischalter das abdecken kann.
    Nur ich brauche dann ja einen Haupt - Multischalter der die zwei Stränge versorgt, und ich da weitere anschliessen kann. Von Jultec habe ich Modelle gesehen die eine Durchschleifung haben, aber das klärt nicht mein 2 Strang Problem ...

    Wenn ein Profi mir da einen Rat geben kann, wäre ich mehr als nur dankbar (€)

     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    Da es sich um mehrere Gebäude handelt, wäre hier die Verteilung zwischen den Gebäuden per Glasfaser zu empfehlen.
    Die Gründe liegen darin, daß zwischen den Gebäuden eine galvanische Trennung stattfinden muß, damit keine Potentialunterschiede zwischen der E-Anlage der Häuser und der Satelliten-ZV-Verteilung entstehen.
    Etwas Einstiegslektüre zur optischen ZF-Verteilung: http://www.agsat.de/go/agsat/_ws/resource/_ts_1317323749000/rO0ABXQAWWR5bjptb2R1bGVzL3NpdGVzL3dlYnNpdGUvcGFnZXMvaG9tZS9kb3dubG9hZHMvdm9ydHJhZWdlMjAxMS9tYWluL19wYWdlX2lkX29fYWR2YW5jZWRfMzk0/link01/agsatkompetenzseminar2011triaxopt.satzfi.pdf.
    Die Komponenten gibt es mittlerweile bei allen Größeren Herstellern.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    Wer meint, dass er mit einem Multischalter über zwei Stammleitungen 15 WE versorgen kann hat ein größeres Problem mit der Antennenmaterie als ihm selbst lieb sein kann.
    Ohne antennentechnisches Basiswissen, ohne antennentechnische Praxis und ohne Antennenmessgerät und Kompressionswerkzeuge sind auch bei einem Elektronik-Fachmann noch weit größere Zweifel angebracht.

    15 Appartements mit womöglich jeweils mehreren Steckdosen pro Einheit sind ein denkbar ungeeignetes Experimentierfeld für ein Erstlingswerk und erfordern vor Ort einen entsprechend ausgerüsteten Antennenprofi als Regisseur und der auch weiter weiß, wenn es nicht mehr weiter geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    ... mein Kind möchte nächsten Sommer unbedingt wieder nach Fuerte. Aber du willst sicher nicht bis September warten. Also mußt du vorab mehr Informationen liefern. Aber wie Dipol schon schrieb, ist das für jemanden nahezu ohne Kenntnisse eigentlich eine Nummer zu groß. Hast du dir mal die Footprints der interessanten Transponder angeschaut? RTL kannst du z.B. auf Fuerte vergessen.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    Nach dem offiziellen Footprint liegt Fuerteventura für Astra 1L mit RTL (SD) noch im 90 cm Bereich:

    [​IMG]

    Für die anderen jetzt für das Ku-Band von 19,2° zuständigen Satelliten 1M, 1KR und 2C sieht das ähnlich aus. Laut SES deckte auch 1H (zwischenzeitlich für u.a. Das Erste und ZDF in SD zuständig) die Insel ab, es waren aber mind. 120 cm nötig. In wieweit man sich dort auf die Prints von SES verlassen kann, weiß ich nicht.

    Der grüne 1L-Footprint auf der SES-Seite, welcher keine Ausbuchtung Richtung der Kanaren hat, gilt für das Ka-Band. Nicht abgedeckt wird die Insel auch von einem der PE-Beams von 1N (noch auf 28,2°).
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    War da mal ein Satellitenwechsel? Ich könnte schwören, daß bis vor einiger Zeit der RTL-Transponder keine Kanaren-Ausbuchtung hatte.
     
  7. hd311

    hd311 Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Schwaiger Twin Receiver
    Technisat Twin Receiver
    Kathrein Receiver + Multiswitch
    Grundig LCD
    Philips LCD
    AW: Anlage mit 15 Nutzern u. 80 m Entfernung

    hm - die bisherige analoge Anlage läuft seit ca 11 Jahren ohne jegliche Trennung ...
    das gleiche problem hätten doch auch dann wohnungen, die z.B. in einem gebäude, aber an anderer phase hängen ? :eek:

    @dipol
    erstlingswerk ? kleine multischalter mit 4-8 usern habe ich schon ein paar gemacht - nur die sind simple mit nur einer stammleitung ...
    in sachen netzwerke habe ich schon vor 20 Jahren grössere gemacht,
    aber ethernet ist was anderes ...
    genau deshalb habe ich mich ja ans forum gewendet ...
    schlaue sprüche sind ja üblich - mit konstruktiven beiträgen wäre mir besser gedient ... :rolleyes:

    @raceroad + @KlausAmSee
    also vor ca 20 jahren brauchte man für RTL eine ca 500 cm schüssel, :eek:
    seit 2001 genügt eine 100er :winken:
    wir verbauen 120er aus glasfaser mit 44 dB gewinn, die liefert auch bei
    schlechtem wetter noch vernünftige pegel :) und rostet nicht innerhalb 2 jahren durch ...
    manche erzählen dass eine 80er auch funktioniert - meistens - für ca 2 jahre.
     

Diese Seite empfehlen