1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Charly779, 24. Mai 2011.

  1. Charly779

    Charly779 Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    vorneweg bitte ich, mich nicht zu steinigen, auch wenn für die meisten von euch meine Frage sich lächerlich anhört...

    Ich will eine alte analoge Anlage auf digitalen Empfang umstellen. Vorhanden ist neben einem alten Twin-Receiver (TV und VCR) eine Schüssel mit einem Twin-LNB (Kathrein 167852, BSME7-503A). Vom LNB führen zwei einfache Leitungen direkt an den Receiver (ohne Umschalter o.ä.) - soweit so gut. So sollte künftig auch sein, dachte ich.

    Neuer Receiver (erstmal nur für das TV, VCR kommt später) habe ich angeschlossen, doch der Sendersuchlauf findet nur 6 Programme: Phoenix, eins plus und so ein Krams.

    Jetzt dachte ich, liegt sicher am LNB, aber da steht drauf, dass er Frequenzen von 10,7-12,75 GHz empfangen kann. Der müßte dann eigentlich doch digitaltauglich sein, oder?

    Oder wo liegt hier mein Denkfehler? Was muss ich ändern, dazukaufen, damit es funzt? Einfach einen neuen LNB kaufen wäre sicher möglich, aber ist es nötig und passt der an die Schüssel? Nicht, dass sich da wieder eine Norm oder so geändert hat ;-)

    Vorab vielen Dank für eure Tipps.

    Grüße
    Charly
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
  3. Charly779

    Charly779 Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Genau den einen Faden habe ich auch gefunden. Aber leider gibt es auf der Kathrein - Seite keine weiteren Infos, weder zu meinem LNB noch zu dem im Faden angesprochenen UAS 474 oder 478.

    Was ich aber nicht verstehe, von den Daten müsste das highband doch möglich sein. Warum benötigt man da noch einen Umschalter? Ich verstehe es echt nicht... :(
     
  4. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Erstmal Hallo und Willkommen hier im Board.

    Du hast richtig erkannt, dass dein LNB prinzipiell digital tauglich ist. Allerdings ist bei dieser LNB Type noch ein zusätzlicher Schalter erforderlich, der die Signale so umsetzt, dass ein handelsüblicher Receiver sie auch im vorgesehenen Band empfangen kann.

    Mein Vorschlag wäre, dass du ein normales Kathrein Twin LNB (UAS572) kaufst und das alte LNB ausmusterst. Wenn du willst, die Technik im Kathrein LNB gibt es auch direkt vom Originalhersteller deutlich günstiger. Es funktioniert also auch die Kombination Alps Twin LNB mit einem Kathrein Adapter. Manche möchten aber mit solch einer Konstruktion nicht die schöne Kathrein Schüssel verschandeln ;)

    Gruß
    - polskafan
     
  5. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Es ist eben ein Breitband LNB, welches nicht in die üblichen 4 Bänder sondern nur in 2 trennt. Ein handelsüblicher Receiver empfängt im L-Band von 950Mhz-2150Mhz. Dieses LNB gibt die Signale aber von 950Mhz-3000Mhz aus. Die hohen Frequenzen in denen die meisten digitalen Kanäle liegen müssen also wieder zunächst umgesetzt werden, damit der Receiver diese verarbeiten kann.
     
  6. Charly779

    Charly779 Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Ok, der Beitrag hat mir schon viel weitergeholfen. Bei einem Preis von insgesamt vielleicht 20 oder 30 Euro probiere ich nicht lange herum, da ist der neue LNB die einfachste Lösung...

    Ist schließlich auch bestimmt über 10 Jahre alt... :D
     
  7. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Falls du dich für die variante mit Adapter entscheidest hier noch ein Thread mit zusätzlichen Infos.
     
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Anfänger benötigt Hilfe beim Digital-Upgrade

    Eine sehr vernünftige Entscheidung. ALPS-LNB wurde ja schon vorgeschlagen.
     

Diese Seite empfehlen