1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mikeaefer, 12. Mai 2012.

  1. mikeaefer

    mikeaefer Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich bitte vorab schon um Verzeihung, aber ich bin technisch total unbegabt und mit den ganzen Begriffen und Techniken des Satellitenempfangs überfordert.

    Ich möchte für ein Zweifamilienhaus eine SAT-Anlage beschaffen, mit der ich in den nächsten Jahren erstmal keine Sorgen haben werde.

    Zum Baulichen:
    Die Schüssel soll mit Wandhalterung an die Außenfassade angebracht werden.....2 Leerrohre für die Kabel von der Schüssel in den Keller sind wohl für 'jeweils' 2 - 3 Koaxialkabel vorhanden, je nach Durchmesser. Im Keller sollte dann ein Multischalter die Signale auf minimal 4 Receiver-Anschlüsse der Erdgeschosswohnung und auf etwa 3 Receiver-Anschlüsse der Obergeschosswohnung verteilen.

    Bevorzugte Produkte:
    - als Koaxialkabel hätte ich jetzt 120 - 130 db-Kabel gewählt, oder was empfehlt Ihr? Ist der Kabeldurchmesser gravierend hoch im Vergleich zu niedrigeren dB-Kabeln? Gibt es eine Marke, die zu bevorzugen wäre?

    - Schüssel sollte um die 100 cm haben, vielleicht auch 110. Welche würdet Ihr mir nach Eurer Erfahrung empfehlen (Hersteller)? Wichtig ist mir hierbei eine sehr stabile Halterung für LNB's, die keine Schwingung oder Störungen verursachen kann.

    - Interessant klingt auch die Möglichkeit Sport/Fußball (Bundesliga, Premier League, Champions League, DFB-Pokal) über ausländische Satelliten empfangen zu können, wofür wohl mehrere LNB's notwendig sind. Ein Motor fällt dafür ja weg, da ja auch der Mieter der einen Wohnung ungestört und ohne Unterbrechungen TV schauen möchte. Eine Multihalterung für LNB's sollte dementsprechend auch äußerst robust und stabil sein. Falls der Standort enormen Einfluss auf den Empfang von z. B. Badr hat, so bitte ich mal Würzburg als Ausgangspunkt einzubeziehen.

    - Als LNB's steht überall in den Foren, dass die 'ALPS' genommen werden sollten, nur welche? Single, Twin, Quattro, Quattro-Switch, etc.....was macht Sinn, wenn im Keller ein Multischalter hängen soll und alle Anschlüsse im Haus unterschiedliche Sender empfangen können sollen?

    - Was für ein Multischalter wäre hierfür passend, um alle Anschlüsse mit gutem Signal versorgen zu können?



    Fehlt noch was, was ich zusätzlich benötige oder beachten sollte?

    Bitte teilt mir Eure Meinung und Auffassung mit.


    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Eure Geduld und Hilfe.
    Mike
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Erst einmal nur kurz.

    Schüssel mit 100 cm nur für Astra Empfang ist überdimensioniert.
    75 -90 cm reichen aus. Für Multifeedempfang hängst das von den anzupeilenden Satelliten ab.
    Welche empfangen werden sollen müsstest Du im Vorfeld wissen.

    Für den Multischalterbetrieb empfiehlt es sich Quatto LNB zu benutzen. Ist aber keine Bedingung einige MS können auch mit Quad LNB umgehen. Single und Twin LNB scheiden bei Mehrteilnehmer Anlagen aus.

    Zu beachten ist, das bei der Multischalter Wahl berücksichtigt wird, das auch Anschlüsse für Twin Betrieb vorhanden sind ( Ein Programm anschauen, ein anderes aufzeichnen).
    An der Bezeichnung kann man ersehen wie viele Anschlüsse bereit stehen ein 5/ 8 MS kann man also 8 Geräte versorgen. Wobei Twin Receiver als zwei Geräte zählen. Die 5 vorn sind die Anzal der Eingänge.
    Für eine Satelliten Position benötigt man 4 Eingänge. Eingang 5 ist für DVB-T vorgesehen.
    Für Zwei Sat Positionen würde das ein 9/ 8 MS sein.

    Auch Lösungen, das nur ein Teilnehmer mehrere Satpositionen empfängt und die Nebengeräte nur 1 Position sind möglich und kostengünstiger.

    Die Kabel sind in der Regel 7 mm stark. Egal was für eine Dämpfung sie haben. Abweichungen möglich. In Notfällen gibts auch dünnere Kabel.

    Nachtrag.
    Auch die Kombination mit einer Drehanlage ist Möglich. Ein Teilnehmer hat dann neben den Fest ausgewählten Satelliten noch die Programme der Drehanlage zur Verfügung.
    So habe ich das z.B.
    Bedeutet aber 2 Schüsseln. Eine Kleine fest installierte für Astra und eine große zum Drehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2012
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Für 7 Endgeräte reicht deine Verrohrung schon nicht aus wenn da in 2 Rohre nur je 2-3 Kabel rein passen ! Für 2 Satelliten werden 8 Kabel von der Antenne (von den 2x Quattro-LNB´s - vergess das oben mit den Quad-LNBs ! Das macht man nur wenn die bereits vorhanden sind von einer Umrüstung/Erweiterung und man zu geizig ist zum wechseln der LNBs. Die und zusätzlich ein Quad-tauglicher Multischalter brauche nur enorm viel mehr an Strom, der Multischalter aus dem Grund da er einen 22kHz-Generator zusätzlich mit eingebaut haben muss der auch versorgt werden mag !) bis zum Multischalter benötigt was bei dir schon einmal nicht gehen würde.

