1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von comm17, 29. April 2009.

  1. comm17

    comm17 Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe momentan in unserem Mietshaus nur analoges Kabel,
    welches von der Gebühr demnächst erhöht werden soll.

    Daher überlege ich auf Sat umzusteigen, bin mir aber nicht sicher
    wie ich alle Geräte verkabeln soll.

    Folgendes habe ich:

    Panasonic LCD-Fernseher (3x HDMI, 2xSCART)
    Panasonic HDD-DVD-Rekorder
    WesternDigital WD-TV-Box
    DK Digital 5.1 Reciever

    Zur Zeit kommt das Kabel aus der Wand und geht in den
    HDD-DVD-Rekorder.
    Von dort wird das Signal über Antennenkabel in den LCD geleitet.
    Der Rekorder ist noch per HDMI mit dem TV verbunden,
    zum anschauen von DVDs oder Aufzeichnungen.
    Die WD-TV-Box ist auch per HDMI an den TV angeschlossen.
    Der Reciever ist per optischem Kabel an den HDD-DVD-Rekorder
    angeschlossen.

    Falls jetzt noch ein Sat-Reciever dazukommt,
    kommt der doch bestimmt vor den HDD-DVD-Rekorder?
    Wird das Signal da auch durchgeschleift,
    bzw.
    kann ich da auch ein Programm anschauen und ein anderes aufnehmen gleichzeitig?

    Gezappt wird doch über den Sat-Reciever, nicht über den Fernseher?

    Bin total verwirrt, will nix kaufen und hinterher feststellen,
    das irgendwas nicht mehr geht, was vorher selbstverständlich war.

    Für eine kleine Aufklärung wäre ich sehr dankbar.


    Gruß Torben
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.482
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    Zuerst mal eine grundlegende Frage: möchtest du allein umsteigen und Dir z.B. eine Antenne auf dem Balkon montieren? Oder soll das ganze Haus umgestellt werden?
    Zum HDD-DVD-Recorder: ich vermisse so ein Gerät nicht, weil ich mit meinem PVR (Sat-Twinreceiver mit Festplatte) aufzeichne. Dabei werden die gesendeten Daten 1:1 gespeichert, d.h. verlustlos. Der HDD-DVD-Recorder bräuchte ein eigenes Sat-Empfangsteil (bzw. einen Receiver), wenn der weiterhin aufzeichnen können sollte.

    Gruß Klaus
     
  3. comm17

    comm17 Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    Oh sorry, hab ich vergessen,
    ich möchte nur unsere eigene Wohnung umstellen,
    eine Schüssel soll auf dem Balkon montiert werden.

    Einen Sat-Reciever mit Festplatte wollte ich nicht auch noch kaufen,
    da ich das ja mit dem HDD-Rekorder mache und da auf DVD ab und zu brenne.
    Das aufzeichnen muss nicht in Top-Qualität sein, da ich eh für eine
    längere Aufnahmezeit die Qualiät runtergeschraubt habe.

    Ich kenn mich halt nicht aus und hab irgendwie mir vorgestellt,
    das der Sat-Reciever auch das Signal weiterleitet (ich also am TV normal zappen kann).

    Also: das Kabel von der Schüssel in den Sat-Reciever, von da aus einmal in den TV und einmal in den HDD-Rekorder ?!?

    Gruß Torben
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    So könnte man es machen. Dann bekommen aber DVD-Recorder und Fernseher beide das selbe Signal, d.h. den selben Sender. Wenn du den DVD-Recorder unabhängig umschalten willst, dann braucht der einen eigenen Receiver und am besten auch eine eigene Leitung zum LNB (bzw. zum Multischalter, falls du einen verbauen willst).
     
  5. comm17

    comm17 Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    Also ich glaube, das artet irgendwie aus,
    hab jetzt zwischenzeitlich mal ein bischen gelesen.

    Ich bräuchte glaub ich 2 einzelne Reciever (1x für TV, 1x für HDD-Rek.)
    oder einen Twin-Reciever
    oder einen HDD/DVD-Rekorder mit eingebautem Reciever,
    aber auf jeden Fall aber 2 Leitungen von der Schüssel.

    Da ich mir schon Gedanken gemacht habe, wie ich nur ein Kabel
    ins Wohnzimmer meiner Mietwohnung bekomme, wirds bei 2 Kabeln
    noch kritischer.

    Von der Höhe der zu erwartenden Investition kann ich
    aber lieber die Gebührenerhöhung bezahlen, und behalte meinen jetzigen Komfort.
    Hätte mir das nicht so kompliziert vorgestellt.

    Gruß Torben
     
  6. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    Naja.
    Nicht ganz richtig.
    Du solltest nicht die Gebührenerhöhung, sondern die vollen Kosten für Deine Kalkulation zu Grunde legen.
    Und dann sieht das Ganze schon ein wenig anders aus.
    Da kann man, wenn man die Kabelgebühren auf zwei bis drei Jahre zusammenrechnet, nach diesem Zeitraum schon in die eigene Tasche "wirtschaften".
    Hängt natürlich von den Ansprüchen und den Kosten ab, die man für diese Investition tätigen will.
    Bei mir armortisiert sich das nach ca. 2,5 Jahren. Dann habe ich die Kosten raus.
     
  7. comm17

    comm17 Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfängerfrage Umstieg Kabel-Sat Verkabelung?

    Ja, ist zwar richtig,
    aber wenn ich die volle Grundgebühr zur Kalkulation nehme,
    hätte ich die Kosten schon vor längerer Zeit wieder drin.

    Daher habe ich den jetzigen Ist-Zustand genommen, was an Hardware da ist und was angeschafft werden müsste.

    Auch der Aufwand ist mir für ne Mietwohnung zu hoch,
    dachte nicht das es technisch irgendwie einfacher möglich ist.

    Gruß Torben
     

Diese Seite empfehlen