1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Stefo, 10. Dezember 2006.

  1. Stefo

    Stefo Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo,

    habe aktuell folgende Anlage für ASTRA Empfang:

    Schüssel: Hirschmann 85 cm (vermutlich FESAT 85 K)
    LNB: Hirschmann Quattro
    MS: Hirschmann 5/8 CKR 5081

    Nun will ich die Anlage um Hotbird-Empfang erweitern. Ziel soll mindestens zwei Multifeed-Anschlüsse zu haben, die restlichen können ruhig weiterhin nur ASTRA empfangen.

    Die Optionen wären:

    a) Erweitern, also bestehende Komponenten weitestgehend weiterverwenden. Z.B. neuer LNB Hirschmann CS 40 HiQ (ggf. neue Halterung) als zweiter LNB. Frage dabei: der LNB sieht in Fotos ziemlich "breit" aus, taugt er für Multifeed Anlagen (nur ASTRA und Hotbird)?
    Gibt es Lösungen, den aktuellen MS weiterhin zu integrieren? Reicht es, einen zweiten Kaskadierbaren MS zu nutzen?

    b) alles neu machen.

    Danke für die Ideen

    Stefano
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Hallo, Stefo,
    da ich deine Antenne nicht genau kenne, geh bitte mal auf die Seite http://www.triax-hirschmann.de unter Produkte Hirschman, es gibt verschiedene Möglichkeiten, und das richtet sich nach dem verbauten lnb-Halter. Das CS 40 HiQ geht bei diesen Haltern.
    Schaltungtechnisch kannst Du bei nur zwei Teilnehmer für Multifeed das mit einem 4/4 Schalter und zwei 2/1 Optionsschaltern realisieren, Du schließt das Quattro-lnb ab den 4/4 Schalter an, zwei Abgänge bleiben leer, jeweils ein Abgang vom 5/8 MS und vom 4/4 geht zum Optionsschalter von da weiter zum Receiver. Die aufwendigere Lösung ist eine Kaskade, damit stehen dann allen Teilnehmern die Satellitenpositionen zur Verfügung.
    Gruß, Grognard
    PS: wenn es wirklich eine fesat 85K ist brauchst Du den CAS 4000N für das zweite lnb, die Abstände sind auf der Grundplatte vorgegeben.
    Sorry nochmal, es gibt auch 4/2 und 5/2 Schalter, z.B von EMP und Rotek.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2006
  3. Stefo

    Stefo Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Hallo Grognard,

    vielen Dank. Ich habe nachgeschaut, die Aufnahme für den LNB hat eine Schiene, ich denke die Antenne ist tatsächlich Hirschmann FEBAT 85K.

    Wenn ich richtig verstanden habe könnte ich dann folgendes kaufen:

    Hirschmann
    - Hirschmann CKR 5041 (etwa 100 €)
    - 2mal Hirschmann CKR 22 DD (etwa 85 €)

    Alternativ von Spaun:
    - Spaun SMS 5402 F (etwa 125 €)
    - 2mal Spaun SUR 211 F (etwa 60 €)

    Sind beide Optionen vergleichbar?

    Zusätzlich natürlich:
    - Hirschmann CS 40 HiQ + CAS4000N (etwa 75€)

    Danke, Stefano
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Hallo, Stefo,
    beide Optionen sind nicht vergleichbar, da der Hirschmann CKR 22 DD kein Optionsschalter ist, und somit dies Art von Schaltung nicht realisierbar, aber mal ein Tip nimm von Spaun die Standart Linie, das reicht und da den SMS 5409 NF Ca. 85€, dazu zwei SUR 211F einzeln ca. 25€, damit klappst und Du hast Topschalter, und beim googeln nach einer günstigen Einkaufsquelle findest Du auch das lnb sowie den Halter günstiger.
    Gruß, Grognard
     
  5. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Du hast 2 Möglichkeiten:
    Austausch des MS gegen einen mit 9 Eingängen und dazu ein weiteres Quatro LNB. Dann haben alle Multifeedempfang.
    oder
    2 DiSEqC-Schalter 2in1 (Position) und zusätzlich ein Twin LNB
    Hier gehst du von 2 Ausgängen des MS auf je 1 Eingang 1 des DiSEqC Switch und vom Twin LNB 2 mal auf die Eingänge 2 der Switche und von den beiden Ausgängen zu den Receivern, die MF haben sollen.

    und natürlich die Multifeedhalterung

    Abwägen, was unter Kosten/Nutzen Gesichtspunkten das Sinnvollste ist.

    Gruß Hajo
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    @hjw, Stefo hat als Ziel mindestens zwei Teilnehmer/Anschlüße definiert, also im Hinterkopf, die Anlage noch erweitern zu wollen, dann ist mein Vorschlag mit einem Quttro-lnb, eventuell einem 4/2 Schalter und den Optionsschaltern sinnvoller.
    Gruß, Grognard
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    @Grognard:
    Optionsschalter sind doch erst bei mehr als 2 Sat-Positionen nötig. Und mehr will Stefo ja wohl nicht.

    gruß Hajo
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Morgen hjw,
    stimmt kann man auch mit 2/1 Schaltern bewerkstelligen, dann kann man aber kein terrestrisches Signal mehr einfach einspeisen, denk mal nicht nur an DVB T sonder auch an den Radioempfang. Der preisliche Unterschied zwischen einem 2/1 von Spaun und den Optionschaltern liegt bei ca. 12€.
    Gruß, Grognard
     
  9. Stefo

    Stefo Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Hallo Grognard und hjw,

    vielen Dank für die Informationen erstmals. :winken:

    Um es richtig zu verstehen:

    Der Spaun SUR 211 F ist ein Optionsschalter, der auch terrestrische Signale weiterleiten kann (z.B. für Radio oder DVB T)? Und der ggf. für komplexere Architekturen verwendet werden könnte?

    Der Spaun SAR 212 F ist ein DiSEqC Schalter, der keine terrestrische Signale weiterleiten kann?

    Beide Geräte könnten für die Lösung von Grognard oder hjw eingesetzt werden, der Unterschied würde beim (eventuell fehlenden) terrestrischen Signal liegen?

    Sofern alles stimmt, ich könnte einfach die Anschlüsse, die rein SAT haben sollten, mit SAR 212 F bestücken, und welche, die auch Radio haben sollten, mit SUR 211 F bestücken.

    Und noch eine letzte Frage: sind die geräte passiv (also ohne Stromversorgung)? Ist der Verlust (1-1,5 dB) empfindlich oder zu vernachlässigen?

    Sorry für die vielen Fragen, ich habe keine Ahnung, will aber trotzdem vestehen, was ich brauche.

    Danke, Stefano
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Anlage erweitern oder erneuern? Ziel ist Multifeed

    Hallo, Stefo,
    die Schalter SAR 212F und SUR211F sind passiv, und die Dämpfung von 1 bis 1,5 db ist sehr gering, wenn Du mit einem oder zwei aktiven MS arbeitest, und die Kabelstrecken, sowie die Dämpfung des Kabel nicht zu groß, sind kommen durch Bauteile in einer guten Anlage höchstens 10db Dämpfung zusammen, bei einer Kabeldämpfung von 30 db bei 2050 Mhz auf 100 Meter sind wir dann bei ca. 40 db Dämpfung, die Ausgangspegel an guten MS liegen bei 100 db/microvolt, das heist am Receiver kämen in diesem Beispiel noch 60db/microvolt an, das reicht dicke ohne Zwischenverstärker.
    Gruß, Grognard
     

Diese Seite empfehlen