    Wenn du die Antenne an die Wand montierst dann halte mit JEDER Kante der Antenne einen Mindestabstand von 2m bis zur Dachrinnen ein und lass die Antenne nicht weiter als 1.5m von der Wand überstehen (auch Kante !). Sonst musst du diese erden (Blitzschutz + Potentialausgleich), in deinem Fall muss aber der 2. Teil davon (Potentialausgleich) eh hergestellt/aufgebaut werden da es sich um eine wohnungsübergreifende Installation handelt (Vorschrift)- sparst dir also so nur den Blitzschutz. Potentialausgleich wird unten im Keller nahe dem Multischalter am besten durchgeführt.

    Soviel zuerst einmal um dir deine Träume zu nehmen, wird dann wohl doch nur für Astra reichen.

    Weiterhin ist "größer nicht immer besser" !
    1. Antenne - siehe Erklärungen im Beitrag zuvor
    2. Antennenkabel - lass dich nicht von den db bluffen !!!!!! Die sagen GAR NICHTS aus solange es ein CLASS A Kabel (mind. 90db Abschirmung) ist.
    Ich zitiere einfach:
    P.S. natürlich steht dir offen eine feststehende Antenne für Astra zu errichten (4 Kabel von der Antenne zum Multischalter) und extra eine drehbare, die würde ein Kabel extra direkt zum Receiver bedeuten der damit versorgt werden soll.
     
  4. mikeaefer

    mikeaefer Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Hallo und vielen Dank für die detailierten Antworten.

    Mmmh.....4 Kabel pro LNB? Das ist schon heftig.....hab gerade nachgemessen....4 Kabel pro Leerrohr würde gehen, also stehen 8 Kabel zur Verfügung.

    Astra ist wohl der 'Hauptsatellit', mit dem eigentlich alle deutschen Sender übertragen werden. Den Unterschied oder einen Grund für Eutelsat/Hotbird sehe ich jetzt nicht, sind ja fast nur fremdsprachige Sender.....oder gibt es da etwas Außergewöhnliches???

    GANZ wichtig für mich wären empfangbare Fußballsender (Sprache egal).

    Welche Satelliten wären denn am besten dafür geeignet? Ich meinte Dubaisports über BADR gelesen zu haben, aber event. gibt es ja noch weitere Optionen.

    Event. kann ich noch weitere Leerrohre legen, mit denen zusätzliche LNBs angesteuert werden könnten, aber diesen Aufwand möchte ich mir nur zu gern ersparen. Ebenso möchte ich mir eine zweite Schüssel sparen, alleine aus Platz~ und optischen Gründen.

    Ich denke mal ich kann einen LNB auf Astra ausrichten, zudem noch einen oder zwei auf "Fußball-Satelliten", wenn denn das geht und Sinn macht, oder?
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Also ich empfange zwar den Badr. aber ich schaue kein Fußball. Weiß also nicht was da wie und wo läuft. Da musst Du Dir schon sicher sein.
    Wen Du Dich für Badr und Astra entscheidest, geht das mit einer Schüssel. Dann würde Deine 100 cm Schüssel passen.
    Diese wird nicht auf Astra ausgerichtet, sondern auf den Badr. Astra wird dann schielend angepeilt.
    Badr würdest Du sicher nur an einer Empfangsstelle benötigen, so das Du dann insgesamt nur 5 Kabel hast. 4 Für Astra und eine für Badr. Diese wird hinter dem Multischalter mittels DiseqC Schalter separat für nur einen Teilnehmer eingespeist.
    Also das mein Vorschlag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2012
  6. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Leider wird Fußball nur selten FTA gesendet. Ich habe jetzt öfters mal unter "liveonsat dot com" geschaut, wo interessante Spiele frei gesendet werden:

    Bei Spielen der Champions-Leage mit englischer bzw. französischer Beteiligung sind ITV1 unter 28.2° Ost bzw. TF 1 unter 9° Grad Ost gute Programmplatze.

    Um die Bundesliga frei zu schauen, habe ich nicht genug Blech. Hier wäre der Eastbeam des Türksats 42° Ost und eben Dubai Sports unter 26° Ost interessant.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Na Ja den East Beam des Türksat kannst In D vergessen.
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Vergessen nicht, mit einer 120er bist du schon gut dabei. Allerdings rechtfertigen nur ein paar freie Fußballspiele kaum diesen Aufwand ;)
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Mit 125 cm Blech bekomme ich vom Eastbeam lediglich MTV rein. Bei gutem Wetter auch etwas mehr. Also vergiss es.
     
  10. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Anfänger - Fragen vor Auswahl und Kauf

    Da solltest du mal deine Anlage überprüfen. Andere im Forum empfangen da wesentlich mehr. :)
     

Diese Seite empfehlen