1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerprobleme...

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Fozzybar, 17. Dezember 2001.

  1. Fozzybar

    Fozzybar Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Frankfurt
    Anzeige
    Ich habe mir einen SEG DSR 950 gekauft. Okay, ich hatte keine Ahnung von dem Metier und habe zu einem günstigen Gerät gegriffen...mittlerweile glaube ich, hat der Preis seine Berechtigung. Zu meinen Fragen/Problemen:

    1. Gibt es außer auf der Homepage des Herstellers noch downloadbare Firmware? Bei denen ist die Software vom Februar 2001. Eine Zumutung finde ich.

    2. Ich würde gerne die Kanäle auf Türksat empfangen, aber die aktuelle Firmware stellt nur 3-4 Kanäle dar, obwohl es mehr gibt. Wie kann ich speziell von den Sendern die Frequenzen eintragen?
    Ich weiß, daß es mit den Vpids, Symbolraten und Frequenzen geht, aber es funktioniert trotzdem nicht?

    3. Was hat es mit den Transpondern auf sich? Wieso kann ich nicht einfach einen Sender einstellen ohne die Transponder zu beachten? Manchmal speichert er mir nicht die gewünschte Frequenz...wegen der Transponder glaube ich?

    4. Gibt es andere Möglichkeiten außer mit einem Internetdownload, die Software upzudaten? Habe da irgendwie was von Updates per Sat gehört?

    5. Welcher andere Receiver wäre zu empfehlen, der folgende Kriterien erfüllt: Regelmäßig aktualisierte Firmware, preisgünstig, Türksatfreundlich und einfach ein cooles Gerät halt [​IMG]

    Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir konkrete Hilfe zu meinen Problemen geben könntet. Es müssen ja nicht gleich alle Fragen beantwortet werden, aber wäre schön, wenn jemand zu den einzelnen Fragen Stellung beziehen könnte (die Ziffern vor den Fragen wären zur Orientierung behilflich)...DANKE im voraus!
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Na o.k. ich probiers mal,

    1. wenn auf der Homepage von SEG nix neues zu finden ist, stehen die Chancen schlecht. Bei meinem Echostar ist die aktuelle Soft auch etwas älter(27.04.01). Ich glaube, die wollen ihre Receiver unter die Leute bringen und der Support läuft so nebenbei, bringt ja keine Knete sondern kostet nur. Es sind aber nicht alle Hersteller so.

    2. das Problem beim Türksat 42°Ost ist, daß alle digitalen Programme Einzelsträger sind, d.h. die Schüssel muß von vornherein größer ausfallen. Der Eurasiasat (auch auf 42°Ost) ist teilweise schon mit 70 cm zu empfangen, allerdings die Programme, die in Digitalpaketen senden(hier reicht eine kleinere Schüssel aus 70 cm ).
    Die 70 cm beziehen sich auf den Westen Deutschlands, in äußersten Nordosten brauchst du, glaube ich 1,80 m.
    Es gibt auch verschiedene Beams(Ausleuchtzonen). Beim Ostbeam gibt es im Westen wieder Probleme, dafür reichen im äußersten Südosten 1,80 m.

    für die Frequenzen gibt es z.B.
    http://www.lyngsat.com/index.html

    Wichtig sind Frequenz, Polarisation(hor.oder ver.),Symbolrate und Fehlerkorrektur(FEC).
    Wenn die automatische Kanalsuche wenig bringt, mußt du es mit der Manuellen versuchen.
    Wie das in deinem Menü aussieht, weiß ich leider auch nicht.

    3.Transponder kann man als Übertragungskanäle(mir fällt kein besseres Wort ein)bezeichnen. Analog passt 1 TV-Prgramm drauf. Digital sind es bis zu 10, je nach Qualität. Um Sender zu finden brauchst du beim Digi-TV Frequenz, Polarisation(hor.oder ver.),Symbolrate und Fehlerkorrektur(FEC).

    4. Mein Receiverhersteller bietet ein Update per Satellit an. Das macht allerdings nicht jeder, bei SEG bezweifel ich das, aber möglich ist alles.

    5. Oh je, da gibt es etliche.
    Nokia, Humax, Topfield, Echostar,...
    Bei Digi-TV gibt es eine Receiver Übersicht, auch mit deinem SEG DSR 950. Vielleicht hilft die.
    http://www.digitv.de/Hardware/digi.shtml
     
  3. Fozzybar

    Fozzybar Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Frankfurt
    Cool, danke! Ich hatte schon gedacht, der thread bleibt jungfräulich unberührt...ich sehe, das Thema ist sehr diffizil und es benötigt einiges an Fachwissen. Vielleicht noch eine Frage: Kann es sein, daß ich auf dem selben Satelliten einige Kanäle empfangen kann und andere nicht, je nach Schüsselgröße? Ich meine bei den analogen Anlagen ist das ja eher so, daß wenn man einen richtig empfängt kriegt man die anderen auch rein (mit Qualitätsschwankungen)?
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Das Problem sind die sogenannten Einzelträger, wie ich oben schon beschrieben habe. Auf Türsat 1 C sind alle digitalen Signale als Einzelträer aufgeschaltet. Auf Eurasiasat 1 gibt es Digitalpaket. Einzelträger erkennst du daran, das meist nur ein TV-Programm aufgeschaltet ist, es werden meistens noch Radioprogramme mitübertragen.
    Erkennen dust du sie an der niedrigen Symbolrate.
    Digitalpakete haben meist eine Symbolrate zwischen 20.000 und 30.000(Standard in Europa 22.000 und 27.500 je nach Bandbreite der Transponder). Bei den Einzelträgern liegt die Symbolrate meist unter 6.000, oft zwischen 2.000 und 3.000.
    Digitalpaket verwenden eine kompletten Transponder, Einzelträger hingegen nur eine Teil des Transponders.
    z.B. auf Türksat 1 C Transponder 1:
    11.504 GHz ver. SR 2400 Fec 5/6 Haber Türk
    11.507 GHz ver. SR 3200 Fec 5/6 Ege TV
    11.511 GHz ver. SR 2400 Fec 3/4 Eyilik TV

    Einzelträger benötigen eben einen größeren Schüsseldurchmesser.
     
  5. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Sorry, mein Deutsch war auch schon besser, war wohl ein bißchen hektisch. [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen