1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von brucebra, 9. Oktober 2017.

  1. brucebra

    brucebra Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    vorausschicken möchte ich, dass ich blutiger Anfänger bin, bitte also um Nachsicht, ich lerne die ganzen Fachbegiffe erst.

    Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus. Bei der Sanierung unserer Wohnung wurde die Elektrik und auch das TV-Kabel neu verlegt und an die Satellitenanlage des Hauses angeschlossen. Ich weiss nicht, wo die "Zentrale" ist, aber ich empfange ASTRA Stallitensender. Beim Ausführen unseres Wunsches, eine zusätzliche Antennendose auch in einem zweiten Zimmer zu setzen sagte der Elektriker so etwas wie "das Signal ist schwach....man kann immer nur ein Programm zur Zeit sehen....oder man kauft zusätzliche Hardware". Er hat dann die zweite Dose (mit drei Steckmöglichkeiten) gesetzt und dort eine Art Schleife eingesetzt, also den Antennen F-Steckplatz mit dem konventinellen Antennenplatz zusammengelegt.

    Soweit so gut.

    Nun habe ich mir einen Fesplattenrecorder gekauft, im Wohnzimmer, neben dem Fernseher - und möchte diesen gerne auf Standby laufen lassen und weiterhin mit meinem Fernseher kucken, also auch parallel zu einer ausgeführten Aufnahme eines anderen Senders. Hierzu habe ich mir ein T-Stück gekauft und den Festplattenrecorder daran angeschlossen.
    Nun funktionieren die programmierten Aufnahmen NUR wenn der Fernseher nicht gleichzeitig läuft.

    gibt es hierfür Hardware, gewissermassen zum Splitten oder Verstärken des Signals, damit ich beide mit Signal versorgen kann?

    Hat jemand vielleicht Tipps oder Anregungen, die mir weiterhelfen?
    Der Elektriker muss leider passen...

    Besten Dank
    Andreas


    Die Geräte sind
    Fernseher:
    -----------------------------------------
    Samsung UE50H5570
    Kurzname: H5570, 50 Zoll


    HD-Recorder:
    -----------------------------------------
    Samsung BD-H8509S
    HD-Recorder und Satelliten Receiver mit Twin Tuner und 3D Blu-ray Player
     
  2. kingbecher

    kingbecher Platin Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mit einer Konventionelle Zuleitung wird man auch nur ein Anschluss / Gerät bedienen können. Da hilft auch kein T Adapter aus dem Zubehör.
    Einzig sinnvolle Möglichkeit wäre hier zusätzlicher Konventioneller Sat Anschluss für jeden eigene Gerät oder der Umstieg auf Unicable (Dafür braucht man einen anderen LNB (Zugang?) und evnt andere Geräte)
     
  3. satyria

    satyria Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Jaein... Also dass das Signal zu schwach sein, ist technischer unsinn! Aber richtig ist, so, wie ich es aus deinem Post lese, dass nur ein Programm gleichzeitig gesehen werden kann...

    Ist Standard, bringt aber dann eigentlich das gleiche wie im Wohnzimmer: Wenn jemand dort schaut, kann man nur das gleiche im Schlafzimmer geschaut werden... Enspricht dem Problem, mit deinem Festplattenrecorder...


    Ja, ist leider in diesem Fall nicht anders lösbar. Mit anderer Hardware, meinte der Techniker die gesamte Anlage. Dies wäre aber Sache des Vermieters.

    Sorry, aber ist das der richtige Techniker? Das müsste er dir erklären können!!!!
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.638
    Zustimmungen:
    9.240
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Die Information die dir möglicherweise fehlt um das Problem zu verstehen, ist dass bei einem Satelliten Anschluss, Signale in beide Richtungen laufen. Ich versuche das mal vereinfacht zu erklären:
    Bei einer normalen Antenne, wie bei DVB-T, werden einfach Signale von der Antenne zum Fernseher geleitet. Die kann man natürlich mit einem T-Stück aufsplitten, und an mehrere Endgeräte schicken. Das interessiert die Antenne nicht.
    Eine "Satellitenschüssel" arbeitet anders, die kann in verschiedenen "Ebenen" arbeiten, und in verschiedenen "Ausrichtungen". Die Details sind gar nicht wichtig, wichtig ist nur, der Empfänger (Fernseher oder Receiver) sendet Informationen an die "Schüssel", woraufhin die sich entsprechend einstellt. Und deswegen sind diese Signale nicht einfach aufteilbar.

    In der Praxis kann die "Schüssel" auf vier verschiedene Weisen arbeiten. Daher hast du dann oft vier Kabel die von der "Schüssel" zu einem "Verteiler" gehen. Dieser Verteiler simuliert dann praktisch eine "Schüssel" für jeden Anschluss im Haus. Wenn du also zwei Geräte unabhängig voneinander betreiben willst, brauchst du zwei Kabel von dir zu diesem "Verteiler".

    Da gibt es keine einfachen Tricks oder anderen Lösungen.
     
  5. brucebra

    brucebra Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Oh je,
    wenn ich das richtig sehe, ist hier nix zu machen und ich hätte mir die Investition sparen können.
    Oder ich stelle mir n laptop neben den TV und sehe über Internet HDMI - wenn ich gleichzeitig aufnehmen möchte.
    1000 Dank schon mal für Eure Mühen.
    Andreas
     
  6. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.113
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Es gäbe evtl. vielleicht eine Möglichkeit aus einem SAT-Signal/Leitung zwei zu machen!
    Aber da muß der Techniker nochmal ran und der Vermieter mitspielen und noch SAT-Leitungen am Switch/Verteiler frei sein.
    Schimpft sich Stacker/Destacker, das Ding führt 2 Leitungen vom Switch/Verteiler zusammen auf ein Kabel und trennt es bei dir in der Wohnung wieder auf 2 Leitungen.
    Soll heißen, du brauchst oben am Verteiler dann 2 Leitungen, die dann auf den Stacker gehen und unten in der Wohnung mit dem Destacker wieder getrennt werden.
    Aber ob das bei dir auch funktionieren würde, keine Ahnung!
     
  7. brucebra

    brucebra Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    wow, wie kann man das alles wissen???
    Ich werde dem mal nachgehen, das hört sich gut an.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.352
    Zustimmungen:
    706
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K 8TB VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus (a"CSS)
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Warum jetzt auf einmal ein Stacker-Destacker (in die Jahre gekommnes System) ?
    Selbst würdest doch auch auf Unicable setzen => Satanlage austauschen

    Beide Geräte unterstüzten Unicable EN50494, gut das hier mal einer die Geräte gleich mit angibt !
    Der HD-Recorder hat ja sogar einen Twin-Tuner, da würden also eh 3 Unicable-Umsetzungen dann benötigt um alle Geräte ("Tuner") zu versorgen, Somit wäre ein Stacker-Destacker mit dem verbauen schon wieder zu klein/ungeeignet.



    Und da man eh in die Hausversorgung eingreifen müsste wäre auch per Unicable-Kaskade das recht schnell und einfach machbar, sogar ohne extra Netzteil wenn man das richtig aufbaut und der akt. Multischalter keine Standby-Schaltung hat.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.638
    Zustimmungen:
    9.240
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Und was ist mit den restlichen Teilnehmern in dem Mehrfamilienhaus?
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.352
    Zustimmungen:
    706
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K 8TB VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus (a"CSS)
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Die werden bei einer "Erweiterung" über eine Kaskade doch gar nicht beeinflusst .... bei denen bleibt alles beim Alten ( -1..-2dB weniger an den Stammeingängen durch die Kaskade davor, das stört aber nicht).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2017