1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anklage: Mord - Im Namen der Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 12. Juli 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.209
    Zustimmungen:
    971
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Cate McCall (Kate Beckinsale) war eine erfolgreiche Staranwältin, bis ihre Alkoholsucht ihre Karriere auf Eis legte, ihr Mann sich von ihr scheiden ließ und sie das Sorgerecht für ihre Tochter verlor. Nun versucht sie, ihr Leben wieder auf die richtige Bahn zu bringen und ihrer Tochter wieder näher zu kommen, indem sie sich ehrenamtlich der jungen Lacey (Anna Anissimova) annimmt, die fälschlicherweise eines Mordes verurteilt wurde. Cate muss beweisen, dass die erste Verhandlung von Verfahrensfehlern beeinflusst wurde. Sie kommt dahinter, dass die Polizei großes Interesse an der Verurteilung ihrer Mandantin hatte und sie auch diesmal mit der ganzen Macht des Gesetzes und darüber hinaus verhindern möchte, dass Licht ins Dunkel kommt. Der neu aufgerollte Gerichtsprozess ist für Cate nicht nur ein Kampf um die Freiheit ihrer Mandantin, sondern auch eine Bewährungsprobe für sie selbst…

    Es gab schon ähnliche Justiz Filme, aber auch dieser Gerichts Krimi kann sich sehen lassen, vor allem wegen Kate Beckinsale, die man in Kinorollen derzeit leider weniger sieht. Dafür kommt ab und zu mal eine gute Direkt To DVD Premiere mit Ihr ans Licht wie z.b. '' Nichts als die Wahrheit'', den ich noch ein Stück besser fand. Nicht zu vergessen der alte Haudegen Nick Nolte. Der Film ist sicher kein großer Wurf, aber trotzdem spannend erzählt und wendungsreich. Dafür hat er sich ordentliche 6,5/10 verdient.


    [​IMG]

     
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Anklage: Mord - Im Namen der Wahrheit

    Soeben gesichtet: Ein halbgarer und nur die ersten 45 min. recht spannender Justizthriller. Kate Beckinsale ist das einzig sehenswerte in diesem durchschnittlichen Film, der Gott sei Dank nur knappe 90 min. geht. Wie Hoffi bereits anmerkte, hat man diese Art von Gerichtsfilmen schon zuhauf gesehen. Dieser Streifen bringt es aber fertig, dass ihm nach gut 1h die Luft ausgeht und in belanglose Langeweile abdriftet. Von schauspielerischen Glanzleistungen ist der Film weit entfernt und ich würde ihn sogar als Fast-Flop bezeichnen. Da ich aber K. Beckinsale mag und vor ihren Filmen wie "Nichts als die Wahrheit" oder "Brokedown Palace" den Hut ziehe, gebe ich noch 4/10 Punkte.
     

Diese Seite empfehlen