1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von soulseeker, 4. November 2008.

  1. soulseeker

    soulseeker Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    da wir vor einer Woche erfahren haben, dass bei unserem Neubau kein Kabel gelegt wird, mussten wir notgedrungen kurzfristig auf Sat (DVB-S) umsteigen ... das ganze wurde auch relativ problemlos eingebaut und ich nutze jetzt einen Panasonic DMR-EX75EG-S.

    Soweit alles bestens, aber wenn ich etwas aufnehme kann ich kein anderes Programm schauen. Da ich scheinbar keinen Twin-Receiver habe geht's wohl derzeit nicht anders. Deswegen meine Frage, wie ich das ganze halbwegs elegant lösen kann. Im Moment habe ich einen 4fach-LNB (da 4 Zimmer & jeweils eine Buchse), es wurde dabei jeweils ein Kabel in ein Zimmer gelegt. Ist es möglich, einen zweiten (Billig)-Receiver durchzuschleifen, damit ich während der Aufnahme einen anderen Kanal wählen kann? Oder muss ich dafür ein zweites Kabel ziehen? Gibt es noch andere Möglichkeiten (evtl. DVB-T)?

    Zweite Frage - in einem Raum habe ich nur einfach geschirmtes Kabel verwenden können (dort steht auch noch nichts, ist nur eine Vorbereitung) - wie wahrscheinlich ist es denn, dass der Empfang später gestört sein wird?

    Danke für eure Tipps. :)
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

    Zur uneingeschränkten Programmwahl benötigst du zwei Kabel zu dem Twin Receiver.
    Oder (da du jetzt schon einen Recorder mit DVB-S Tuner hast den du vermutlich weiter verwenden willst) zusätzlich einen weiteren normalen Receiver der den TV versorgt (dort natürlich auch für jeden Empfänger ein eigenes Kabel, also hier brauchst du auch zwei Kabel).

    Natürlich reicht dann dein Quad-LNB mit vier Anschlüsen nicht mehr wenn du weiterhin vier Empfangsstellen versorgen willst.
    Denn wenn eine Empfangsstelle zwei Anschlüsse bekommt brauchst du insgesamt fünf Anschlüsse.
    Aber du sagst ja das ein Empfangsplatz jetzt ungenutzt ist, dann kommst du mit deinen vier Anschlüssen ja erstmal hin.

    Du kannst natürlich auch alternativ DVB-T nutzen wenn du bei dir alle gewünschten Sender per DVB-T mit ner Zimmerantenne empfängst.
    Klappt das mit dem Empfang mit ner Zimmerantenne nicht kannst du auch ne richtige DVB-T Antenne neben die Schüssel stellen. Das Signal der Antenne wird dann mit über eines der Sat Kabel zum TV geleitet.


    Ob ein einfach geschirmtes Kabel zu Problemen führt kann man nicht generell sagen. Es hängt von der Schirmung des Kabels ab und davon ob es richtig verlegt wurde.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  3. soulseeker

    soulseeker Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

    Danke für die Antwort ... eine Frage habe ich aber noch - irgendwo habe ich heute gelesen, dass auch über ein Kabel der Empfang mehrerer Programme gleichzeitig möglich ist, wenn sie "im selben viertel" oder Frequenzbereich liegen - ist das richtig und welche Sender betrifft das dann?

    cu

    slsk
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

    Hier gibts die Transponderbelegung: http://www.lyngsat.com/astra19.html

    Alles unter 11700 ist das Low-Band und alles drüber das High-Band. Low- und High-Band unterteilen sich nochmal in Vertikal (V) und Horizontal (H).
    Damit hast du deine vier Bereiche. Und alle Receiver die am selben Kabel hängen können natürlich gleichzeitig nur auf den selben Bereich zugreifen.
    D.h z.B. RTL und Sat.1 geht gleichzeitig. Aber z.B. RTL und MTV geht nicht gleichzeitig.

    Alle Digitaltransponder (DVB-S) transportieren mehere Programme gleichzeitig. D.h. auf dem RTL Transponder ist nicht nur RTL sondern auch RTL 2 usw.

    Kannst also schauen wie die momentane (kann sich jederzeit ändern) Programmverteilung ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  5. soulseeker

    soulseeker Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

    Besten Dank für die Info ... würde mir so ja reichen, aber wie realisiere ich das mit nur einem Kabel/Anschluss in dem betreffenden (Wohn)-Zimmer?
     
  6. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    646
    Ort:
    Bayern
    AW: Anfänger-Frage zu Receivern und Verkabelung

    Primär brauchst Du dafür eben noch einen zweiten Sat Receiver.
    Und zweitens muß dieser die "LNB Input Buchse" durchschleifen.
    Das heißt, er muß noch eine zweite Buchse haben, wo "LNB Out" o.ä.
    dran steht.

    Diesen Receiver schließt Du mit seiner "IN" Buchse an die Wanddose.
    Und mit einem zweiten Kabel verbindest Du die "OUT" Buchse mit dem
    anderen Receiver ("IN").

    Aber wie schon gesagt:
    Steht der erste Receiver zB. auf einem "VL-Sender",
    dann bekommt der zweite auch nur "VL-Sender" rein.
     

Diese Seite empfehlen