1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anixe HD etwas zu vollmundig

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Scholli, 16. Mai 2007.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    Mit einem kleinen Blumensträusschen würde ich ja auch gerne zum 1. Geburtstag gratulieren. Aber die heutige Pressemeldung dazu ist mir zu vollmundig. In Details sogar falsch. Ich habe z.B. noch nie 5.1-Ton erlebt.


    Hier die komplette Meldung von SAT+KABEL:
    "Zu seinem einjährigen Sendejubiläum am morgigen Donnerstag hat der HDTV-Sender Anixe mehr Fußball-Bundesliga sowie Programmfenster für Eishockey und Kinder angekündigt.
    Der selbsternannte Pionier der HDTV-Ausstrahlungen, der erwägt, sich ab Herbst der umstrittenen Grunderschlüsselungs-Plattform "Entavio" des Satellitenbetreibers SES Astra anzuschließen (SAT+KABEL berichtete), zog am Mittwoch eine Zwischenbilanz über den bisherigen Sendebetrieb. Im vergangenen Jahr seien über 700 Kinofilme von 35-mm-Vorlagen in hochauflösender Qualität abgetastet worden, hieß es. Zusätzlich habe Anixe mehr als 100 Stunden HDTV-Eigenprogramm mit Reportagen aus Fashion, Lifestyle und Wellness sowie Live-Konzerten produziert.

    Seit Ende März 2007 verstärkte der Sender die Programmfarbe Sport mit der Übertragung von acht Bundesliga-Heimspielen der Meisterschaftskandidaten 1. FC Schalke 04 und Werder Bremen und den Fußballtalk "1:1 auf Schalke" mit Ulli Potofski. Zudem sei mit der Einspeisung in das IPTV-Angebot "T-Home" der Deutschen Telekom ein Zuwachs an Reichweite verbunden gewesen, so Anixe-Geschäftsführerin Jennifer Lapidakis. Das Breitband-Angebot auf VDSL-Basis zählt nach Angaben aus dem Telekom-Umfeld einige tausend Kunden.

    Für Mitte 2007 kündigte Lapidakis die Einführung eines "Junior"-Programmblocks für jüngere Zuschauer an. Im Sportbereich sollen weitere Fußball-Vereine sowie Eishockey das Angebot erweitern. Geplant seien darüber hinaus eine Erweiterung der Themenabende "HD-Classics" (Mittwoch), "Heartbeat" (Donnerstag) um weitere monothematische Events. Auch sollen neue Serien und eine Ausweitung der Verbreitungswege auf dem Programm stehen.

    Anixe ist unverschlüsselt über Astra 19,2 Grad Ost sowie über "T-Home" und Kabel-BW zu empfangen. Die Ausstrahlungen erfolgen in der Norm DVB-S2 mit MPEG-4/H.264-Komprimierung und setzten ein HDTV-taugliches Empfangsgerät voraus. Bildformat ist 1.080p, der digitale Kopierschutz HDCP wird bei den meisten Programminhalten aktiviert. Nach Eigenangaben wird grundsätzlich mit Mehrkanalton (Dolby Digital 5.1) gesendet."
     
  2. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.560
    Ort:
    Naumburg/S. 11°48'E
    AW: Anixe HD etwas zu vollmundig

    Naja, so toll ist er nun wirklich nicht. Die Filme sind meist in einer schlechten Qualität von der Quelle her, daß HDTV nix mehr ausrichten kann. Und Dick und Doof ist nun auch nicht unbedingt was für HDTV Fans.
    Wirklich gute Bilder liefert Anixe HD nur mit den Reiseangeboten. Wenn die verschlüsseln wollen, haben sie ´ne Einschaltquote von 0%
     
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Anixe HD etwas zu vollmundig

    ...und leider befriedigen mich auch die Bundesligaangebote nicht. Bilder von ruhenden Kameras sind Spitze, aber ansonsten scheint der Rasen nicht aus einzelnen Grashalmen sondern aus 3 verschieden Teppichflecken zu bestehen: hellgrün, grün, dunkelgrün (Formulierung geklaut von tiger02).
    Z.Z. läuft Bremen - Frankfurt. Die Spielstandseinblendung rechts oben ist ohne Tadel und eignet sich sehr gut zu einem kleinen Sitzabstandstest:
    Selbst an Billig-Flachmännern sollte man jeden einzelnen Buchstaben klar erkennen können.
    Mal ehrlich: Wer sitzt da zu weit weg ? Ich normalerweise auch.
    PS: Für diejenigen, die immer noch die Röhre bevorzugen. An meinem 1080i tauglichen RöhrenTV können diese kleinen Buchstaben nicht scharf abgebildet werden, obwohl ansonsten manche HDTV-Bilder besser als an meinem Flachmann rüberkommen, z.B. Strukturen in dunklen Bildern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2007

Diese Seite empfehlen