1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Nitroglyz, 3. August 2004.

  1. Nitroglyz

    Nitroglyz Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Habe 6 Fehrnseher im Haus die bisher über eine Analoge Sat Empfangsanlage laufen. Ich habe vor auf digital umzurüsten. Leider ist meine Erfahrung mit sämtlichen Hi-Fi Geräten das ca. 95 % alle Gerät für den Betrieb im Kabelnetz vorgesehen sind.

    Gibt es eine möglichkeit Digitalfernsehen mit Sat-Antenne zu sehen und das Signal so an die TV's zubringen wie beim Kabelnetz??? Also das man nicht mehr für jeden Fehrnseher einen eigenen Receiver braucht.

    Hoffe konnte Frage ausreichend klar formulieren. Danke für jede Antwort :rolleyes:
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    Ja das gibt es aber das kommt für dich sehr wahrscheinlich nicht in frage. Jeder einzelne kanal muss ja erstmal empfangen und umgesetzt werden. Du brauchst schon für jeden fernseher einen receiver.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    Gibt es (Kanalaufbereitung), aber erstens ist es sehr teuer (erst ab ca. 50 Wohnungen lohnend) und zweitens hast Du dann von der Digitalisierung keinerlei Vorteil. Dann kannst Du genausogut beim analogen Empfang bleiben.

    Daß derzeit 95 % aller Geräte nur analoge Kabeltuner haben, ist eine Schande. Der Markt kommt aber langsam in Bewegung.
    Von Grundig, Loewe, Metz und Technisat bekommst Du heute schon Module zum Nachrüsten von DVB-S (Digitalfernsehen via Sat). Ist halt (noch) eine Kostenfrage. Der günstigste 70er-TV mit DVB-S kostet derzeit knapp 1200 Euro.
    Videorecorder mit DVB-Empfang wird es wohl nicht mehr geben, weil künftig Festplatten- und DVD-Recorder interessanter sind. Festplatte kann man bei Metz sogar auch per Modul nachrüsten.
     
  4. Affeldt

    Affeldt Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Kleinmachnow
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    Auch wenn ich dein Problem verstehe, sollte man lieber Fragen, wann es endlich TVs ohne Tuner gibt, da wir ja in Zukunft mind. 3 Empfangstechniken nebeneinander haben werden (DVB-C, DVB-S und DVB-T). Da jeder andere Anforderungen an seinen Receiver hat (mit oder ohne CI, mit oder ohne Festplatte usw.) sollte die Industrie endlich TVs liefern, die keinen Tuner mehr haben, dafür aber jede Menge Scart-Anschlüsse (für Sat, DVD, PC etc.). Das wäre was...
     
  5. Fuchsy

    Fuchsy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Gladbeck
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    Finde ich nicht, gerade mit dem Einsatz der Tuner ist eine "Einkabellösung" im Haus machbar. Meine Reciever, DVD-Player, Videorekorder, Spielkisten .... stehen alle zentral in einem Raum. Die Geräte laufen über einen AV Switch und dann auf einen sehr hochwertigen HF-Modulator. Anschliessend geht vom Modulator aus eine Leitung durchs ganze Haus, an der alle Fernseher hängen. Die Bedienung der Geräte erfolgt über eine IR-Funkstrecke mit mehreren Sendern. Dadurch kann ich von jedem Raum aus auf alle Geräte zugreifen. Mit Scart / AV Eingängen würde die Übertragung schon nach wenigen Metern sehr schlecht.
     
  6. Rudi K

    Rudi K Junior Member

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    98
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    Guten Morgen zusammen,
    Grundsatzfrage:
    1. Vom Multischalter führen zwei Koaxkabel zum Twin-Receiver (z.B. mit Stecktuner Nr.1 und Stecktuner Nr. 2), eine Kabel/ein Tuner davon für die Harddisk. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Harddisk nicht mehr benötigt, weil ein NAS in das LAN gehängt wird und darüber jetzt die Aufzeichnungen gemanagt werden. -> Ein Kabel, ein Tuner und die Festplatte werden überflüssig und könnten bei vollem Funktionserhalt des Receivers demontiert/ausgebaut werden. Ist das richtig?
    2. Je nach Receiverfabrikat könnte Tuner und Kabel erhalten, und für späteres Multiroom vorgesehen werden (z.B. beim System RMM), auch richtig?

    Gruss Rudi
     
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Anfänger mit Grundsatzfrage zum Einsatz von Receivern

    1. Was hat Deine Frage mit diesem Thread gemeinsam?

    2. Hast Du zufälligerweise auf das Eröffnungs-Datum dieses Threads geblickt?

    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen