1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anga: Netzausbau im Kabel muss refinanzierbar bleiben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der von der Politik geforderte Ausbau der Breitband-Netze für schnelle Internetzugänge setzt voraus, dass sich Investitionen in die eigene Infrastruktur für die Netzbetreiber auch künftig lohnen. Darauf hat der Kabelverband Anga hingewiesen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Johannp1

    Johannp1 Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anga: Netzausbau im Kabel muss refinanzierbar bleiben

    Wer soll das bezahlen??? Der Kabel-Kunde natürlich, der zwangsweise ans Kabel angeschlossen ist und es nicht möchte. Weil der Vermieter oder die Eigentümergemeinschaft es so wollen. Dabei könnte er zwischen DSL-TV und satelit wählen. DSL-TV hat besseres Bild und über Satelit ist auf Zeit billiger und muß nicht noch für die Dividente der Kabelaktionäre aufkommen.:eek:
     

Diese Seite empfehlen