1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Mai 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.195
    Anzeige
    Köln - Das von der Politik vorgegebene Ziel, 2010 den Digitalumstieg abgeschlossen zu haben, halten Medienexperten für nicht mehr realisierbar. Vor allem im Kabelbereich überwiegt der analoge Empfang weiterhin beträchtlich.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    Hamburg
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    Sind also doch noch welche da, die mitdenken.
     
  3. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    Nur weil die Mehrheit der Einwohner in der Schweiz (und DE) hinter dem Mond lebt, ist dies doch kein Grund auf veraltete Technik zu setzen.

    In England hägen 90% am digitalen Kabel. Trotz Zwangsbox und Verschlüsslung.

    Also: Radikale Abschaltung von analogen Kanälen
     
  4. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    Rundfunk ist noch immer Sache der Länder und NICHT der KNB's! :p

    Es wird noch bis min. 2027 ANALOGES Kabel geben und das ist auch gut so! :D:D:D:D
     
  5. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.091
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    UKW kann von mir aus bleiben, das stört nicht.
    Klar wird es 2027 noch analog geben, aber nur ARD? ;

    Oder die Industrie setzt die Zwangsboxen einfach durch.

    Ich frage mich, ob hier einige Leute nicht besser auf anlogfernsehen.de gehen würden :D :D :D :D
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    ... die Beiträge gefallen mir :D
    Aber harte Umstieg ist aus heutiger Sicht nicht unbedingt der richtige Weg, da aktuell nur knapp ein Viertel der Kabelkunden digital empfangen. Wenn, sagen wir mal, drei Viertel der Kabelkunden Digital-TV nutzen, werden die Privaten aus wirtschaftlichen Gründen die analoge Verbreitung nach und nach einstellen. Die ÖR wird es sicher noch länger geben, denn die werden mit Sicherheit nicht aus wirtschaftlichen Gründen analog abschalten, der Gebührenzahler muß das ja letztendlich bezahlen.

    Leider werden die Landesmedienanstalten immer mehr zu Digitalisierungsbremsen. Das Hyperband wurde seinerzeit für digitale Programme reserviert. Die analoge Belegung war nur eine Notlösung. Diese Notlösung sollte schnellstens wieder abgeschafft werden und das Hyperband, wie es ursprünglich vorgesehen wurde, ausschlieslich für die Verbreitung digitaler Angebote vorbehalten sein.
    Auch die deutschen Landesrundfunkanstalten und das ZDF sind eher Digitalisierungsbremsen, denn es geht denen um deren Vormachtstellung gegenüber den Privaten und nicht um eine zeitnahe Digitalisierung.
    Die von den ÖR geforderten reinen FtA-Receiver mit MHP-Unterstützung sind auch heutiger Sicht völlige Utopie ...
     
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    Warum geht in Kabel und über Sat nicht was bei DVB-T geht.
    Mit den gleichen Gründen hätte man doch DVB-T auch auf 2020 verschieben können. :confused:
     
  8. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    Hamburg
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    Das Hyperband wurde schon vor den Digital-TV-Plänen fürs Kabel genutzt!
    Erst nach dem Ende von D2Mac gab es eine Absichtserklärung, das Hyperband für digitales Fernsehen zu reservieren.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    ach...und warum ? analoges kabel ist grottig und bandbreitenverschwendend !
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Anga Cable: Experten halten Digitalumstieg 2010 für utopisch

    @camaro

    ... der Anteil rein analog-terrestrischen TV-Haushalte in Deutschland war nur extrem gering und DVB-T-Receiver mußten damit nur in den wenigsten Haushalten angeschafft werden. Da DVB-T in Deutschland nicht von heute auf morgen auf DVB-T umgestellt wird, gibt es auch keine Engpässe bei der Verfügbarkeit von DVB-T-Receivern, womit auch das Preisniveau recht niedrig geblieben ist.

    Bei DVB-C und DVB-S sieht die Sache erheblich anders aus, da hier die Masse der TV-Haushalte betroffen ist. Zudem würden gleich deutlich größere Gebiete gleichzeitig davon betroffen sein und es würden auf einen Schlag ca. 20 Millionen digitale Receiver für Kabel und Sat benötigt. Wer soll die produzieren ?
     

Diese Seite empfehlen