1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. November 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Beim zweiten Anga Politikgespräch, das am 6. November in Berlin stattfand, diskutierten Vertreter aus Politik und Wirtschaft vor allem über das Thema Einspeisevergütung. Die Grundaussage: Aufgrund der Must-Carry-Regelungen sollten große und kleine Netzbetreiber eine angemessenes Entgelt für die Verbreitung der Programme erhalten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Hahaha! Der war gut ...
     
  3. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Ich kenn da noch den Achim vom Schrebergarten-Park. Der hat ne Antenne, von der er alle Schrebergärten in seiner Nähe mit DVB-T versorgt. Ausser bei dem Hans, weil der immer noch die elektrische Heckenschere nicht zurückgebracht hat.

    Bekommt der Achim jetzt auch Einspeisegebühren?
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.883
    Zustimmungen:
    4.171
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Endgelt? Freudscher Verschreiber? Das Entgelt gehört geendet, das ist wohl wahr, nicht noch eingeführt.

     
  5. stromleitungstv

    stromleitungstv Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Wenn es darauf ausgehen sollte, dann müßten für vergangende Jahre der nichtzahlungen an den kleineren KB`s, eine Rückwirkende Zahlung geleistet werden.
    Gleiches Recht für alle.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Die Anga Leute waren immer schon etwas lannnnggggggsssssaaaaaaammmmmmeeeeerrrrrr.
    :D
     
  7. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Ich merke das wohl : Am Ende bekommt Astra kein Geld, weil die ÖR diesen Posten dann an die KNB's zahlen müssen.
     
  8. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Naja, so falsch ist das ja nicht und genau aus diesem Grund wird es eine klare Gerichtsentscheidung und keinen Vergleich geben. Entweder die Sender müssen per Gerichtsentscheid kostenlos eingespeist werden, oder allen KNB steht ein Entgelt zu. Das wird man bis in die letzte Instanz austragen, und entweder gehen die KNB leer aus, oder die Rundfunkgebühr wird entsprechend angehiben, weil der Bedarf ja bei der KEF nachgewiesen werden kann.
    Diesen Zusammenhang werden wohl auch die Richter sehen, und ich glaube kaum, dass die Entscheidung so ausfallen wird, dass die Bürger den KNB automatisch die Taschen füllen müssen.
    Und nach diesem Kampfplatz wird es bei den FTA´s entsprechend weitergehen, die sich zur Zeit noch als Außenstehende das Urteil auch interessiert ansehen werden.
     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Es könnte doch so einfach sein:
    Die Einspeisegebühren bei unverändert und unverschlüsselt weitergeleiteten Programme werden auf die Höhe des Urheberrechtsentgelts festgesetzt, damit wirds erst mal ein Nullsummenspiel mit deutlich weniger Bürokratie.
    Wenn ein Programmanbieter zusätzliche Forderungen an den Signalschutz stellt, sei's für PayTV, sei's wegen Gängelungen a la RTL HD/HD+, sind dann aber sicherlich zusätzliche Einspeisegebühren angebracht, sei's für Zusatzkosten bei der Verteilung propitärer Hardwarkomponenten, sei's 'ne Gewinnbeteiligung beim PAY-TV. Bei unverschlüsselt eingespeisten Programmen entfällt das ja alles. Wenn der KNB gerne grundlos verschlüsselt, weil er dadurch mehr verdienen möchte, dann müsste er zusätzliche Gebühren an die Anbieter zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2012
  10. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Anga: Einspeisegebühren auch für kleine Netzbetreiber?

    Ist es nicht International so, das der Kabelnetzbetreiber an die Sender zahlt?
    Warum dann nicht endlich auch in Deutschland.
     

Diese Seite empfehlen