1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerfrage DVD-Codoerung

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von tschippi, 11. Dezember 2002.

  1. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Anzeige
    Bitte lacht mich nicht aus. Ich habe mir endlich einen DVD-Player zugelegt und möchte mir für die Feiertage DVD´s im Internet bestellen.

    Meine Frage zu den DVD-Formaten: Sind die mit "Widesreen" bzw "16:9" angegebenen DVD´s anamorph codiert oder muss dies explizit angegeben sein? Bei Amazon habe ich z.B. keine Angaben bei den DVD´s hinsichtlich einer anamorphen Codieruung gefunden.

    Danke für Eure Hilfe

    tschippi
     
  2. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    Hi tschippi,

    der Zusatz '16:9' bei der Formatangabe des Films sagt aus, das der Film anamorph codiert ist. Ist eigentlich nicht richtig, hat sich aber so eingebürgert.

    Der Zusatz 'Widescreen' (auch 'Letterbox' genannt) sagt nur aus, daß das Bildmaterial mit Balken, meist dem Originalformat, vorliegt. Es muß nicht zwingend anamorph sein.

    Wenn Du ein gutes Board für DVDs (Software und Hardware) suchst schau mal bei www.areadvd.de vorbei. Wie werden uns dann schon über den Weg laufen.

    <small>[ 11. Dezember 2002, 15:36: Beitrag editiert von: Stilgar ]</small>
     
  3. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    @Stilgar:

    Danke für die prompte und umfassende Antwort.

    Gruß
    tschippi

    PS: Kann man eigentlich den Marktanteil der anamorph codierten DVD´s in Prozent ausdrücken?

    <small>[ 11. Dezember 2002, 17:04: Beitrag editiert von: tschippi ]</small>
     
  4. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    Ich würde mal sagen der anamorphe Anteil bei den neueren DVDs (ca. 1 Jahr und jünger) liegt bei 99%. Ältere DVDs gibt/gab es manchmal nur in Letterbox, allerdings werden von vielen Neuauflagen gepresst, die dann anamorph sind.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    ... wobei man bei digitaler Aufzeichnung nicht wirklich mehr von "anamorph" sprechen kann. Das ist ein Relikt aus der analogen Welt, in der man mit Linsen (oder anderen Ablenkwinkeln der Elektronenstrahlen) eine Ver-/Entzerrung bewirkt. Digital ist ja ohnehin alles anders... winken

    Gag
     

Diese Seite empfehlen