1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Janosch316, 17. Mai 2008.

  1. Janosch316

    Janosch316 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo leute,
    bin neu hier im forum weil mein vater sich jetz ne dvb-c karte zugelegt hat und keiner von uns beiden so richtig ahnung davon hat. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, es geht um folgendes:

    Wir haben die karte jetzt installiert und der analoge empfang sowie die "freien" digitalen programme, also die öffentlich rechtlichen funktionieren wunderbar. Er zeigt auch unter "free to air" die privaten sender an, wie halt pro7 etc., jedoch kann ich mir diese nicht ansehen.
    Ich hab jetz gelesen, dass diese sender "grundverschlüsselt" sind und man dazu ein ci-modul brauch (z.B. Alphacrypt Lite).

    Die Karte ist eine Technotrend TT-budget C-1501. Sie hat auch den anschluss für ein solches Alphacrypt-Modul.
    Nun meine frage: reicht es jetzt, wenn ich mir eine solches modul kaufe und in die karte einsetze, damit ich die privaten sender ansehen kann, also nur die normalen, kein paytv oder ähnliches, oder muss ich da noch mehr beachten?
    Sorry falls die frage schon 1000x aufkam, wie gesagt bin absoluter neuling auf dem gebiet.

    Vielen dank im voraus für eure antworten :)
     
  2. germel

    germel Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Habe seit kurzem die selbe Karte. Funktioniert problemlos mit dem Alphacrypt light.
     
  3. Janosch316

    Janosch316 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Hey danke für die schnelle antwort, vielen dank, dann kann ich mir ja jetz beruhigt so ein modul zulegen :p
     
  4. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Mit dem Alphacrypt ist es aber ja noch nicht getan, da dort dann ja noch die Smartcard des Kabelnetzbetreibers hinnein muß. Wer ist denn überhaupt der Kabelnetzbetreiber?
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Nein das reicht nicht. Das Modul ist für die Entschlüsselung da. Du benötigst dann aber noch die Smartcard des Kabelnetzbetreibers.
    Um an diese zu gelangen musst Du aber bei KabelDeutschland anrufen und ein digitales Abo abschließen. Meist kostet das zur normalen Kabelanschlussgebühr nochmals 2,90 € zusätzlich pro Monat. (Free-TV-Paket)
    Der Digitalreceiver wird dann auch mitgeliefert.
    Übrigens, nichtzertifizierte Receiver akzeptiert man bei KabelDeutschland nicht! Diese DVB-C-Karte ist also laut AGB KDGs nicht zulässig, auch wenn sie natürlich funktioniert. Will man keinen Receiver von denen nutzen muß man eine Receivernummer eines zertifizierten Gerätes parat haben.
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Ich denke für dei 2,90/Monat wir kein DVB-receiver mitgeliefert, nach meinem Wissenstand kostet der nochmal 2,00 Monat extra ;) Allerdings ist es verwunderlich wenn er schreibt, dass er Pro7 & Co. als "free-to-air" angezeigt bekommt, die aber trotzdem nicht ansehen kann....? Was ist da für eine Karte, hybrid PAL+DVB-C? Ist es nicht vielleicht PAL+DVB-T?
     
  7. Rheini1949

    Rheini1949 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    96
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Irrtum!
    Zur Zeit schließt KD Verträge für 2,90 €/Monat einschließlich Receiver ab. Der Receiver wird kostenlos für die Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt.
     
  8. Janosch316

    Janosch316 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Naja aber in der produktbeschreibung vom alphacrypt lite steht, es wären wohl schon 2 entschlüsselungssysteme eingebaut, oder meint das was ganz anderes?

    Den kabelnetzbetreiber weiß ich leider nicht, aber es scheint ja schon einer vorhanden zu sein, wahrscheinlich vom vermieter festgelegt oder so. Die oben genannten sender funktionieren ja ganz normal.

    Wenn ich das jetz richtig verstehe brauch ich also neben dem alphacrypt dann noch zusätzlich ein abo um die anderen sender zu sehen? Weil bei "free-to-air" würde man doch eher auf kostenlos schließen und bei den ganzen abos von kabel deutschland sind ja immernoch so zusatzsachen dabei wie dieser kino-kram und so, was ich aber gar nich haben will. Gibts da keine alternative, wo mir halt keinerlei extras außer die ganz normalen fernsehsender geboten werden?
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Richtig, neben dem Modul brauchst Du natürlich noch die Smartcard und ein gültiges Abo des Kabelnetzbetreibers.
    Im Kabel sind nun mal bei KabelDeutschland die Privaten Sender verschlüsselt.
    Das Modul selbst ist eigentlich nur der Kartenleser, ohne Karte kein Bild bei verschlüsselten Sendern.

    Man muß aber keinen "Zusatzkram" ordern. Es gibt ein reines Grundpaket bei KabelDeutschland das nur die privaten Sender RTL und Co. beeinhaltet.
    Wie oben erwähnt kostet das 2,90 € Receiver inklusive.
    Ob sich das lohnt musst Du selbst entscheiden. Die Privaten gibts ja kostenfrei im Kabel auch analog.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2008
  10. Janosch316

    Janosch316 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Anfängerfrage zu DVB-c, hardware und private Sender

    Ok, ich denk jetz hab ichs verstanden. Vielen dank an euch alle für eure hilfe :)
     

Diese Seite empfehlen